Gut

1,6

Gut (1,6)

Sehr gut (1,5)

Aktuelle Info wird geladen...

Fazit unserer Redaktion 04.11.2021

Für knapp 200 Euro eine ziem­li­che Ent­täu­schung

Passt die Huntsman V2 zu mir? Hier unsere Einschätzung zur Razer Tastatur, basierend auf Tests, Meinungen und Produktdaten.

Stärken

Schwächen

Razer Huntsman V2 im Test der Fachmagazine

  • Note:1,32

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    Platz 1 von 3

    „... In deren überarbeiteter Konstruktion mit mehr Schmiermittel und Stabilisatoren befindet sich ein Geräuschdämpfer aus Silikon, der das ‚Klacken‘ beim Drücken der Tasten am tiefsten Punkt reduziert und für eine leisere Tastenbetätigung sorgt. ... Die gepolsterte, magnetisch andockende Handballenablage garantiert eine optimale Ergonomie beim Tippen sowie Spielen ...“

    • Erschienen: 09.11.2021
    • Details zum Test

    90%

    „Leistung & Technik“

    Stärken: kein Rutschen auf dem Tisch; hohe Verarbeitungsqualität; genauer Tastenanschlag; moderne Switches; langes Verbindungskabel; inidividuell anpassbare Beleuchtung; spezielle Medientasten; gelungene Software; Makrospeicher; gute Eignung für Vieltipper; komfortable Handballenauflage, die sich abnehmen lässt.
    Schwächen: etwas laute Switches; Kabel nicht entfernbar; ungleichmäßige Ausleuchtung; ohne spezielle Tasten für das Ausführen von Makros; hoher Preis. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: 16.09.2021
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Positiv: Interner Speicher für die Einstellungen; Dünnes USB Kabel auf der linken Seite; Schaumstoff im Tastaturgehäuse; Doubleshot PBT Keycaps; Voll Programmierbar.
    Negativ: Ausleuchtung der Tastenkappen nicht immer optimal; Konstruktion der Handballauflage wirkt billig; Gesamtgewicht der Tastatur könnte höher sein.“

    • Erschienen: 09.12.2021
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen

    Pro: hervorragende Verarbeitungsqualität; ausgezeichnete Schalter; unglaublich hohe Polling-Rate; wunderschöne Chroma-Beleuchtung.
    Contra: teuer; aufgeblähte Synapse-Software. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: 22.09.2021
    • Details zum Test

    4,5 von 5 Sternen

    Pro: komfortable Tastenkappen; Polling-Rate von 8.000 Hz; gepolsterte Handballenauflage.
    Contra: hoher Preis; kein USB-Passthrough; keine Makrotasten. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Razer Huntsman V2

zu Razer Huntsman V2

Kundenmeinungen (5.343) zu Razer Huntsman V2

4,5 Sterne

5.343 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
4008 (75%)
4 Sterne
748 (14%)
3 Sterne
267 (5%)
2 Sterne
106 (2%)
1 Stern
213 (4%)

4,5 Sterne

5.342 Meinungen bei Amazon.de lesen

5,0 Sterne

1 Meinung bei Cyberport lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Redaktion

Für knapp 200 Euro eine ziem­li­che Ent­täu­schung

Passt die Huntsman V2 zu mir? Hier unsere Einschätzung zur Razer Tastatur, basierend auf Tests, Meinungen und Produktdaten.

Stärken

Schwächen

Die Razer Huntsman geht in die zweite Runde und zeigt ein paar Änderungen im Vergleich zum Vorgängermodell. Geblieben sind die zahlreichen Varianten der Tastatur, egal ob mit Nummernblock oder ohne, mit diversen Switch-Ausstattungen – die reguläre Huntsman V2 versteht sich als Fullsize-Tastatur inklusive Nummernblock und Handballenauflage. Die RGB-Beleuchtung ist Razer-typisch sehr intensiv und Chroma-kompatibel, also mit anderen Razer-Chroma-Geräten synchronisierbar. Eine Unterbodenbeleuchtung fehlt der Tastatur gänzlich, was für den doch sehr hohen Preis (199 Euro UVP) dann letztlich enttäuschend ist. Die Tastatur setzt auch in der zweiten Version auf Razer-eigene optomechanische Switches, die kürzeste Auslösewege und hohe Robustheit versprechen. Neu ist die im Inneren verbaute Schaummatte, die das Tippgeräusch etwas abdämpfen soll. Laut bleibt die Razer trotzdem, aber das gehört sich für eine mechanische Tastatur auch so. Leider ist der Gesamteindruck der Tastatur nicht sonderlich hochwertig, da Razer hier fast ausschließlich auf klapperiges Plastik setzt. Lediglich die Oberseite besteht aus dünnem Aluminium. Da sie gleichzeitig auch ziemlich leicht ist, lässt die Haptik für knapp 200 Euro zu Wünschen übrig.

von Julian Elison

„Das Tippgefühl mechanischer Tastaturen ist eine andere Liga und für mich nicht mehr wegzudenken. Leise Modelle sind ideal für's Büro.“

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Tastaturen

Datenblatt zu Razer Huntsman V2

Anschluss Kabelgebunden
Schnittstellen USB
Features
  • Tastenbeleuchtung
  • Ziffernblock
  • Mediensteuerung
  • Handballenauflage
  • USB-Hub
Typ Gaming-Tastatur
Tastentechnik Mechanische Tasten
Schaltertyp Razer Opto-Mechanical: Klickend (Lila), Linear (Rot)
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: RZ03-03931000-R3G1, RZ03-03932100-R3G1

Weiterführende Informationen zum Thema Razer Huntsman V2 können Sie direkt beim Hersteller unter razer.com finden.

Weitere Produkte und Tests

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf