Rose X-Lite 2 Force (Modell 2017) Test

(Fahrrad)
  • Sehr gut (1,0)
  • 1 Test
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Rennrad
  • Gewicht: 6,7 kg
  • Rahmenmaterial: Carbon
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Rose X-Lite 2 Force (Modell 2017)

  • Ausgabe: 7/2017
    Erschienen: 06/2017
    Produkt: Platz 1 von 12

    „überragend“ (92 von 100 Punkten)

    „Testsieger Versandhandel“

    „Das neue X-Lite 2 überragt die Konkurrenz mit Leichtgewicht und profitauglichen Fahreigenschaften. Die Top-Ausstattung rundet den Versender-Testsieg ab. Respekt!“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu Rose X-Lite 2 Force (Modell 2017)

Bremsentyp Felgenbremse
Felgengröße 28 Zoll
Geeignet für Damen, Herren
Gewicht 6,7 kg
Modelljahr 2017
Rahmenmaterial Carbon
Schaltgruppe Sram Force 22
Schaltung Kettenschaltung
Typ Rennrad

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Traumbilanz Ride 2/2012 - Facebook hat uns erst aufs Illhorn aufmerksam gemacht und nun tragen wir zum Nimbus des Bikegipfels das unsrige bei. Neue Statusmeldung: «On the way up to ill-horn, hope we do not get sick.» In Chandolin ist vorerst fertig der Gemütlichkeit, ab hier wird getreten. Denken wir zumindest, bis wir mit dem entdeckten Sessellift unweit des Dorfrands erneut eine Chance wittern, Aufstiegshilfe zu erhalten. …weiterlesen


Reise News aktiv Radfahren 9-10/2008 - Für sämtliche Touren rüstet Bicycle Holidays Max Hürzeler seine Teilnehmer mit dem besten Equipment aus, bei Bedarf auch mit Mountainbikes oder Rennrädern. Online-Routenplanung für das Alte Land am Elbstrom Per Mausklick zur Radtour Mit dem auf der Website www.tourismusverband-stade.de ab sofort verfügbaren digitalen Freizeit- und Routenplaner steht Besuchern, aber auch Einheimischen nun ein umfangreiches Portal für die Planung von Freizeitund Urlaubsaktivitäten zur Verfügung. …weiterlesen


Wenn der Vater mit dem Sohne... aktiv Radfahren 11-12/2010 - Nach dem Tod des Vaters 1986 habe er als Nachfolger die Geschäfte der Fahrradfabrik übernommen, erfahre ich von Engelbert Meyer. Zuerst gemeinsam mit der Mutter, nach ihrem Tod 1992 dann alleine. „Gerade in dieser Zeit stieg das Qualitätsbewusstsein im Bezug aufs Fahrrad unaufhörlich. Die Kunden verlangten nach hochwertiger Ware – und sollten diese natürlich auch bekommen“, betont Meyer. Fieberhaft überlegte der Unternehmer daher, wie er die Lackqualität seiner Räder noch verbessern könnte. …weiterlesen