ohne Note
3 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Voll­ver­stär­ker
Tech­no­lo­gie: Tran­sis­tor
Anzahl der Kanäle: 2
Mehr Daten zum Produkt

Rega Elicit-R im Test der Fachmagazine

  • Klangurteil: 115 Punkte

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Empfehlung: Ausgewogenheit“

    3 Produkte im Test

    „Plus: sauber und ausgewogen musizierender Verstärker; auch für anspruchsvollere Boxen.
    Minus: kein Kopfhörer-Ausgang.“

  • Klang-Niveau: 80%

    Preis/Leistung: „exzellent“ (4 von 5 Sternen)

    2 Produkte im Test

    „Anspringend lebendig, flüssig und farbig klingender Verstärker inklusive Phono-MM - was von Rega zu erwarten war. Ansonsten puristisch gehalten, sehr massiv verarbeitet.“

    • Erschienen: Oktober 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Vom punktgenauen Grollen tiefer Trommeln bis zur genau definierten Flatterzunge auf der Sopranblockflöte hat der Rega alles fest im Griff. Wieder kenne ich von manchen Verstärkern die Raumabbildung etwas opulenter, vor allem tiefer. Doch die pure Dynamik, mit der dieser Verstärker jedes Instrument in den Raum stellt, ohne dabei hart oder artifiziell zu wirken, gleicht das locker aus. ...“

Passende Bestenlisten: Verstärker

Datenblatt zu Rega Elicit-R

Surroundverstärker fehlt
Technik & Leistung
Typ Vollverstärker
Technologie Transistor
Anzahl der Kanäle 2

Weiterführende Informationen zum Thema Rega ElicitR können Sie direkt beim Hersteller unter tad-audiovertrieb.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

„Lex Sells“ - Endstufe

AUDIO - Noch besser, weil präziser klang die MC-4, wenn statt CX-7 die Bryston 9 BST (105 Punkte, AUDIO 12/02) verstärkte. Die Lexicon-Endstufe wirkte vor allem bei geringeren Pegeln fast schon zu weich. Der zur 9 BST passende, ebenfalls testbewährte Prozessor-Haudegen SP-1.7 konnte der MC-4 dagegen nur in Stereo etwas vormachen: Mit Track 21 der Hörkurs-CD 4 (Klipsch, AUDIO 11/05) rockte er dynamischer, farbiger und fesselnder. …weiterlesen

Hier spielt die Musik

AUDIO - Und den fand die Redaktion. Es geht ausnahmsweise auch ohne Plattenspieler. Die Bausteine der digital bequellten Kette kosten tatsächlich jeder für sich 2200 Euro, also nicht die Welt. Aber gleichzeitig repräsentieren der CD-Spieler Rega Saturn-R, der Vollverstärker Elicit-R und die Lautsprecher RX-5 (oder Five) schon die Preisklasse, wo man im Sinne optimierter Budget-Nutzung auch in der Kombination klug kalkulieren will. …weiterlesen

Lampenfieber

AUDIO - Wer an der Qualität dieser chinesische Produkte zweifelt und beispielsweise glaubt, dass das Raumgefährt Yutu derzeit mit unrunden Rädern und schlecht entgrateten Schraub löchern über den Mondboden hoppelt, schaue sich Melodys Astro Black 50 als Gegenbeweis an. An dem blitzblanken Klavierlack-Finish des 3000-Euro-Amps gibt es so wenig auszusetzen wie an der sanft geschwungenen, polierten Edelholz-Frontplatte. …weiterlesen

Headphilers Choice

HiFi einsnull - Dazu sind die aufwendigen Gehäuse resonanzarm aufgebaut. Dank dieser Philosophie will Burson die besten Kopfhörerverstärker der Welt bauen. Klingt ambitioniert. Wir werden hören. handelt es sich um eine D/A-Wandler-Kopfhörer verstärker-Vor verstärker-Kombination für den Desktop- und High-End-Einsatz. Will sagen, das schmucke, aber gewichtige Aluminium-Gehäuse beherbergt einen Kopfhörerverstärker, analoge Ein- und Ausgänge samt Lautstärkeeinstellung und einen Digital/Analog-Wandler. …weiterlesen

Mehr sein ...

FIDELITY - … als Schein! Das gilt für Rega seit Anbeginn. Und besonders für den neuen Elicit-R.Im Praxischeck war ein Vollverstärker. Eine Endnote gab es nicht. …weiterlesen