PSB M4U 8 Test

(Over-Ear-Kopfhörer mit Bluetooth)
  • Gut (2,0)
  • 1 Test
  • 05/2019
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
  • Typ: Over-Ear-Kopfhörer
  • Verbindung: Bluetooth
  • Geeignet für: HiFi
  • Ausstattung: aptX, NFC, Flugzeugadapter, Mikrofon, Abnehmbares Kabel, Verstellbarer Kopfbügel, Noise-Cancelling
  • Gewicht: 342 g
  • Akkulaufzeit: 15 h
Mehr Daten zum Produkt

Test zu PSB M4U 8

    • TrustedReviews

    • Erschienen: 05/2019
    • Mehr Details

    4 von 5 Sternen

    Pro: Lebhafter Klang; Ansprechender Bass; Kein Zischen.
    Contra: Ton im unteren Mittelbereich leicht getrübt; Nicht bequem genug für ganztägigen Einsatz. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu PSB M4U 8

  • Bose Kopfhörer 700, Schwarz

    Lassen Sie Ihr Smartphone in der Tasche und bleiben Sie trotzdem mit der Welt um Sie herum in Verbindung: ,...

Einschätzung unserer Autoren

M4U 8

Schöner Klang, aber ANC nicht ganz so effektiv

Stärken

  1. lebendiger Klang
  2. kräftige Bässe, klaren Höhen
  3. ordentliche aktive Geräuschunterdrückung
  4. Akku austauschbar (2 x AAA mit 750 mAh)

Schwächen

  1. untere Mitten könnten klarer sein
  2. drückt nach einiger Zeit auf den Kopf

Legen Sie Wert auf eine möglichst effektive Geräuschunterdrückung, gibt es bessere ANC-Kopfhörer als den PSB M4U 8. Die verlässlichsten Kandidaten kommen von Sony (WH-1000XM3) und Bose (Quiet Comfort 35 II). Beim PSB-Modell werden Sie nicht komplett von der Umwelt abgeschottet, doch „TrustedReviews“ zufolge reicht es, um bei niedriger Lautstärke ungestört Musik zu genießen. Und genießen können Sie, denn der Bluetooth-Over-Ear klingt dynamisch und kräftig, er gefällt mit tiefen, kontrollierten Bässen sowie Höhen, die klar, aber nicht scharf gezeichnet werden. Zumindest im Betrieb, denn ausgeschaltet klingt es hörbar schlechter. Luft nach oben, ob nun ein- oder ausgeschaltet, bleibt im unteren Mittenbereich, den die Tester etwas verhangen finden.

Datenblatt zu PSB M4U 8

Akkulaufzeit 15 h
Ausstattung Mikrofon, Flugzeugadapter, NFC, aptX, Noise-Cancelling, Verstellbarer Kopfbügel, Abnehmbares Kabel
Bauform Geschlossen
Bügelform Kopfbügel
Frequenzbereich 20 Hz - 20 kHz
Geeignet für HiFi
Gewicht 342 g
Nennbelastbarkeit 30 mW
Nennimpedanz 32 Ohm
Typ Over-Ear-Kopfhörer
Verbindung Bluetooth

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Klipsch Image One audiovision 1/2012 - Verarbeitung und Technik Der kompakte Kopfhörer wirkt hochwertig, die Ohrmuscheln lassen sich drehen. Mit dem 1,40 Meter langen Anschlusskabel, einer Dreitasten-Fernbedienung und einer Impedanz von 33 Ohm ist er für den mobilen Einsatz ausgelegt, wie auch das Gewicht von nur 165 Gramm belegt. Grundsätzlich trägt sich der Klipsch angenehm, allerdings gibt es schon nach kurzer Zeit einen Wärmestau, und vor allem Brillenträger verspüren ein relativ starkes Druckgefühl. …weiterlesen


Großer Lausch(er)-angriff HiFi Test 2/2008 - Die Ohrpolster gehören ebenfalls zur angenehmen Sorte und dürften auch im Sommer nicht so schnell für heiße Ohren sorgen. Das macht ihn durchaus fürs Dauerhören geeignet. Dann verwöhnt der MB Quart mit weichem, runden Klang, ohne Ecken und Kanten. Diese fehlen allerdings bei einigen Musikstücken, manchmal darf es etwas mehr Pep sein. Mit dem MB Quart erhält man ein rundes Klangpaket, was zudem noch für bequemen Hörgenuss zu ha- ben ist. …weiterlesen


Aufgesetzt HiFi Test 1/2013 (Januar/Februar) - Der AKG K551 profitiert von dem Trend, dass Kopfhörer ihr Schattendasein im Ohr oder zumindest so klein und unscheinbar wie möglich zu sein verlassen haben. Der Hörer sitzt auf Anhieb äußerst komfortabel auf den Ohren, besser gesagt über den Ohren, denn die werden komplett umschlossen. So kann der AKG seine guten Klangeigenschaften hervorragend ausspielen. Die Kennzeichnung für links und rechts befinden sich unübersehbar auf die Innenseite der Muscheln gedruckt. …weiterlesen