• ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 8 Meinungen
keine Tests
Testalarm
ohne Note
8 Meinungen
DVB-S2: Ja
Tuner: Sin­gle
Pay-TV: Nein
Aufnahmefunktion: Optio­nal
WLAN: Nein
TV-Mediatheken (HbbTV): Nein
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

M440 HD

Grund­funk­tio­nen über Satel­lit vor­han­den

Stärken

  1. Aufnahme auf USB integriert
  2. kompakte Größe
  3. niedriger Preis

Schwächen

  1. kein CI-Schacht für verschlüsselte Programme
  2. primitives Display

Mit Blick auf den kleinen Preis und die geringen Abmessungen ist alles Erwartbare im M440 HD verbaut. Per USB-Stick können wie an jedem modernen Fernseher Bilder, Videos und Musik abgespielt werden. Darüber hinaus ist sogar die Videorekorderfunktion (PVR) freigeschaltet, sodass Sie Sendungen aufzeichnen und später anschauen können. Sehr viel mehr gibt es nicht zu bestaunen. Ein analoger Ausgang via SCART und ein einfacher HDMI-Anschluss sind das Nötigste, reichen aber aus. Verschlüsselte Programme wie die Privatsender in HD bleiben außen vor, da der Schacht für die entsprechende Karte fehlt. Dazu passt das Display ohne echten Informationsgehalt, das für circa 30 Euro absolut in Ordnung geht.

zu Redline M440 HD

  • Redline M440 HD Plus Full HD Sat FTA IPTV Youtube USB Receiver (HDTV, DVB-S2,

    ✅ SAT - RECEIVER MIT BESTER BILD - UND TONQUALITÄT! - Multimedia von USB - Stick und ext. Festplatten (FAT32, NTFS) - ,...

Kundenmeinungen (8) zu Redline M440 HD

1,5 Sterne

8 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
2 (25%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
6 (75%)

1,5 Sterne

8 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Redline M440 HD

Features
  • HDTV
  • Display
  • IPTV (offenes Netz)
Schnittstellen WLAN optional
Anzahl der CI-Slots 0
Anzahl Smartcard-Reader 0
Empfangsweg
DVB-T fehlt
DVB-T2 fehlt
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S vorhanden
DVB-S2 vorhanden
DVB-S2X fehlt
DVB-C fehlt
Empfangsart
Tuner Single
Ultra-HD fehlt
Pay TV Ohne
Funktionen
EPG vorhanden
Videotext vorhanden
Media-Player vorhanden
Aufnahme
Aufnahmefunktion Optional
Interne Festplatte Ohne
Fernprogrammierung fehlt
Netzwerk
WLAN fehlt
TV-Mediatheken (HbbTV) fehlt
Online-Dienste & Apps fehlt
Media-Streaming fehlt
Internetbrowser fehlt
SAT>IP Client fehlt
SAT>IP Server fehlt
Anschlüsse
LAN fehlt
USB vorhanden
Kartenleser fehlt
Bluetooth fehlt
Audio & Video
HDMI vorhanden
Antennenausgang fehlt
Digitaler Audioausgang Ohne
Analoger Audioausgang fehlt
Analoger Videoausgang Scart
Maße
Breite 11,2 cm
Tiefe 6,7 cm
Höhe 2 cm

Weitere Tests & Produktwissen

Stressfrei fernsehen

Sat Empfang 3/2007 - Bis zu zwei parallele Aufnahmen und gleichzeitiges Zappen auf dem zweiten Tuner sorgen für einen stressfreien TV-Abend. Schwaiger schickt den mit 160-GB-Festplatte und zwei Satellitentunern ausgestatteten DSR 5016 PVR ins Rennen. Das alphanumerische Display auf der Frontseite zeigt den Namen des eingestellten Senders an, was vor allem für Radiohörer interessant ist. Ausstattung und Bedienung Besonders logisch ist der Netzschalter an der Front untergebracht. …weiterlesen

Kurz & knapp

video 3/2015 - Sky greift insbesondere auf das Programm des US-Pay-Kanals HBO zu und wartet etwa mit Boardwalk Empire, Walking Dead, Blacklist oder Lilyhammer auf. Die Box gibt's für 49,90 Euro direkt mit einem Abo von Sky Online oder Snap. Einzeln kostet sie 70 Euro. Sky-Online-Pakete sind im Abo ab 9,99 Euro buchbar. Dazu lassen sich Sport-Tagestickets erwerben. Fazit: Die Roku-TV-Box bietet für einen guten Preis ein achtbares "Best of Sky". …weiterlesen

IFA-Highlights im Test

video 10/2013 - Als Spielerei ist die Brille dann auch mal für Vorführungen bei Freunden oder kurze YouTube-Clips sicher ganz nett, die Bildqualität würde ja dafür sprechen. Doch für den längeren Gebrauch, etwa zum Abspielen von Content in Filmlänge, ist sie nicht ideal. Und mit einen Preis von gut 1.000 Euro bleibt das mobile Kino von Sony wohl eher eine nette IFA-Spielerei und keine Innovation für das Wohnzimmer oder die nächste Bahnreise. …weiterlesen

Fracht-Gut

video 12/2007 - In der Audio-Abteilung leidet der Clarke unter demselben Manko wie die meisten HD-Receiver: Vom HDMI-Ausgang gibt er nur PCM-Stereoton weiter und keinen Dolby-Digital-Datenstrom. Wer auf Raumklang in 5.1-Qualität nicht verzichten will, muss zusätzlich noch eine optische Digitalstrippe zum AV-Receiver ziehen. Der Digitalsound von beiden Ausgängen klingt gut, wenn auch nicht highendig. Komfortabel: Die Lautstärke des HDMI-Tons lässt sich ebenso am Gerät justieren wie die der Analogausgänge. …weiterlesen

Receiver fürs Leben

Sat Empfang 3/2016 - Bevor es losgeht, gilt es zunächst einmalig die Grundeinstellungen vorzunehmen. Dies ist dank verständlicher Menüs und vorgefertigter Satellitensenderliste schnell erledigt. Ist der Receiver mit dem heimischen Router verbunden, hat sich der Ultra UE sogar schon automatisch mit einer freien IP-Adresse versorgt und die entsprechenden Plugin-Pakete aktualisiert. Der Gigablue arbeitet in Ein- und Mehrteilnehmeranlagen sowie mit Motorgesteuerten Antennen zusammen. …weiterlesen