Sehr gut (1,4)
2 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Vor­ver­stär­ker
Tech­no­lo­gie: Tran­sis­tor
Anzahl der Kanäle: 2
WLAN: Ja
Blue­tooth: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Primare SC15 Prisma im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (88%)

    Preis/Leistung: „gut“ (8 von 10 Punkten)

    2 Produkte im Test

    Wiedergabequalität: 55 von 60 Punkten;
    Ausstattung/Verarbeitung: 16 von 20 Punkten;
    Benutzerfreundlichkeit: 9 von 10 Punkten;
    Preis/Leistung: 8 von 10 Punkten.

    • Erschienen: März 2019
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Der vielseitige Primare SC15 Prisma macht sowohl als analoge Vorstufe als auch als Wandler und Netzwerkspieler eine hervorragende Figur. Dabei verbindet er sinnvolle Funktionen mit seiner Priorität für eine hochwertige Audiowiedergabe. Als Gesamtpaket sehe ich für den SC15 Prisma in seiner Preisklasse nur sehr wenige Mitbewerber auf Augenhöhe. Besonders positiv finde ich die ... Qualität des Analogeingangs. ...“

zu Primare SC15 Prisma

  • PRIMARE SC15 Prisma schwarz - Stereo-Vorverstärker - Gutscheincode:
  • Primare SC15 Prisma Stereo Vorverstärker mit Streamer, titan
  • Primare SC15 Prisma (Schwarz) Vorverstärker & Netzwerk Player

Einschätzung unserer Autoren

SC15 Prisma

Viel­sei­ti­ger Klang­künst­ler

Stärken
  1. klingt ausgzeichnet, digital wie analog
  2. elegantes Design, einwandfreie Verarbeitung
  3. Mix aus Vorstufe, Wandler und Netzwerkplayer
  4. komfortable Steuerung mit App oder Fernbedienung
Schwächen
  1. noch keine bekannt

Suchen Sie ein Kombigerät aus Vorstufe, Wandler und Netzwerkplayer, das in seiner Preisklasse zu den Besten zählt, könnte die Suche beim Primare SC15 Prisma enden: Laut „HIFI-STARS“ überzeugt das Multitalent in allen Belangen. Angefangen beim kompakten, einwandfrei verarbeiteten Gehäuse über die Anschluss- und Wiedergabemöglichkeiten bis hin zum Klang. Schön auch, dass es über den analogen Cinch-Eingang ähnlich gut klingt wie digital bespielt, nämlich „exquisit“. Bonuspunkte gibt es für die komfortable Handhabung: Besonders bequem läuft es mit der Prisma-App, in der Sie Streaming-Dienste verknüpfen und alle nötigen Einstellungen vornehmen können. Letzteres gelingt auch mit der „gut gemachten“ Fernbedienung oder über die Tasten am Gehäuse.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Primare SC15 Prisma

Technik & Leistung
Typ Vorverstärker
Technologie Transistor
Anzahl der Kanäle 2
Features
Akkubetrieb fehlt
Digitaleingang vorhanden
Kartenleser fehlt
Bluetooth vorhanden
WLAN vorhanden
Verfügbare Musikdienste Spotify
Eingänge
LAN vorhanden
Analog
Analog (Cinch) vorhanden
Analog (Klinke) fehlt
Phono fehlt
AUX-Front fehlt
Mikrofon fehlt
XLR fehlt
Digital
HDMI fehlt
USB vorhanden
Digital (koaxial) vorhanden
Digital (optisch) vorhanden
Steuerung
IR vorhanden
Trigger fehlt
Ausgänge
Analog
Cinch (Vorverstärker) vorhanden
Cinch (Record / Tape) fehlt
Cinch (Subwoofer) fehlt
Kopfhörer fehlt
XLR fehlt
Digital
Digital (koaxial) vorhanden
Digital (optisch) fehlt
HDMI fehlt
Steuerung
IR vorhanden
Trigger vorhanden
Lautsprecher-Anschluss
Federklemmen fehlt
Schraubklemmen fehlt
Bananenstecker-Klemmen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Breite 35 cm
Tiefe 32,9 cm
Höhe 7,3 cm
Gewicht 6,4 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Primare SC15 Prisma können Sie direkt beim Hersteller unter primare.net finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tausendsassa

stereoplay 3/2017 - Zwei zusätzliche I2S-Schnittstellen, hier in Form von HDMI-Buchsen, sind für zukünftige Anwendungen reserviert. Zu denen zählt wie erwähnt auch die Raumkorrektur, die Micromega zukünftig in zwei Varianten - Frequenzgang alleine oder kombiniert mit korrigierter Impulsantwort - liefern wird. "Binaural" hingegen ist eine spezielle Entwicklung für Kopfhörer, die die übliche "In-Kopf-Lokalisation" vermeiden und einen lautsprecherähnlichen Klangeindruck realisieren soll. …weiterlesen

Zwei Gentlemen

stereoplay 12/2012 - TAG McLaren erwarb 1998 die Firma, und dann entstanden auch die ersten Surround-Komponenten. Die Grundlage des Testduos aus dem AV-Verstärker Audiolab 8200AP und der Mehrkanal-Endstufe 8200X7 bilden die TAG McLaren AV30R und 700:7R. Die wurden vor rund zehn Jahren eingeführt, zu einer Zeit, als es weder High-Definition-Bilder noch digitale Multimedia-Schnittstellen gab, der Blütezeit der DVD mit Dolby Digital und "normalem" DTS. …weiterlesen

„Paar-Lauf“ - Audio Analogue Enigma

AUDIO 4/2006 - Und die Kombination zweier hübscher Stereo-Komponenten funktioniert eben nur dann, wenn diese ähnliche Anforderungen haben. Die B&W CM1 ist ohne Frage ein besonderes Schmuckstück unter den Kompakten, doch sie ist ganz bestimmt keine einfache Partnerin für einen Verstärker. Und der Audio Analogue vereint zwar CD-Player, Receiver und Verstärker in einem schicken, Platz sparenden Gehäuse, ist aber auch kein pflegeleichter Stereo-Partner. Besonders das CD-Laufwerk ließ noch etwas zu wünschen übrig. …weiterlesen