Qnap TS-131 (Leergehäuse) im Test

(NAS-Server)
  • Sehr gut 1,2
  • 1 Test
111 Meinungen
Produktdaten:
Laufwerksschächte: 1
NAS-Gehäuse: Ja
Arbeitsspeicher: 0,5 GB
Mehr Daten zum Produkt
Nachfolgeprodukt

Test zu Qnap TS-131 (Leergehäuse)

    • CHIP

    • Ausgabe: WLAN Handbuch 2017
    • Erschienen: 11/2016
    • 2 Produkte im Test
    • Seiten: 3

    „sehr gut“ (94,1 von 100 Punkten)

    Plus: Schneller Zweikern-Prozessor; Flotte Datenraten; Sehr gut ausgestattet; Leise; Niedriger Energieverbrauch.
    Minus: Nur 512 MB RAM; Ohne Festplatte. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

zu Qnap TS131

  • QNAP Systems TS-131P TurboNAS 1-Bay [0/1 2,5"/3,5" SATA 3Gb/s HDD/SSD,

    Prozessor: 1, 7GHz Dual - Core ProzessorArbeitsspeicher: 1GB SpeicherFestplattenschächte: 1x 3. 5" oder 2. ,...

Kundenmeinungen (111) zu Qnap TS-131 (Leergehäuse)

111 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
78
4 Sterne
16
3 Sterne
9
2 Sterne
4
1 Stern
4
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Qnap TS-131 (Leergehäuse)

Abmessungen 73 x 225 x 168.5 mm
DisplayPort fehlt
FireWire 800 fehlt
PCIe fehlt
S/PDIF fehlt
USB vorhanden
VGA fehlt
Speicher
Laufwerksschächte 1
Typ
NAS-Gehäuse vorhanden
Hardware
Arbeitsspeicher 0,5 GB
Prozessortyp Freescale ARM v7 Cortex-A9 dual-core
Prozessorgeschwindigkeit 1,2 GHz
Schnittstellen
Intern
SATA fehlt
M.2 fehlt
Extern
LAN vorhanden
HDMI fehlt
Audioausgang fehlt
Audioeingang fehlt
Kartenleser fehlt
eSATA vorhanden
USB 2.0 fehlt
USB 3.0 vorhanden
USB-C fehlt
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: TS-131

Weitere Tests & Produktwissen

Wahre NAS-Perlen

stereoplay 4/2009 - Das genügt dann sogar für die Speicherung gigantischer Videoarchive in High-Definition-Bildqualität. Freilich hat es nicht jeder mit solchen Datenmengen zu tun, und für Audio allein reicht auch weniger. Daher haben wir drei QNAP-NAS-Server verschiedener Größe auf ihre multimediale Netzwerktauglichkeit überprüft. Im Einzelnen sind das der TS 219 Pro für zwei Festplatten, der TS 439 Pro für vier und der TS 639 Pro für sechs Hard Disk Drives. …weiterlesen

Die Cloud zu Hause

PC Games Hardware 10/2013 - Suchen Sie nach dem "Benutzer"-Menü, um neue Nutzer hinzuzufügen. Neben dem Namen und dem Passwort sind dabei besonders die Privilegien wichtig. Für jeden zuvor erstellten Ordner können Sie exakt festlegen, ob ein Nutzer Vollzugriff, nur Leserechte oder gar keinen Zugang erhält. Wollen Sie also einen Dokumentenordner vor Fremdzugriff schützen, streichen Sie einfach die Privilegien für alle anderen Nutzer außer Ihnen selbst. …weiterlesen

Schicker Speicher

Video-HomeVision 7/2011 - Medien gelangen über die USB-Anschlüsse oder vom Computer über das LAN-Kabel in die ICY BOX. Sie steht dann etwa als Ordner oder als Server für iTunes-, DLNA- und UPnP-Clients zur Verfügung. Setzt man auf UPnP, bietet die ICY BOX nahezu alle üblichen Video-, Musik- und Foto-Formate in einer Bi bliothek an. Nur die Abbilder von Discs (ISO-Dateien) kann der Nutzer nicht abrufen. Musik wird etwa nach Album, Künstler oder Genre sortiert. …weiterlesen

Asus TS mini

PC Magazin 6/2010 - Er ist einer der kleinsten Windows Home Server auf dem Markt. Bedingt durch die kompakte Bauform haben nur zwei Festplatten in seinem Innern Platz gefunden, die aber zusammen immerhin zwei TByte Kapazität bieten. Im Preis enhalten sind 500 GByte Webstorage, damit kann man wichtige Daten auslagern. Weitere Platten lassen sich extern über eSATA oder USB anschließen. …weiterlesen

NAS absichern

com! professional 7/2014 - HTTP verschlüsseln Beim Zugriff auf die Bedienoberfläche des NAS-Betriebssystems kommt standardmäßig das unverschlüsselte Protokoll HTTP über Port 80 zum Einsatz. Sicherer ist es, auf das verschlüsselte HTTPS umzustellen, das bei Synology den Port 5001 und bei Qnap den Port 8081 verwendet. Für die Umstellung rufen Sie im Synology Diskstation Manager die Systemsteuerung auf und wählen dort "Netzwerk". Im Reiter "DSM-Einstel- lungen" finden Sie die gesuchten Optionen. …weiterlesen