Sehr gut

1,0

Sehr gut (1,0)

keine Meinungen
Meinung verfassen

Primare NP5 Prisma MK2 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen:  | Ausgabe: 5/2022
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Die Idee von Primare und anderen Anbieter von Streaming-Bridges finde ich nämlich genial: Einem vorhandenen (SA)CD-Player kann man mit dem NP5 echten Mehrwert geben. Ich bezweifle, dass ein ebenso preiswerter Streamer inklusive DAC an dieser Kombination vorbeizieht. ...“

    • Erschienen: 29.04.2022 | Ausgabe: 3/2022
    • Details zum Test

    1,0; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „hervorragend“

    „Der kleine Prisma NP5 von Primare ist auch in seiner zweiten Version das Schweizer Taschenmesser für die schnelle Integration einer vollständigen Streaming-Lösung in die heimische Anlage.“

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Primare NP5 Prisma MK2

Einschätzung unserer Redaktion

Ver­eint fast alle moderne Abspiel­mög­lich­kei­ten

Passt der NP5 Prisma MK2 zu mir? Hier unsere Einschätzung zum Primare Multimedia-Player, basierend auf Tests und Produktdaten.

Stärken

  1. enorm vielseitig nutzbar
  2. sehr kompakt gebaut
  3. kompatibel mit vielen anderen Geräten

Schwächen

  1. kein analoger Audio-Ausgang
  2. teuer

Sehr viel kleiner als der Primare NP5 Prisma MK2 kann ein Multimedia-Player nicht mehr werden. Dennoch bietet er mit dem Zugang zum eigenen Netzwerk im Grunde unbegrenzten Zugriff auf Internetradioprogramme, Streamingdienste und die allermeisten Multiroom-Systeme. Für letzteres sorgt das „Roon Ready“-Label. Hierüber sollen alle möglichen Techniken zur kabellosen Klangübertragung im WLAN oder LAN zusammengefasst werden. Die Liste der beteiligten Unternehmen liest sich so, als hätte man alle bekannten Lautsprecher-Hersteller aufgelistet, von JBL über Bowers & Wilkins bis Elac und Teac. Für die Audio-Ausgabe stehen zwei digitale Ausgänge zur Verfügung. Das ist entsprechend der hochwertigen Audiosignale durchaus nachvollziehbar. Ein analoger Ausgang hätte aber noch mehr Möglichkeiten bedeutet. Bleibt noch der stolze Preis von 600 Euro, der für den kleinen und wirklich vielseitigen Kasten durchaus gerechtfertigt zu sein scheint.

von

Mario Petzold

Fachredakteur in den Ressorts Computer und Telekommunikation sowie Audio, Video und Foto – bei Testberichte.de seit 2015.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Multimedia-Player

Datenblatt zu Primare NP5 Prisma MK2

Allgemeine Informationen
Typ Netzwerk-Player
Anschlüsse
Eingänge
AUX-In fehlt
Koaxialer Digitaleingang fehlt
Optischer Digitaleingang fehlt
Micro-USB fehlt
USB vorhanden
XLR fehlt
Cinch fehlt
HDMI fehlt
Klinke fehlt
Ausgänge
Koaxialer Digitalausgang vorhanden
Optischer Digitalausgang vorhanden
XLR fehlt
Cinch fehlt
Klinke fehlt
HDMI fehlt
Kopfhörer fehlt
Steuerung
12-Volt-Trigger fehlt
IR-Eingang fehlt
IR-Ausgang fehlt
RS232 vorhanden
Ausstattung
CD-Laufwerk fehlt
SAT>IP Client fehlt
Interne Verstärkung fehlt
Interne Festplatte fehlt
Chromecast integriert vorhanden
Kartenleser fehlt
Roon Ready vorhanden
Streaming
Verfügbare Musikdienste Spotify
Netzwerk
LAN vorhanden
WLAN integriert vorhanden
WLAN optional k.A.
DLNA k.A.
Bluetooth-Funktionen
Bluetooth vorhanden
NFC fehlt
aptX fehlt
aptX HD fehlt
aptX LL fehlt
Multiroom
AirPlay vorhanden
Airplay 2 vorhanden
MusicCast fehlt
Miracast fehlt
HEOS fehlt
Bild
Dolby Vision fehlt
HD-fähig fehlt
4K-fähig fehlt
HDR10 fehlt
HDR10+ fehlt
HLG fehlt
Formate
Audioformate
  • FLAC
  • MP3
  • OGG
  • WMA
  • WAV
  • DSD
  • ALAC
Radio
Internetradio k.A.
DAB+ fehlt
UKW fehlt
Funktionen
Smartphonesteuerung vorhanden
Sprachassistent fehlt
Internet-TV fehlt
Internetbrowser fehlt
Dual Band k.A.
Kompatibel mit
Alexa fehlt
Google Assistant fehlt
Siri fehlt
Akku
Akkubetrieb fehlt
Abmessungen & Gewicht
Breite 14,3 cm
Tiefe 12,5 cm
Höhe 3,6 cm
Gewicht 0,5 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Primare NP5 Prisma MK2 können Sie direkt beim Hersteller unter primare.net finden.

Weitere Produkte und Tests

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf