Remington Titanium-X F7800 Test

(Trockenrasierer)
Vergleichen
Merken
TitaniumX F7800
Gut 1,8 1 Test 11/2013
738 Meinungen
Produktdaten:
  • Anwendung: Trocken
  • Anzahl Scherelemente: 3
  • Akkulaufzeit: 60 min
  • Konturenschneider
  • Bewegliche Bauteile: Scherkopf & Scherelemente
  • Typ: Folienrasierer
  • Mehr Daten zum Produkt

Test mit der Durchschnittsnote Gut (1,8)

test (Stiftung Warentest)

Ausgabe: 12 Erschienen: 11/2013
Produkt: Platz 8 von 14 Seiten: 6 mehr Details

„gut“ (1,8)

Rasieren (40%): „gut“ (1,9);
Hautschonung (40%): „gut“ (1,7);
Handhabung (20%): „gut“ (2,0);
Verarbeitung (0%): „sehr gut“ (0,5).

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Remington Titanium-X F7800

Remington SPF-300 Scherköpfe Kombi Pack (für F5800 und F7800)

(44131 530 400) im Blister im Blister im Blister

REMINGTON Herrenrasierer F7800 X-Series

Stahlfolien - für ein exzellentes Rasurergebnis

Remington SPF-300 Scherköpfe Kombi Pack (für F5800 und F7800)

(44131 530 400) im Blister im Blister im Blister

Remington F 7800 Titanium X Herrenrasierer, Netz/Akkubetrieb, abwaschbar,

Produkttyp: Herrenrasierer Abwaschbar: ja Infodisplay: ja Ladestandsanzeige: ja Langhaarschneider: ,...

REMINGTON , Rasierer, F 7800, Netz/Akku, Rasierapparate, 833448-0 schwarz

Die Rasiererserie von REMINGTON® mit Folienrasierern besticht durch noch mehr Flexibilität und Präzision. ,...

Remington F 7800 Titanium-X 41145560110 Folienrasierer Netz/akku Haarentferner

Rasierapparat, Triple Shave Technologie: 2 - Folienrasierer & Intercept Trimmer. Flex & Pivot Technologie: ,...

Hilfreichste Meinungen (738) von Nutzern bewertet

Neue Meinung schreiben

Einschätzung unserer Autoren

Remington TitaniumX F7800

Eine gute Rasur gibts auch für weniger Geld

Für einen Elektrorasierer der hierzulande bekanntesten Premiumhersteller kann man gut und gern 200 bis 300 EUR liegen lassen. Das ist eine Menge Geld, weswegen nicht wenige sich nach attraktiveren Alternativen umsehen. Ein potenzieller Kandidat wäre in diesem Fall zum Beispiel der Titanium X F7800. Fast ausschließlich positive Kundenbewertungen sowie grünes Licht durch die Stiftung Warentest sollten Gründe genug sein, sich den rund 65 EUR (Amazon) teuren Rasierer aus dem Hause Remington einmal näher anzuschauen.

Ausstattung

Beim Remington handelt es sich ausschließlich um einen Trockenrasierer, das Vergnügen einer Rasur unter der Dusche oder sogar mit Rasierschaum gönnt er seinem Benutzer daher nicht. Immerhin können Scherfolien und Rasurkopf unter fließendem Wasser ausgespült werden, das lästige Ausklopfen und Bürsten entfällt erfreulicherweise. Ausgestattet mit einem Nickel-Metall-Hydrid-Akku (NiMH), benötigt er rund zwei Stunden, um anschließend zwischen 45 und 60 Minuten für Rasuren zur Verfügung zu stellen – die Angaben der Kunden zu diesem Punkt fallen recht unterschiedlich aus. Praktisch: Auf einer gut lesbaren LCD-Anzeige wird die verbleibende Akkulaufzeit angezeigt. Drängelt die Zeit, kann der Rasierer auch mittels fünfminütiger Schnellladung für eine Rasur fit gemacht werden. Kunden berichten außerdem, dass nichts dagegen spricht, das Spiralkabel der Ladestation direkt an den Rasierer anzuschließen, auch wenn der Hersteller davon eigentlich abrät. Sollte dem tatsächlich so sein, ist die Laufzeit des Akku natürlich Makulatur, zumindest zu Hause im eigenen Badezimmer, und auch dass der Akku nicht gewechselt werden kann, wäre eher unbedeutend. Die Scherfolie ist beweglich und passt sich den Konturen des Gesichts an, ein Langhaarschneider kümmert sich um Koteletten und Co.

Bewertungen und Fazit

Durch fast alle bislang vorliegenden Kundenrezensionen zieht sich der Hinweis auf die auffallend sanfte Rasur, die der Remington beschert. Selbst Kunden mit eigentlich sehr empfindlicher Haut zeigen sich meist begeistert. Auf der anderen Seite ist der Remington zum Bart alles andere als sanft, denn mit dem Rasurergebnis zeigen sich ebenfalls nahezu aller sehr zufrieden, durchgefallen ist der Rasierer bisher noch bei keinem Kunden. Diese Bewertungen hat erst kürzlich auch die „Stiftung Warentest“ bestätigt, die an den Remington die Gesamtnote 1,8 vergeben hat – denn auch in den Disziplinen Handhabung und Reinigung etwa wusste der Rasierer zu gefallen. Kurzum: Es scheint definitiv festzustehen, dass ein Fehlkauf ausgeschlossen ist. Wer demnach auf eine Nassrasur oder den Einsatz unter der Dusche verzichten kann und nicht unbedingt einen Hightech-Rasierer sein eigen nennen möchte, kann zuschlagen – zur Zeit sogar für äußerst attraktive 65 EUR (Amazon).

Autor: Wolfgang