Gut (2,4)
4 Tests
ohne Note
13 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Gra­fik­spei­cher: 3 GB
Spei­cher­typ: GDDR5
Bau­form: 2 Slots
Küh­lung: Aktiv
Mehr Daten zum Produkt

Sapphire Radeon R9 280 Dual-X OC im Test der Fachmagazine

  • Note:2,4

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 5 von 13

    „Plus: 3 GiByte Grafikspeicher.
    Minus: Wackliger GPU-Boost (spielabhängig); Unter Last zu laut.“

  • Note:2,4

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 5 von 13

    „... Sie drosselt trotz aktuellem BIOS nicht nur in Anno 2070, sondern als einzige Testkarte auch in Battlefield: Bad Company 2. Auch bei der Lautstärke muss sich Sapphire Kritik gefallen lassen, die Dual-X ist mit einem Spitzenwert von 4,0 Sone die lauteste R9 280 im Testfeld ...“

    • Erschienen: Juni 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Plus: Sehr leise im Idle-Betrieb unter Windows. Geringe GPU-Temperaturen in allen Betriebsmodi (Idle/Last). Gutes Preis/Leistungs-Verhältnis.
    Minus: Geräuschentwicklung unter Volllast könnte geringer sein.“

    • Erschienen: April 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Die Sapphire Radeon R9 280 Dual-X kann bei allen Messungen allenfalls bei der Kühlleistung überraschen. Die Leistungsaufnahme bewegt sich im erwarteten Rahmen. ... Sapphire hätte ruhig etwas mutiger bei der werksseitigen Übertaktung sein dürfen. 940 MHz sind nur 7 MHz mehr, als dies AMD vorsieht. Damit setzt man sich zwar leicht von der Referenzlösung ab, aber ob ein derart geringer Leistungsschub bereits als Overclocking bezeichnet werden kann, darf doch in Frage gestellt werden. ...“

zu Sapphire 11230-00-20G

  • 3GB Sapphire 11230-00-20G Radeon R9 280 Dual-X OC Grafikkarte, DEFEKT, NOT OK
  • Sapphire Radeon R9 280 Dual-X OC 3GB GDDR5 2x DVI HDMI DP (#6929)

Kundenmeinungen (13) zu Sapphire Radeon R9 280 Dual-X OC

3,9 Sterne

13 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
6 (46%)
4 Sterne
2 (15%)
3 Sterne
2 (15%)
2 Sterne
2 (15%)
1 Stern
0 (0%)

3,9 Sterne

13 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Sapphire 11230-00-40G

Neu­auf­lage eines Klas­si­kers

AMD baut konsequent das Grafikkarten-Portfolio aus und hat mit der Radeon R9 280 nun das sechste Modell der R9-Serie auf den Markt gebracht. Dabei handelt es sich aber nicht um ein wirklich neues Produkt. Ein kurzer Blick auf das Datenblatt genügt um eine überarbeitete Version der bereits seit Anfang 2012 veröffentlichten Radeon HD 7950 zu erkennen. Diese soll die Lücke zwischen der Radeon R9 270X und Radeon R9 280X schließen.

Abgespeckter Tahiti-Chip

Der zum Einsatz kommende Tahiti-Chip ist in seiner Leistungsfähigkeit etwas beschnitten - nur 1.792 der 2.048 Shadereinheiten sind aktiv. Unterstützt werden DirectX 11.2 und AMDs neue Mantle-API. Die Fertigung erfolgt dabei im 28-Nanometer-Verfahren und setzt sich aus 4,3 Milliarden Transistoren zusammen. 3.072 Megabyte GDDR5-Videospeicher sind über einen 384 Bit breiten Speichercontroller angebunden. Im direkten Vergleich zur HD 7950 wurde der Kerntakt von 800 auf 933 Megahertz angehoben, wohingegen der Speicher weiterhin mit 1.250 Megahertz taktet.

Konkurrenz für Nvidia

Durch eine Optimierung in der Fertigung und leicht angehobener Taktrate soll der GeForce GTX 760 aus dem Hause Nvidia Konkurrenz gemacht werden. Laut Hersteller sei das Modell rund 20 Prozent schneller als eine GTX 760 und soll so auch aktuelle 3D-Spiele in FullHD problemlos darstellen. Als einer der ersten Hersteller weltweit listet Sapphire die Radeon R9 280 Dual-X OC für 269 EUR. Weitere Custom-Modelle werden im Lauf der nächsten Woche erwartet.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Grafikkarten

Datenblatt zu Sapphire Radeon R9 280 Dual-X OC

Abmessungen / B x T x H 26,2 x 11,2 x 3,4 cm
DirectX-Unterstützung 11,2
Grafikchipsatz Tahiti Pro2
Pixel-Shader-Version 5
Klassifizierung
Serie AMD AMD R9
Typ PCI-Express 3.0
Leistung
Speicher
Grafikspeicher 3 GB
Speicheranbindung 384 Bit
Speichertyp GDDR5
Chipsatz
Basistakt 850 MHz
Stromverbrauch
Empfohlenes Netzteil 500 W
Bauform & Kühlung
Bauform 2 Slots
Kühlung Aktiv
Multi-GPU-Technik CrossFire
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 11221-00-20G

Weiterführende Informationen zum Thema Sapphire 11230-00-20G können Sie direkt beim Hersteller unter sapphiretech.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Preisbrecher im Test

PC Games Hardware - Die vier getesteten 270X-Grafikkarten tragen zwar völlig unterschiedliche Kühldesigns, sind jedoch allesamt relativ leise und kühl. Beginnen wir bei der schnellsten Version: Sapphires Toxic bietet satte 1.150/3.000 MHz für GPU und Speicher (+10/+7 % OC) und rechnet damit gute acht Prozent schneller als Referenzversionen der 270X - hier kommen wankelmütige 280-Karten wie die ebenfalls von Sapphire stammende Dual-X in Bedrängnis. …weiterlesen