Aficio SG 3110DNw Produktbild
  • Gut 2,3
  • 3 Tests
Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Farb­druck: Farb­dru­cker
Druck­auf­lö­sung: 3600 x 1200
Auto­ma­ti­scher Duplex­druck: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Ricoh Aficio SG 3110DNw im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Oktober 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Die Druckqualität ist gut: Buchstaben bleiben auch bei kleiner Schrift scharf, graue Flächen gelingen schön gleichmäßig und ohne sichtbares Raster, lediglich ein leichter Hang zum Rot trübt das Bild. ...“

  • „gut“ (72 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 3 von 3

    „Der Geljet von Ricoh eignet sich besonders für die Abarbeitung von Office-Dokumenten in kleine Arbeitsgruppen oder das Home-Office.“

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „Erstaunlich: das Gel des Ricoh ist überaus flüssig, was sich auch im minimalen Auslaufen der Schrift bemerkbar macht. Die kleinen Kästchen leiden unter der schnellen Druckgeschwindigkeit. Das Auge ist präzise, aber insgesamt zu hell. ... Bei Normalpapier ist das Gel recht gut geschützt, es kann eindringen. Auf Fotopapier sieht es schlecht aus.“

Einschätzung unserer Autoren

Aficio SG 3110DNw

W-​Lan-​fähi­ger Gel-​Dru­cker für Arbeits­grup­pen

Unter den drei neuen Gel-Drucker, die Ricoh diesen Sommer neu in sein Programm aufgenommen hat, stellt der Aficio SG 3110DNw das Topmodell dar. Im Unterschied zur „DN“-Version verfügt er nämlich noch über ein W-Lan-Modul. Alle drei Drucker zielen auf den Einsatz in Arbeitsgruppen ab, sie punkten vor allem mit hohen Druckgeschwindigkeiten sowie einem niedrigen Energieverbrauch.

Gel-Drucker sind, wie etliche Fachmagazine immer wieder betonen, eine überlegenswerte Alternative zu einem Laserdrucker. In puncto Druckqualität können sie sich locker mit ihnen messen, insbesondere in der Leistungsklasse, in denen der neue Ricoh angesiedelt ist. Außerdem sind ihre Drucke in Sekundenschnelle trocken und damit wischfest. Genau hierin liegt ihr großer Vorteil gegenüber den Tintenstrahldruckern, die wiederum in den letzten Jahren den Lasern große Marktanteile im Businessbereich abgenommen haben, wegen ihrer relativ „feuchten“ Ausdrucke jedoch nicht immer auf Gegenliebe stoßen. Gel-Drucker sind aber auch schnell. Der Ricoh etwa soll bis zu 29 Seiten in der Minute ausgeben, nach der ISO-Norm sind es immerhin noch 12 – und zwar gleichgültig, ob in Farbe oder in S/W gedruckt wird. Auch in dieser Disziplin liegen sie also innerhalb ier Leistungsklasse mit den Lasern gleichauf und übertrumpfen die meisten Tintenstrahler. Mit letzteren wiederum teilen sie die Tugend der Sparsamkeit, denn während sich Laser im Betrieb immer noch als wahre Schluckspecht an der Steckdose präsentieren, liegen die Verbrauchswerte von Gel-Druckern und Tintenstrahlern nur bei einem Bruchteil davon. In Büros, in denen kein Bedarf nach hochwertigen Farb-/Fotoausdrucken besteht, die nach wie vor die Domäne der Tintenstrahler bleiben, ist ein Gel-Drucker daher eine sehr interessante Alternative zu einem Laserdrucker. Der Ricoh unterstreicht diesen – übrigens auch selbstgesteckten – Anspruch auch mit seiner weiteren Ausstattung. Das Gerät ist netzwerkfähig, und zwar via W-Lan kabellos, und kann mit 250 Blatt Papiervorrat bestückt werden, eine weitere Papierkassette für insgesamt dann 850 Blatt kann dazu bestellt werden. Er bedruckt schwere Papiere (bis 256 g/m²) und versteht sich auf den Druck von Bannern mit einer Länge von bis zu rund 130 Zentimetern. Erfreulich: Eine Farbseite soll nicht viel teurer kommen als eine S/W-Seite, auch in dieser letzten, nicht unwichtigen Disziplin gibt sich der Gel-Drucker also sehr kundenfreundlich.

Natürlich müssen die vom Hersteller angegeben Leistungsmerkmale zuerst noch von Experten auf Herz und Nieren geprüft werden, ältere Modelle des Herstellers haben jedoch schon bewiesen, dass Ricoh die hohen Erwartungen und Ansprüche durchaus erfüllen kann. Der Drucker kann aktuell für rund 245 EUR (Amazon) bestellt werden – ein ohne Frage attraktives Angebot. Ohne W-Lan-Modul (aber mit Netzwerkkarte) ist der Drucker als Ricoh Aficio SG 3110DN für rund 210 EUR (Amazon) lieferbar.

Aus unserem Magazin:

Datenblatt zu Ricoh Aficio SG 3110DNw

Drucken
Farbdruck Farbdrucker
Druckauflösung 3600 x 1200
Automatischer Duplexdruck vorhanden
Geschwindigkeit
S/W 12 Seiten/min
Farbe 12 Seiten/min
Patronen / Toner
Patronensystem Einzelfarbpatronen
Funktionen
Spezialdrucker Geldrucker
Schnittstellen
LAN vorhanden
Papiermanagement
Maximale Papierstärke 256 g/m²
Format
Medienformate A4
Features
Kompatible Systeme
  • Windows
  • macOS
Ausstattung
Netzwerkzugang vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

HP LaserJet Pro 400 M401dnToshiba e-Studio 2050 cRoland Stika SV15Oki MC562 dnHP Deskjet 2510Oki C301dnEpson L800Samsung CLX-6260-SerieSamsung CLP-680-SerieOki C321dn