Rose Blackroad Force (Modell 2018) im Test

(28-Zoll-Damenfahrrad)
  • Sehr gut 1,3
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Renn­rad
Gewicht: 8,4 kg
Felgengröße: 28 Zoll
Anzahl der Gänge: 2 x 11
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Rose Blackroad Force (Modell 2018)

    • RoadBIKE

    • Ausgabe: 11/2017
    • Erschienen: 10/2017
    • 5 Produkte im Test
    • Seiten: 11

    „sehr gut“ (80 von 100 Punkten)

    „Plus: sehr vielseitiger Dauerläufer; sehr gutes Rahmen-Set; Ausstattung umfangreich konfigurierbar.
    Minus: Sattelstütze nur aus Aluminium“  Mehr Details

Datenblatt zu Rose Blackroad Force (Modell 2018)

Basismerkmale
Typ Rennrad
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 8,4 kg
Modelljahr 2018
Ausstattung
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Anzahl der Gänge 2 x 11
Schaltgruppe Sram Force 22
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Carbon
Erhältliche Rahmengrößen 51 / 54 / 57 / 59 / 62 cm

Weiterführende Informationen zum Thema Rose Bikes Blackroad Force (Modell 2018) können Sie direkt beim Hersteller unter rosebikes.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Golfklasse

RennRad 4/2011 - Alles funktioniert zwar, aber das Potenzial des Fahrwerks kann so nicht genutzt werden. Gutes Rahmenset, sogar Vollcarbongabel, aber schwere Teile. Fährt so etwas behäbig, ist aber das Richtige für alle, die erst ein gutes Fahrwerk wollen und später nachtunen wollen. as Roubaix ist nicht so kompromisslos auf Komfort ausgelegt, wie der Name zunächst vermuten lässt - soll es aber auch gar nicht. Fuji suchte einfach vor 25 Jahren nach einem Namen, der im Radsport Bedeutung hat. …weiterlesen

Softies

bikesport E-MTB 1-2/2011 - Fazit: Eine Rennfeile par excellence. Für Racer hervorragend, für Tourenbiker nur gut. Endlich, Radons Race-Fully Skeen gibt es in Carbon. Das Skeen ist für ambitionierte Racer die deutlich bessere Wahl im Vergleich zum Alu-Bruder. Pedaldruck setzt das Velo effektiv in Vortrieb um. Dabei ist die Sitzposition angenehm tourentauglich. Der bewährte Alu-Hinterbau neigt selbst mit offenem Fox-Plattform-Dämpfer kaum zum Wippen. …weiterlesen

Velotrends 2009

velojournal 5/2008 - Die Eurobike hat sich in den 17 Jahren ihrer Geschichte zur weltweit wichtigsten Velomesse gemausert, unterdessen ist sie aber selbst für Branchen-Cracks unübersichtlich geworden. Jetzt scheint es, als werde sie vom eigenen Erfolg überrollt: Die Besucherrekorde sind von einem chronischen Mangel an Übernachtungsmöglichkeiten und – paradox für eine Velomesse – von kilometerlangen Autostaus begleitet. …weiterlesen

Lust an der Last

aktiv Radfahren 4/2009 - Mit einem Fassungsvermögen von 200 Litern sind den Nutzern beinahe keine Grenzen gesetzt. Fahreindruck Egal, ob beladen oder nicht, nach kurzer Eingewöhnungsphase hat man schon bald die Souveränität über das Pack-Bernds wiedergefunden. Die Rahmengeometrie, die kleinen Laufräder und die sehr direkte Lenkung geben dem Rad eine erstaunliche W e n d i g k e i t . Mit Last zeigt es sich dennoch sehr stabil und man hat nie das Gefühl, die Kontrolle zu verlieren. …weiterlesen

Stadt-Flitzer

aktiv Radfahren 1-2/2015 - In diesem test sind viele Räder vertreten, die unterschiedliche ansprüche erfüllen: so trägt beispielsweise das Batavus "escala" fühl- und sichtbare Holland-gene in sich. Die Niederländer legen bei diesem Modell weniger Priorität auf eine üppige ausstattung. Diese Wenigerist-mehr-Diät schenkt dem Batavus erfreulich sportive Fahreigenschaften. sie suchen ein Rad, das sich für schwere und große eignet? …weiterlesen