• Sehr gut 1,0
  • 2 Tests
0 Meinungen Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Objektivtyp: Weit­win­kel­ob­jek­tiv
Bauart: Fest­brenn­weite
Brennweite: 50mm
Autofokus: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Samyang Xeen T1,5/50mm Cinema im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Kauftipp“

    6 Produkte im Test

    „... Mechanisch gab es beim Xeen nicht zu mäkeln. Die Beschriftung ist etwas weniger leserlich als bei den beiden anderen, jedoch für Links- wie Rechtsbetrieb ebenfalls mit einer doppelten Entfernungsskala ausgelegt. Ein Stativanschluss wird gleich mitgeliefert, Kontakte zur Informationsübertragung gibt es nicht. Die Ringe laufen etwas schwerer als beim Zeiss, aber am Gerät sind sie angenehm zu bedienen. ...“

  • ohne Endnote

    5 Produkte im Test

    „Plus: extrem lichtstark; Blende manuell; sehr langer Fokus-Schneckengang.
    Minus: -.“

zu Samyang Xeen T1,5/50mm Cinema

  • Xeen 15050T1.5C T1.5 Cine Objektiv EF Anschluss 50 mm schwarz
  • Samyang 35mm T1.5 XEEN Cine Lens Sony E-Mount
  • Xeen 15050T1.5M T1.5 Cine Objektiv MFT Anschluss 50 mm schwarz
  • XEEN Cinema 50mm T/1,5 Vollformat PL Mount
  • Samyang XEEN 50mm T1.5 FF Cine Sony
  • XEEN Cinema 50mm T/1,5 Micro Four Thirds
  • Samyang XEEN 50mm T1.5 FF CINE MFT
  • Xeen 15050T1.5SE T1.5 Cine Objektiv E-Anschluss 50 mm schwarz
  • No Name Standard-Objektiv f/22 - 1.5 50mm
  • SAMYANG XEEN Cinema 50mm T1,5 PL Vollformat

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Samyang Xeen T1,5/50mm Cinema

Stammdaten
Objektivtyp Weitwinkelobjektiv
Bauart Festbrennweite
Max. Sensorformat Vollformat
Optik
Brennweite 50mm
Maximale Blende f/1,5
Naheinstellgrenze 45 cm
Ausstattung
Autofokus fehlt
Erhältliche Farben Schwarz
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 1180 g

Weitere Tests & Produktwissen

Objektive Ricoh

Das große Systemkamera Handbuch 1/2013 - Das Aufnahmemodul besteht aus 10 Linsen in sieben Gruppen. Der Einsatz von fünf asphärischen Linsenoberflächen ermöglicht den für ein 10,7-faches Zoomobjektiv vergleichsweise einfachen Aufbau bei gleich zeitiger Korrektur verschiedener Typen von Abbildungsfehlern (Aberrationen). Die größte Lichtstärke liegt bei F 3,5 in Weitwinkelstellung und F 5.6 in der Teleposition. Die Nah einstellgrenze liegt bei ca. 30 cm (Weitwinkel) und ca. 1,5 m (Tele). …weiterlesen

Objektive Panasonic

Das große Systemkamera Handbuch 1/2013 - Für hohe Robustheit soll ein Metallbajonett sorgen. Seine Lichtstärke reicht von F4 bei kleinster und F5.6 bei größter Zoomstellung. Die kleinste mögliche Blende beträgt F22. Sein Aufbau aus 17 Linsenelementen in 12 Gruppen beinhaltet ein ED-Element in der ersten Linsengruppe. Eine Mehrschichtvergütung der Linsenelemente reduziert Geisterbilder und Schleier. Seine durchgängige Nahgrenze liegt bei 150 Zentimetern. Sieben Lamellen bilden eine kreisförmige Blende. …weiterlesen

Zünftige Fünfziger

VIDEOAKTIV 2/2018 - Als Lens Flare war ein orangener und ein blauer Fleck zu erkennen, was insgesamt nicht schlecht ist, gegenüber den anderen Cine-Primes von Zeiss und Tokina aber abfiel. Mechanisch gab es beim Xeen nichts zu mäkeln. Die Beschriftung ist etwas weniger leserlich als bei den beiden anderen, jedoch für Links- wie Rechtsbetrieb ebenfalls mit einer doppelten Entfernungsskala ausgelegt. Ein Stativanschluss wird gleich mitgeliefert, Kontakte zur Informationsübertragung gibt es nicht. …weiterlesen