• Befriedigend 3,0
  • 6 Tests
7 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Beson­dere Eig­nung: Ein­fa­ches Handy
Dis­play­größe: 3,14"
Kamera: Ja
Bau­form: Bar­ren-​Handy
Mehr Daten zum Produkt

Samsung S3850 Corby II im Test der Fachmagazine

  • Note:4

    Platz 10 von 10

    „99 Euro - da gehen Verarbeitung und Kunststoffgehäuse in Ordnung. Das Corby II gibt’s in Gelb und Weiß, auch eine schwarze Abdeckung ist dabei. Datenkabel, Headset? Nö. Betriebssystem: proprietär. Der 3,1-Zoll-Toucher löst nur mit 240 x 320 Pixeln auf und reagiert träge. ... Der Musicplayer ist das Highlight, UKW gibt’s auch. 51 Tage Standby und 7,5 Stunden Power sind stark. Empfang und Akustik könnten besser sein.“

  • ohne Endnote

    20 Produkte im Test

    „Das Samsung ‚Corby II‘ schließt preiswert die Lücke zwischen Mobiltelefon und Smartphone.“

  • „befriedigend“ (339 von 500 Punkten)

    Platz 2 von 2

    „Das Touchscreen-Handy für Einsteiger glänzt mit toller Ausdauer und einfacher Bedienung. Display und Ausstattung schmälern die Freude jedoch.“

    • Erschienen: Juni 2011
    • Details zum Test

    3 von 5 Punkten

    „ ... So lassen sich verschiedene Widgets auf dem Homescreen platzieren und auch im Internet ist man mit WLAN unterwegs oder via EDGE beziehungsweise GPRS auch auf Reisen stets über neue E-Mails informiert. Praktisch: Auch der uTrack zählt nach wie vor zu den Talenten von Samsung-Handys. Die Diebstahlfunktion soll für die fixe Ortung geklauter Geräte sorgen. Leider setzt das Gerät nur auf eine schwachbrüstige 2 Megapixel Kamera, der Musicplayer reißt das Ruder der Multimedia-Riege dann doch noch zu Gunsten des Corby II herum. ...“

    • Erschienen: Juni 2011
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,8)

    „Pro: Gutes Preis/Ausstattungsverhältnis; Gute Rufbereitschaft; Absoluter Kampfpreis.
    Contra: Kleines Display; Nur Zahlentastatur; Mäßige Performance.“

    • Erschienen: Mai 2011
    • Details zum Test

    „gut“

    „Untere Mittelklasse“

    „Plus: Empfangs- und Sprachqualität; handliches Gehäuse + modisches Design; Bluetooth 3.0; WLAN.
    Minus: kein Blitz; kein separater Auslöseknopf für die Kamera.“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • NEU Samsung Keystone 2 GT E1200i - Weiss Handy

Kundenmeinungen (7) zu Samsung S3850 Corby II

2,7 Sterne

7 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
3 (43%)
3 Sterne
1 (14%)
2 Sterne
1 (14%)
1 Stern
2 (29%)

3,0 Sterne

6 Meinungen bei Amazon.de lesen

1,0 Stern

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Bedienung und Kurzwahlfunktion

    von klingenberg
    • Vorteile: beeindruckt mit edlem Design
    • Nachteile: Auslöser der Kamera ist langsam, Bedienung nicht logisch
    • Geeignet für: Anwender, die spätestens nach einem halben Jahr das Handy wechseln
    • Ich bin: Elternteil

    Die Kurzwahlfunktion ist nicht zu finden, die "Bedienungsanleitung" ein schlechter Scherz. die Kamera zu schwach.
    Ich würde nie wieder so einen Schmarrn kaufen

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

S3850 Corby II

Erhält WLAN und grö­ße­res Dis­play

Die WLAN-Technologie erobert das Lowend: Immer mehr einfache Mobiltelefone können dank WLAN-Modul das mobile Internet in Höchstgeschwindigkeit durchpflügen – sofern ein entsprechender, frei zugänglicher Hotspot gerade verfügbar ist. Nun gesellt sich auch das Samsung Corby II zu dieser Gruppe von Handys, denn der Nachfolger für das erste Corby-Modell erhält WLAN nach 802.11 b/g/n. Dies hat der Hersteller bei der Vorstellung des Gerätes in Singapur verkündet.

Und noch an einer weiteren Stelle haben die Samsung-Ingenieure das beliebte Einsteigermodell aufgewertet: Es wird über einen 3,14 Zoll großen Touchscreen verfügen, während der Vorgänger noch mit einem vergleichsweise kleinen 2,8-Zoll-Display auskommen musste. Auch dies dürfte ein Zugeständnis an die verstärkte Internetnutzung der jugendlichen Käuferschicht des Corby sein. Weiteres Highlight: Mit seinem 1.000 mAh starken Akku stellt das Handy angeblich bis zu 9,5 Stunden Sprechzeit bereit – genug selbst für begeisterte Plaudertaschen.

Bei der restlichen Ausstattung bleibt das Handy dagegen bei seinen Wurzeln: Für echte Multimedia-Freunde ist das Gerät nichts. Denn auch weiterhin bleibt der Media Player von der schlichten Sorte und die Kamera ist mit ihren 2 Megapixeln Auflösung allenfalls etwas für spontane Schnappschüsse, um das Telefonbuch zu bestücken. Daneben gibt es ein FM-Radio, Bluetooth 3.0 mit A2DP-Unterstützung und die TouchWiz-Nutzeroberfläche mit dem Samsung Social Hub zur Bündelung der Infos aus sozialen Netzwerken. Erfreulich ist, dass Samsung nun auch beim Corby die T9-Schnelltipphilfe integriert. Die hatte beim Original noch aus unerfindlichen Gründen gefehlt. Künftig sollen nun alle Samsung-Handys unabhängig von den Kosten über T9 verfügen.

Alles in allem zeigt sich das S3850 Corby II also sinnvoll verbessert. Das neue Einsteiger-Handy soll bereits Ende März 2011 hier in Deutschland erhältlich sein, ein Preis ist noch unbekannt.

Samsung S 3850 Corby II

Nach­fol­ger des ers­ten Corby gesich­tet

Ist der Geist im Internet erst einmal aus der Flasche, ist es nahezu unmöglich, die verbreiteten Informationen wieder unter Kontrolle zu bekommen oder gar zu tilgen. Diese Erfahrung machen tagtäglich nicht nur Facebook-Nutzer und private Blogbetreiber. Auch die großen Unternehmen haben mit diesem Phänomen zu kämpfen – und das öfter, als ihnen lieb ist. Nur wenige Stunden war das Samsung S3850 Corby II auf der Website des Herstellers zu sehen, doch die reichten den beständig suchenden Crawlern von Google & Co aus. Die Originalseite des bislang noch völlig unbekannten Einsteiger-Handys ist längst wieder verschwunden, im Cache diverser Suchmaschinen ist sie jedoch noch immer abrufbar.

Und so erfahren wir, dass es sich beim S3850 Corby II offensichtlich um den Nachfolger des S3650 Corby handelt, der in drei Varianten auf den Markt kommen wird. Die beiden Versionen S3850L und S3853 dürften dabei regionale Varianten benennen, deren Unterschiede noch unbekannt sind. Bekannt ist leider bislang ohnehin außer einem ersten Foto, das unter anderem das Online-Magazin „GSMArena“ präsentiert, noch nicht viel. So handelt es sich bei dem Gerät sehr wahrscheinlich nicht um ein Smartphone, sondern wieder um ein schlichtes Feature-Phone, das jedoch die TouchWiz-Oberfläche des Herstellers verwenden wird. Der Bildschirm besitzt eine QVGA-Auflösung, als Browser kommt Dolphin zum Einsatz. Zusätzlich werden die Standards MIDP 2.1 und CLDC 1.1 genannt, was für die Java-Engine steht.

Leider lässt sich auch von Bild des Gerätes her nicht schließen, was es noch so zu bieten hat. Die offenbar unabsichtlich ins Netz gestellte Seite dürfte aber darauf hinweisen, dass die Veröffentlichung des Handys unmittelbar bevorsteht. Eventuell erfahren wir also schon zum Mobile World Congress 2011 in Barcelona mehr, der jetzt im Februar stattfindet.

Aus unserem Magazin:

Datenblatt zu Samsung S3850 Corby II

Besondere Eignung Einfaches Handy
Telefonie
Ausdauer
Akkukapazität 1000 mAh
Bedienung
Display
Displaygröße 3,14"
Ausstattung
Kamera
Kamera vorhanden
Auflösung 2 MP
Komfortfunktionen
Radio vorhanden
Musikspieler vorhanden
Verarbeitung & Design
Bauform Barren-Handy

Weiterführende Informationen zum Thema Samsung S 3850 Corby II können Sie direkt beim Hersteller unter samsung.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Samsung S3850 Corby II: Handytest

Airgamer.de - Smartphone-Qualitäten für den schmalsten Euro? Der Corby-Nachfolger stellt sich einer harten Rotstift-Prüfung. Der an sich typische Corby-Look mit dem schräg zulaufenden Akkudeckel ist beim Nachfolger-Modell verschwunden. Geblieben ist indessen der bunte Akkudeckel, wobei beim Testgerät sogar mehrere Farbvarianten gleich im Karton liegen. Je nach Netzbetreiber kann sich die Ausstattung allerdings ändern. Optisch gibt es ansonsten wenig markantes zu vermelden. Schwarze Frontseite mit drei physischen Tasten, leicht knuffig gehalten und vor allem Plastik satt! Die Präzision der Verarbeitung ist zwar gut gelungen, allerdings kann das Corby II vom Materialeinsatz her seinen günstigen Preis nicht kaschieren - ein typischer Plastikbomber halt. Auch das Display ist nicht das hochwertigste, denn weder die unterdurchschnittliche Größe, noch die QVGA-Auflösung lösen nach heutigen Maßstäben Begeisterung aus. …weiterlesen

Good Price

connect Freestyle - Die Mini-Version des X8 bietet nur ein Bonsai-Display (2,5 Zoll), dessen Auflösung niemanden umhaut (240 x 320 Pixel). Außerdem ist das Xperia X10 mini nicht sehr ausdauernd. Wer es schön klein haben will, wird sich damit arrangieren. 99 Euro – da gehen Verarbeitung und Kunststoffgehäuse in Ordnung. Das Corby II gibt’s in Gelb und Weiß, auch eine schwarze Abdeckung ist dabei. Datenkabel, Headset? Nö. Betriebssystem: proprietär. …weiterlesen

Seltene Spezies

connect - Das träge Bedienverhalten nervt allerdings im Alltag. Die günstige und stylishe Handyserie Corby erfreut sich bei Käufern von Mobiltelefonen großer Beliebtheit. Mit dem Corby II S3850 für 189 Euro stellt sich nun das jüngste Exemplar der Serie dem connect-Test. Netter Auftritt, maues Display Angesichts des günstigen Preises geht die Verarbeitung im Allgemeinen und das Kunststoffgehäuse im Speziellen absolut in Ordnung. Bis auf leichte Knarzgeräusche gibt es hier nichts zu mäkeln. …weiterlesen