ohne Endnote

Test (1)

o.ohne Note

(1)

o.ohne Note

Produktdaten:
Typ: Baby-​ & Kin­der­ma­tratze
Gesamthöhe: 8 cm
Mehr Daten zum Produkt

Prolana Baby- und Kindermatratze Ronja Plus im Test der Fachmagazine

    • ÖKO-TEST

    • Ausgabe: 9/2019
    • Erschienen: 08/2019
    • 14 Produkte im Test

    Die Baby- und Kindermatratze „Ronja Plus“ von Prolana ist gut verarbeitet, angemessen hart und besitzt einen Kern aus Latexkokos. Ihre Maße entsprechen den Herstellerangaben und es gibt keine Gefahrenquellen. Im Praxistest schlägt sie sich „gut“. Allerdings gibt es keine Gebrauchs- und Warnhinweise und das Produkt enthält halogenorganische Verbindungen, von denen viele als allergieauslösend gelten. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

zu Prolana Baby- und Kindermatratze Ronja Plus

  • Prolana Kindermatratze Ronja Plus Schurwolle, Kokoskautschuk, 60 x 120 cm

    mit waschbarem Drellbezug flächenelastisch Verpackungsmaße (L x B x H) in zm: 142. 0 x 72. 0 x 8. 5 Herkunftsland: ,...

  • Prolana Kindermatratze Ronja Plus Schurwolle, Kokoskautschuk, 60 x 120 cm

    mit waschbarem Drellbezug flächenelastisch Verpackungsmaße (L x B x H) in zm: 142. 0 x 72. 0 x 8. 5 Herkunftsland: ,...

  • Prolana Kindermatratze Ronja Plus Schurwolle, Kokoskautschuk, 60 x 120 cm

    mit waschbarem Drellbezug flächenelastisch Verpackungsmaße (L x B x H) in zm: 142. 0 x 72. 0 x 8. 5 Herkunftsland: ,...

Kundenmeinung (1) zu Prolana Baby- und Kindermatratze Ronja Plus

4,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
1 (100%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,0 Sterne

1 Meinung bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Baby- und Kindermatratze Ronja Plus

Hohe Sicherheit, fester Liegekomfort

Stärken

  1. gute Unterstützung
  2. verhindert Einsinken

Schwächen

  1. Schadstoffe in geringen Mengen

Die Babymatratze Prolana Ronja Plus besteht aus Latexkokos, einer Mischung aus (Natur)latex mit Kokosfasern. Latex zählt zu den festeren Matratzentypen, was ein Einsinken und somit eine potenziell gefährliche Schlafposition verhindert. Das Material speichert die Wärme und ist zugleich atmungsaktiv. Zudem versprechen Matratzen dieses Typs eine lange Lebensdauer ohne Einbußen in der Körperunterstützung. Tests bescheinigen der Babymatratze eine hohe Sicherheit, insbesondere aufgrund der Festigkeit. Es wurden jedoch umstrittene halogenorganische Verbindungen gefunden. Das führt in Tests nicht zur Abwertung. So lässt sich der Kauf auch angesichts des moderaten Preises von rund 180 Euro insgesamt empfehlen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Prolana Baby- und Kindermatratze Ronja Plus

Matratze
Typ Baby- & Kindermatratze
Gesamthöhe 8 cm
Kernhöhe 6 cm
Erhältliche Liegeflächen
  • 60 x 120
  • 70 x 140
Gebrauchseigenschaften
Waschbarer Bezug 40 °C

Weiterführende Informationen zum Thema Prolana Baby- und Kindermatratze Ronja Plus können Sie direkt beim Hersteller unter prolana.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Federbruch

Stiftung Warentest (test) 2/2011 - Vor dem allergieauslösenden Milbenkot schützen nur spezielle Bezüge. Weitere Informationen zur Textilkennzeichnung sind gesetzlich vorgeschrieben. Fehlten sie, wie bei der Winkle Lomo, hieß es im Prüfpunkt Deklaration mangelhaft. Probeliegen: Nehmen Sie sich die Zeit, die Matratze möglichst lange in Rücken-, Seiten- oder auch Bauchlage auszuprobieren. Je nach Größe und Gewicht braucht der Partner vielleicht eine andere Matratze oder einen anderen Härtegrad. …weiterlesen

Gute Nacht

Stiftung Warentest (test) 10/2007 - Am besten liegt es sich auf der f.a.n. Vital KS (320 Euro). Sie riecht aber nach vier Wochen noch leicht unangenehm. Gute Alternativen sind die Metzeler Singular Tube 56 (500 Euro) mit der besten Haltbarkeit im Test und die MFO Vita San (320 Euro). …weiterlesen

Schaumfabrik

Stiftung Warentest (test) 9/2011 - Abgesehen davon, dass am Ende ohnehin ein Bezug alles verdeckt und sich die sieben Zonen in Wirklichkeit oft kaum voneinander unterscheiden, sind sieben Liegezonen auch viel zu viel. Drei reichen völlig aus. Klimaröhren und Lüftungskanäle Immer neue Matratzenquerschnitte gelten ebenfalls als probates Mittel, sich voneinander abzuheben. Matratzenkerne verfügen heute über allerhand Klimaröhren, Lüftungskanäle oder Schaumstofffedern. …weiterlesen

„Nur eine Gute“ - Schaumstoff

Stiftung Warentest (test) 3/2006 - Alle anderen zeigen entweder Schwächen in der Haltbarkeit, enthalten Schadstoffe, lassen einen waschbaren Bezug vermissen oder fallen in puncto Deklaration und Werbung durch Schadstoffe im Matratzenmaterial Drei Matratzen enthalten problematische Substanzen: In der Fey & Co. Royal Collection fanden wir die Flammschutzmittel Tris-Dichlorpropylphosphat (TDCPP) und Tris-(Butoxyethyl)phosphat (TBEP). …weiterlesen