• ohne Endnote
  • 2 Tests
  • 0 Meinungen
ohne Note
2 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Geeignet für: Her­ren, Damen
Typ: Trail­run­ning­schuhe
Einsatzbereich: Trai­ning, Wett­kampf
Sprengung: 8 mm
Gewicht: 235 g
Eigenschaften: Atmungs­ak­tiv
Mehr Daten zum Produkt
Ähnliche Produkte im Vergleich

Salomon Sense Ride 3 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    „Redaktionstipp: Trail“

    39 Produkte im Test

    „... Dieser Schuh rollt hervorragend. Ob auf schotterigen Waldautobahnen oder im wurzeligen Waldgebiet, der Sense Ride 3 läuft sich leicht und flüssig, passt sich an, wirkt unaufdringlich. Selbst auf kurzen Straßenabschnitten fühlt er sich nicht wie ein Fremdkörper am Fuß an. Ein echter Allrounder, an dem es nicht viel auszusetzen gibt.“

    • Erschienen: Dezember 2019
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Im Vergleich zu seinen beiden sehr ähnlichen Vorgängern läuft er sich jetzt straffer und schneller und erinnert uns deutlicher an die agilen Topmodelle der Marke, beispielsweise den Salomon S-Lab Ultra. Man könnte also sagen, dass nun ein günstigeres Modell der Franzosen durchaus die Attribute der High-Ende-Linie trägt. So sollten Entwicklungen sein. Gratulation.“

Ähnliche Produkte im Vergleich

Salomon Sense Ride 3
Dieses Produkt
Sense Ride 3
  • ohne Endnote
Salomon Speedcross 5
Speedcross 5
  • Sehr gut 1,2
Salomon Supercross
Supercross
  • Sehr gut 1,3
von 5
(0)
4,8 von 5
(244)
4,7 von 5
(60)
4,4 von 5
(865)
4,3 von 5
(422)
4,2 von 5
(669)
Geeignet für
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
  • Damen
  • Herren
  • Damen
  • Herren
  • Damen
  • Herren
  • Damen
  • Herren
  • Damen
  • Herren
Benutzertyp
Benutzertyp
k.A.
k.A.
k.A.
k.A.
k.A.
Neutralfußläufer
Typ
Typ
Trailrunningschuhe
Trailrunningschuhe
Trailrunningschuhe
Trailrunningschuhe
Trailrunningschuhe
Trailrunningschuhe
Einsatzbereich
Einsatzbereich
  • Wettkampf
  • Training
k.A.
Training
k.A.
k.A.
  • Wettkampf
  • Training
Sprengung
Sprengung
8 mm
10 mm
10 mm
12 mm
12 mm
k.A.
Gewichtinfo
Gewichtinfo
235 g
320 g
270 g
258 g
400 g
k.A.
Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen

Einschätzung unserer Autoren

Salomon Sense Ride III

Ein Schuh für viele Nut­zungs­mög­lich­kei­ten

Stärken

  1. guter Grip
  2. hoher Tragekomfort durch nahtlose Verarbeitung
  3. atmungsaktiv

Schwächen

  1. noch keine bekannt

Der Sense Ride 3 wurde von Salomon für das Trailrunning in jedem Gelände entwickelt. Insbesondere ist er dafür mit einer rutschfesten Contagrip-Sohle ausgestattet, die sowohl auf trockenen, als auch auf nassen Untergründen guten Halt geben soll. Der Schuh ist mit seiner Sprengung von acht Millimetern für Neutralläufer geeignet. Der Schaft besteht aus nahtlos verarbeitetem Meshgewebe und soll den Fuß dank der EndoFit-Technologie wie ein Strumpf umschließen. Stabilität gibt eine Art Skelett aus Kunststoff. Ein Tester eines Outdoor & Bergsportmagazins fühlt sich in dem Schuh jedenfalls sehr wohl. Er meint allerdings, dass der Leisten relativ schmal ausfällt. Dank des Schnellschnürsystems kann der Schaft auch unterwegs an den Fuß schnell und sogar einhändig angepasst werden. Vor Geröll und Wurzeln schützt ein Kunststoffrand, Profeel Film genannt. Laut Testern soll sich der Schuh nicht nur für das Trailrunning, sondern auch für den Bergsport und das Speed Hiking eignen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Salomon Sense Ride 3

Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Typ Trailrunningschuhe
Einsatzbereich
  • Wettkampf
  • Training
Sprengung 8 mm
Gewicht 235 g
Eigenschaften Atmungsaktiv
Obermaterial Mesh
Material Innenschuh Textil
Verschluss Schnellschnürsystem
Mehrere Weiten fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Salomon Sense Ride III können Sie direkt beim Hersteller unter salomon.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Adidas Terrex SpeedIcebug NewRun M RB9 4Seasons GTXAltra Escalante 2Altra Torin 4Altra Torin Plush 4Altra Paradigm 4.5On Cloudventure Peak (2020)New Balance Fresh Foam 1080v10New Balance Fresh Foam Vongo v4New Balance FuelCell Propel

Der neueste Test erschien am 12.02.2020.