• Gut 1,9
  • 13 Tests
9 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Spie­gel­lose Sys­tem­ka­mera
Sensorformat: APS-​C
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von NX210

  • NX210 Kit (mit EX-M60SB) NX210 Kit (mit EX-M60SB)
  • NX210 Kit (mit 18-55mm F3.5-5.6 OIS III i-Function) NX210 Kit (mit 18-55mm F3.5-5.6 OIS III i-Function)
  • NX210 Kit (mit 18-55mm f/3,5-5,6 OIS i-Function) NX210 Kit (mit 18-55mm f/3,5-5,6 OIS i-Function)
  • NX210 Kit (mit EX-S30NB) NX210 Kit (mit EX-S30NB)
  • Mehr...

Samsung NX210 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (77%)

    Platz 26 von 34

    Bildqualität (50%): 82%;
    Geschwindigkeit (20%): 63%;
    Ausstattung (20%): 78%;
    Bedienung (10%): 85%.

  • „super“ (94,4 von 100 Punkten) 5 von 5 Sternen

    „Testsieger“

    Platz 1 von 2 | Getestet wurde: NX210 Kit (mit 18-55mm F3.5-5.6 OIS III i-Function)

    Bildqualität: „super“ (57,5 von 60 Punkten);
    Visueller Bildeindruck: „sehr gut“ (9,1 von 10 Punkten);
    Autofokus: „sehr gut“ (9,4 von 10 Punkten);
    Bedienung: „sehr gut“ (9,1 von 10 Punkten);
    Ausstattung: „sehr gut“ (9,3 von 10 Punkten).

    • Erschienen: August 2012
    • Details zum Test

    „gut“ (2,3)

    Getestet wurde: NX210 Kit (mit 18-55mm F3.5-5.6 OIS III i-Function)

    „Gute Systemkamera, allerdings ohne Sucher. Nicht besonders schnell.“

  • 48 von 100 Punkten

    Platz 11 von 12

    Bildqualität ISO100/400/800/1600/3200/6400: 37,5 / 32 / 26 / 21 / 20,5 / 10,5 Punkte;
    Ausstattung/Performance: 13,5 von 25 Punkten.

  • „gut“ (66%)

    Platz 13 von 33 | Getestet wurde: NX210 Kit (mit 18-55mm F3.5-5.6 OIS III i-Function)

    Bildqualität (40%): „gut“;
    Monitor (10%): „gut“;
    Videoaufnahmen (10%): „durchschnittlich“;
    Blitz (10%): „gut“;
    Handhabung (30%): „gut“.

  • 87,71%

    „sehr gut“

    Platz 5 von 6

    Abbildungsleistung: 89,97%;
    Ausstattung: 76,60%;
    Handling: 93,08%.

  • „gut“ (63 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 2 von 4

    „Samsung nimmt die Videofunktion einerseits ganz ernst - kaum eine andere Systemkamera bietet so viele Einstellmöglichkeiten für Videoaufnahmen, die dazu noch recht einfach abzurufen sind. An anderen Stellen hapert es aber: Die Videoqualität lässt zu wünschen übrig, und auch die fehlenden Anpassungsmöglichkeiten für den Ton stehen einem professionellen Einsatz im Wege.“

  • „gut“ (77%)

    Platz 8 von 9


    Info: Dieses Produkt wurde von fotoMAGAZIN in Ausgabe Nr. 7 (Juli 2013) erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: März 2013
    • Details zum Test

    „gut“ (1,95)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Wäre die Bildqualität bei hoher Empfindlichkeit besser, läge die NX210 gleichauf mit den etablierten Highend-Systemkameras. Die Bedienung und das Design sind gelungen.“

    • Erschienen: November 2012
    • Details zum Test

    4 von 5 Punkten (85%)

    Getestet wurde: NX210 Kit (mit 18-55mm F3.5-5.6 OIS III i-Function)

    Die NX210 zeichnet sich durch ihre Verarbeitung und geringes Gewicht aus. Das Systemkamera-Modell wird im Set mit einem 18-55 Millimeter-Objektiv geliefert. Ausstattungstechnisch gibt es nichts zu bemängeln, sie umfasst alles Wichtige und noch mehr. Wie zum Beispiel eine Wi-Fi-Funktion und ein brillantes Display. Bilder bis ISO 400 überzeugen auf ganzer Linie. Aber je höher der ISO-Wert wird, desto schlechter die Bildqualität. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Oktober 2012
    • Details zum Test

    44 von 100 Punkten

    „Die NX210 ist ihr Geld wert. Samsung ergänzt beim neu aufgelegten 200er-Modell keineswegs nur das WiFi-Modul, sondern holt dank schonender Signalverarbeitung auch eine bessere Bildqualität aus dem 20-Megapixel-Sensor heraus. Schade allerdings, dass die NX210 weder ein verstellbares Display noch Anschluss für einen elektronischen Sucher bietet.“

  • „gut“ (77%)

    Platz 4 von 7

    „Die NX210 verwendet den gleichen Sensor wie die NX20, verzichtet aber auf den Sucher.“


    Info: Dieses Produkt wurde von fotoMAGAZIN in Ausgabe Nr. 7 (Juli 2013) erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • „gut“ (77%)

    Platz 5 von 6

    „Der flachen NX210 fehlt im Vergleich zur NX20 der Sucher, der Monitor ist nicht schwenkbar und der Autofokus etwas langsamer. Bei der sonstigen Ausstattung ist sie fast identisch mit der großen Schwester.“


    Info: Dieses Produkt wurde von fotoMAGAZIN in Ausgabe Nr. 7 (Juli 2013) erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Kundenmeinungen (9) zu Samsung NX210

4,0 Sterne

9 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
3 (33%)
4 Sterne
3 (33%)
3 Sterne
3 (33%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,0 Sterne

9 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

NX210 Kit (mit 18-55mm f/3,5-5,6 OIS i-Function)

Da fehlt der elek­tro­ni­sche Sucher

Einer spiegellosen Systemkamera dieses Niveaus darf ein elektronischer Sucher nicht fehlen – leider ist es jedoch bei der neuen NX210 der Fall. Da hat Panasonic mit seiner neuen Lumix G5 nicht nur in der Ausstattung mehr zu bieten, sondern ist mit seinem Autofokus auch noch deutlich schneller – unterm Strich spart man rund 80 EUR, denn die NX210 soll bei amazon rund 825 EUR teuer sein.

Der Sensor

Dafür bekommt man beim Hersteller einen hauseigen entwickelten APS-C CMOS-Sensor, der über eine Kapazität von 21,6 (effektiv) Megapixeln verfügen kann. Die Aufnahmefläche von 23,5 x 15,7 Millimetern entspricht dem weit verbreiteten Format bei Spiegelreflexkameras. Somit können die einzelnen Pixel größer werden, was für eine höhere Lichtempfindlichkeit und geringes Rauschverhalten bei schlechten Lichtverhältnissen spricht. Ein Super Sonic Drive sorgt für eine ständig staubfreie Sensoroberfläche. Die Bildstabilisierung erfolgt nicht durch Sensor-Shift, sondern muss im jeweilig genutzten Objektiv vorhanden sein.

Ausstattungselemente

Der Hersteller wirbt mit einem High-Speed-Autofokus, gibt jedoch keine Auslöseverzögerung exakt an. Tester des Foto Magazins fixierten diese jedoch oberhalb von 0,1 Sekunden, wodurch die Lumix G5 schneller ist. Trotzdem schafft man bei hoher Bildqualität im WAW-Modus rund 8 Bilder pro Sekunde. Bei den verschiedenen Aufnahmemodi kann man sich prinzipiell auf die Automatik verlassen oder alle Kameraeinstellungen in die eigene Hand nehmen. Eine Vielzahl an Motivprogrammen ermöglicht ideale Einstellungen für eine optimierte Porträtsitzung, Kinder-, Landschafts-, Dämmerungs-, Feuerwerks-, Strand-, Schnee-, Sport- und 3D-Aufnahmen. Ein Panorama-Modus ist in dieser Kameraklasse schon Standard. Bei JPEG-Bildern kann man sogar 5 oder 10 Sekunden vor dem Auslösen einen Kommentar zum Bild sprechen. Full HD-Video, WLAN und GPS für das GEo-Tagging dürfen dann ebenfalls nicht fehlen. Mit dem Standard-Zoomobjektiv und einer Brennweite von 28 bis 85 Millimetern kommt man in den meisten Situationen zurecht. Die Lichtstärken von 3,5 und 5,6 entsprechen dem Durchschnitt.

Für ambitionierte Einsteiger

Die relativ teure Systemkamera ohne Spiegel spricht eher den Einsteiger in die gehobene Fotografie an, der noch auf einen elektronischen Sucher verzichten kann und im Gegenzug eine Vielzahl an Komfortoptionen nutzen möchte.

Samsung NX 210 Gehäuse

Sam­sung NX210 Kit: WLAN bereits inte­griert

Spiegellose Systemkameras erden immer beliebter und die Hersteller müssen sich einiges einfallen lassen, damit noch genügend Interessierte in diese Klasse der Kameras einsteigen wird. So bietet Samsung als erster Hersteller die integrierte WLAN-(WiFi)Funktion an, die sich im Prinzip jeder wünscht. Auf diese Weise erfolgt das unkomplizierte Versenden der Aufnahmen an ein TV-Gerät, den nächsten PC, Tablet oder Notebook sowie ans Smartphone. Fotos und Videos können unmittelbar in die Cloud geladen werden oder via sozialem Netzwerk verbreitet werden.

Die nur 225 Gramm wiegende Systemkamera gehört sicherlich zu leichtesten ihrer Art – jedoch gibt der Hersteller nicht an, ob das mit oder ohne Akku gilt. Das Metallgehäuse wertet die gesamte Optik der schwarzen Kamera auf und hinterlässt einen professionellen Eindruck. Beim Sonsor wurde im Vergleich zum Vorgängermodell NX200 nichts verändert. Nach wie vor arbeitet ein CMOS-Sensor im APS-C-Format mit einer ISO-Empfindlichkeit von 12.800 und einer gesamten Auflösung von 20,3 Megapixeln im Inneren. Besonders leuchtstark und brillant stellt das AMOLED-Display die Fotos und Videos im Motiv- und Wiedergabemodus dar. Der geringe Stromverbrauch dieses hochwertigen Displaytyps kommt der Akkulaufzeit zugute. Die Motiverkennung nimmt dem Fotografen im Zusammenspiel mit der Smart Auto 2.0 alle Einstellungen ab und man kann sich voll auf das Motiv konzentrieren. Trotzdem kann man manuelle und halbautomatische Veränderungen an Blende, Belichtungszeit und Weißabgleich vornehmen. Der beliebte Panoramamodus kann sowohl als 2D oder als 3D genutzt werden.

Für knapp 900,- liefert Samsung die NX210 als Kit in Deutschland mit einem 18-55mm III IOS-Objektiv aus. Damit die Ausstattung für den Anfang komplett ist, wird noch eine Aufsteckblitz zum Lieferumfang hinzugefügt. Zur Konvertierung der RAW-Aufnahmen bietet der Hersteller die Software Capture ONE Express kostenlos an. Man erwartet die Auslieferung der spiegellosen Systemkamera zum Juni 2012.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Samsung NX210

Features
  • WLAN
  • Panorama
  • YouTube-fähig
  • Bildbearbeitungsfunktion
  • 3D-Bilder
  • Effektfilter
  • Beautymodus
  • HDR-Modus
Outdooreigenschaften Staubgeschützt
Videofähig vorhanden
Allgemeines
Typ Spiegellose Systemkamera
Sensor
Auflösung 20 MP
Sensorformat APS-C
Gehäuse
Gewicht 222,2 g
Staub-/Spritzwasserschutz vorhanden
Ausstattung
HDR-Modus vorhanden
Panorama-Modus vorhanden
Konnektivität
WLAN vorhanden
Fokus & Geschwindigkeit
Autofokus
Autofokus vorhanden
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Video & Ton
Maximale Videoauflösung HD
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
Bildformate
  • JPEG
  • RAW
  • EXIF
  • DPOF
  • DCF
Weitere Produktinformationen: m. Aufsteckblitz und WLAN

Weiterführende Informationen zum Thema Samsung NX 210 Body können Sie direkt beim Hersteller unter samsung.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Funkfreudig

Foto Praxis 2/2013 (März/April) - Die Zyklen für Nachfolgemodelle aktueller Kameras liegen üblicherweise zwischen einem und zwei Jahren. Die NX210 wurde von Samsung schon sieben Monate nach der NX200 angekündigt. Kann die NX210 so viel besser sein oder ist sie lediglich um das WLAN-Modul erweitert?Auf dem Prüfstand war eine Digitalkamera. Sie erhielt die Endnote „gut“. Als Testkriterien dienten Bildqualität, Autofokus, Ausstattung, Geschwindigkeit und Bedienung. …weiterlesen

Samsung NX210 + 18-55 III OIS

Stiftung Warentest Online 8/2012 - Geprüft wurde eine Kamera. Sie erhielt die Endnote „gut“. Als Testkriterien dienten Bild (Sehtest, Verzeichnung. Auflösung ...), Video, Blitz, Monitor, Sucher und Handhabung (Gebrauchsanleitung, Tägliche Benutzung, Geschwindigkeit ...). …weiterlesen

Samsung NX210

digitalkamera.de 11/2012 - Es wurde eine Kamera in Augenschein genommen. Sie erhielt 85 %. Als Testkriterien dienten Verarbeitung, Ausstattung, Handhabung, Geschwindigkeit und Bildqualität. …weiterlesen