• ohne Endnote
  • 0 Tests
Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Dis­play­größe: 5"
Auf­lö­sung Haupt­ka­mera: 8 MP
Erweiter­ba­rer Spei­cher: Ja
Dual-​SIM: Ja
Akku­ka­pa­zi­tät: 2600 mAh
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt Galaxy J2 (2016)

Samsung Galaxy J 2 (2016)

Für wen eignet sich das Produkt?

Auch das Samsung Galaxy J2 erhält eine überarbeitete Version, wie schon alle anderen besser aufgestellten Modelle seiner Baureihe. Erneut hängt Samsung einfach ein „(2016)“ hinten an den Modellnamen an und signalisiert damit eine eher verhaltene Überarbeitung. Und in der Tat: Viel hat sich nicht getan. Das J2-Modell bleibt ein einfaches Einsteiger-Handy mit ganz hübschem Display und einem nicht mehr ganz zeitgemäßen Chipsatz. Dank mehr Arbeitsspeicher dürfte das Gerät aber flüssiger zu bedienen sein als der Vorgänger.

Stärken und Schwächen

Das Display bleibt die nennenswerte Stärke des Galaxy J2, denn bei der erwarteten Bildschirmgröße um 5 Zoll ist eine HD-Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln noch ausreichend scharf. Es geht zwar schon schärfer, doch die meisten dürfte das nicht wirklich stören. Auch der erweiterte Arbeitsspeicher ist ein Vorteil, denn je nach gesichtetem Prototyp wird dieser zumindest 1,5 Gigabyte groß sein. Das heißt, die Bedienung der Android-6-Oberfläche und der Wechsel zwischen Apps sollten spürbar flüssiger wirken als beim bisherigen 1-Gigabye-Modell. Etwas enttäuschend ist dagegen, dass man bei einem schlichten Quad-Core mit nur 1,5 GHz Taktrate bleibt, bei anspruchsvollen Anwendungen wird es also schnell eng werden mit der Performance. Auch die Hauptkamera dürfte mit nur 8 Megapixeln Auflösung Anstoß für Kritik sein. Interessant ist dagegen der neuartige Leuchtkreis rund um die Kameralinse, die als mehrfarbige Notification-LED dient.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Einziger Haken: Es erscheint zweifelhaft, dass sich alle Nutzer ihr Handy verkehrt herum, mit dem Display nach unten auf den Tisch legen. Die nette Idee könnte sich also als nutzlos erweisen. Und technisch hinkt man hinterher: Denn mittlerweile liefern chinesische Hersteller für Preise um 150 Euro ebenfalls hervorragende Smartphones mit HD-Display, Octa-Core-Chipsatz und 13-Megapixel-Kamera. Da kann das Samsung Galaxy J2 (2016) einfach nicht mehr mithalten. Umso schlimmer ist dies, als der Preis erwartungsgemäß noch deutlich darüber liegen wird. Denn das nur unwesentlich bessere J5 wurde jüngst für 279 Euro bei französischen Händlern gesichtet. Das ist dann doch etwas zu viel des Guten...

Datenblatt zu Samsung Galaxy J2 (2016)

EDGE vorhanden
GPRS vorhanden
UMTS vorhanden
Display
Displaygröße 5"
Displayauflösung (px) 1280 x 720 (16:9 / HD)
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 8 MP
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 5 MP
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 6
Speicher
Arbeitsspeicher 1,5 GB
Interner Speicher 16 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Prozessor
Prozessor-Typ Quad Core
Prozessor-Leistung 1,2 GHz
Verbindungen
LTE vorhanden
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
Dual-SIM vorhanden
Bluetooth vorhanden
WLAN vorhanden
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Akku
Akkukapazität 2600 mAh
Austauschbarer Akku vorhanden
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
Radio vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: