Samsung UE32K5179 Test

(32-Zoll-Fernseher)
  • Befriedigend (2,7)
  • 1 Test
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Bildschirmgröße: 32"
  • Auflösung: Full HD
  • Twin-Tuner: Nein
  • Smart-TV: Nein
  • Anzahl HDMI: 2
  • TV-Aufnahme: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Samsung UE32K5179

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 2/2017
    • Erschienen: 01/2017
    • Produkt: Platz 1 von 8
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (2,7)

    Bild (40%): „befriedigend“ (2,6);
    Ton (20%): „befriedigend“ (2,8);
    Handhabung (20%): „gut“ (2,3);
    Vielseitigkeit (10%): „ausreichend“ (3,8);
    Umwelteigenschaften (10%): „befriedigend“ (2,6).

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Samsung UE32K5179

  • Samsung Serif 2.0 White (43", 4K, QLED)

    Der neue Serif TV von Samsung, designed von Bouroullec, zeichnet sich durch sein charakteristisches I - ,...

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Idealer Zweitfernseher mit abgespeckter Ausstattung

Stärken

  1. super Bild für einen Zweitfernseher
  2. logisches Menü, flüssige Bedienung
  3. einfache Sendersortierung
  4. schnelle Sendersuche

Schwächen

  1. kein Full-HD über Antenne
  2. keine USB-Aufnahme
  3. USB erkennt nicht alle Speichermedien

Bild & Ton

Bildqualität

Der UE32K5179 stellt Bilder nicht in 4K, sondern nur in Full-HD-Auflösung dar. Das fällt bei einer Bilddiagonalen von 32 Zoll aber nicht wirklich auf. Die Wiedergabe schneller Bildfolgen ist jedoch nicht immer flüssig, dafür der Blick von der Seite aufs Display kaum eingeschränkt.

Tonqualität

Nutzer finden den Ton gut. Diese Einschätzung ist allerdings in Relation zu sehen, da der Samsung eher in der Küche steht, also keinen Heimkinosound liefern soll. Für ein Zweitgerät ein angemessener Klang, laut genug, um kleinere Räume zu beschallen. Wenn das nicht reicht, kannst Du den Ton über den optischen Digitalausgang weiterleiten.

Einstellungen

Neben Standard-Einstellungen, wie Helligkeit, Schärfe und Farben, gibt es Bildmodi für verschiedene Zwecke: Ist der Raum zu hell, wählst Du "Dynamisch", schaust Du Filme im abgedunkelten Zimmer, kommt "Film" am besten. Außerdem möglich: Das Bild ins alte 4:3-Format schrumpfen oder via "Zoom" vergrößern lassen.

Ausstattung

Empfang & Aufnahme

Der Samsung ist zwar mit einem Triple-Tuner ausgestattet, empfängt mit diesem aber keine Full-HD-Antennensignale. Wenn überhaupt zeigt er DVB-T-Sender in Standardauflösung, die nicht mehr überall empfangbar sind. Über Kabel und Satellit gibt es keine Probleme: Schneller Suchlauf, viele Sender. USB-Aufnahmen sind nicht möglich.

Anschlüsse

Zwei HDMI-Anschlüsse und eine USB-Schnittstelle sind an Bord. An letztere klemmst Du USB-Speicher, über den internen Mediaplayer kannst Du dann Dateien in allen gängigen Formaten abspielen. Bei manchen Kunden gibt es Probleme bei der Erkennung von einigen USB-Sticks und Festplatten, eine SCART-Buchse wird auch vermisst.

Handhabung

Bedienung

Käufer loben durchweg die einfache Montage und die problemlose Inbetriebnahme des 32-Zöllers. Es vergehen kaum mehr als 15 Minuten, bis der Samsung voll einsatzbereit ist. Ein weiteres Plus: Die Menüs sind sehr logisch aufgebaut, Ein- und Umschaltzeiten gering. Bei Wandmontage sind alle Anschlüsse weiterhin frei zugänglich.

Sendersortierung

Prima: Die Sender werden nach dem Suchlauf in einer nachvollziehbaren Reihenfolge abgespeichert. Anschließend kannst Du sie so sortieren wie es dir beliebt, sogar bis zu fünf Favoritenlisten anlegen. Kunden beschreiben das Bearbeiten der Listen als einfach.

Fernbedienung

Im Paket findest Du neben der Fernbedienung auch die passenden Batterien. Der Signalgeber ist übersichtlich aufgebaut, kommt mit den wichtigsten Tasten und einer anständigen Reichweite. Die "Stiftung Warentest" vergibt für die Bedienung mit der Fernbedienung nur ein "befriedigend", Käufer sind hier wohlwollender.

Der Samsung UE32K5179 wurde zuletzt von Thomas am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt Samsung UE 32 K5179

Samsung UE 32K5179

Für wen eignet sich das Produkt?

Wer mit einer normalen Antenne fernsieht und das weiterhin ohne Settop-Box tun will, sollte den UE32K5179 links liegen lassen: Samsung beschränkt sich auf einen Tuner für den sterbenden Standard DVB-T, der in Ballungsgebieten 2017 und in ländlichen Regionen 2019 vom Nachfolger DVB-T2 ersetzt wird. Beim Empfang via Kabel und Satellit geht es jetzt und in Zukunft ohne separates Gerät, wobei sich das TV-Programm leider nicht aufnehmen lässt. Netzwerkfans schauen ebenfalls in die Röhre.

Stärken und Schwächen

Einen Ethernet-Port (LAN) oder ein WLAN-Modul für Smart-TV-Extras – Media-Streaming, HbbTV, Online-Videotheken – gibt es nicht, hier müsste ein Netzwerkclient oder ein TV-Receiver / ein Blu-ray-Player mit Netzwerkfunktionen nachgerüstet werden. Derlei Geräte kontaktieren den 32-Zöller über zwei HDMI-Eingänge. Multimedia-Dateien spielt der Fernseher auch ohne Player oder Netzwerkzugriff: Samsung hat einen USB-Anschluss verbaut, damit Sie Foto-, Video- und Audio-Dateien von einem USB-Stick oder einer Festplatte wiedergeben können. Zum TV-Recorder mutiert der Fernseher nach Anschluss eines externen Speichers nicht. Den verbauten Triple-Tuner für Signale im Standard DVB-T, DVB-C und DVB-S2 kombiniert das Unternehmen mit einem CI-Plus-Slot zum Entschlüsseln kostenpflichtiger Inhalte. Im CI-Plus-Slot platzieren Kabelkunden und Sat-Teilnehmer mit Pay-TV-Abo ein optionales CI-Plus-Modul und die Smartcard ihres Anbieters – etwa das CI-Plus-Modul für Astra HD+ oder Sky. Wer dem Klang, den zwei mit jeweils zehn Watt belastete Treiber verantworten, nicht viel abgewinnen kann, schickt das Tonsginal über einen optischen Digitalausgang zur Heimkinoanlage. Von alternativen Ausgängen in Form einer Kopfhörerbuchse oder eines in HDMI 1.4 integrierten Audio-Rückkanals ist nirgends die Rede.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Der Rahmen fällt gewohnt schmal aus, nur am unteren Bildschirmrand gibt es eine breitere Leiste – was dem UE32K5179 ganz gut zu Gesicht steht. Die filigranen Standfüße tun ihr übriges. Leider kommt es nicht nur auf die Optik, sondern auch auf die Ausstattung an. Hier - vor allem bei der Tuner-Sektion - hat Samsung den Rotstift angesetzt, was sich leider nicht im Preis niederschlägt. Amazon verlangt 370 Euro für den 80-Zentimeter-Bildschirm. In Relation zur gebotenen Leistung, zumindest auf dem Papier, scheint das etwas happig.

Datenblatt zu Samsung UE32K5179

Bild
LCD/LED vorhanden
OLED fehlt
Bildschirmgröße 32"
Auflösung Full HD
Curved fehlt
HDR10
fehlt
Dolby Vision
fehlt
UHD Premium
fehlt
3D fehlt
Bildfrequenz 200 Hz
Ton
Ausgangsleistung 20 W
Subwoofer
fehlt
Empfang
DVB-T2-HD
fehlt
DVB-S2
vorhanden
DVB-C
vorhanden
UHD-Empfang
fehlt
Twin-Tuner
fehlt
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV fehlt
WLAN fehlt
HbbTV
fehlt
Internetbrowser fehlt
Media-Streaming
fehlt
Smartphonesteuerung
fehlt
Gestensteuerung
fehlt
Smart Remote
fehlt
Anschlüsse
Anzahl HDMI 2
Anzahl USB 1
Audiorückkanal (ARC)
fehlt
USB 3.0
fehlt
Bluetooth
fehlt
CI+ vorhanden
Extras
TV-Aufnahme
fehlt
Media-Player vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen