• ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 0 Meinungen
keine Tests
Testalarm
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Stand­laut­spre­cher
System: Ste­reo-​Sys­tem
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Polk S55e

Preiswertes Edelsound-Stück

Stärken

  1. passiver, edler 2-Wege-Standlautsprecher zum guten Preis
  2. Terylen-Hochtöner & glimmerverstärkte Polypropylen-Membranen
  3. „Dynamic Balance“-Features inkl. PowerPort-Bassreflex-Technologie
  4. Top-Verarbeitung/-Design, ideal für Heimkino-Raumklang-Anlagen

Schwächen

  1. noch keine bekannt

Bisher ist die Audiokomponenten-Marke lediglich in den heimatlichen USA richtig bekannt. Doch kommt die klangliche Neutral-Auslegung der Produkte - und speziell dieses hübschen, in Schwarz oder Weiß erhältlichen Passiv-Standlautsprechers - dem Geschmack europäischer Kunden entgegen. Vielleicht auch Ihrem. Wobei mit Neutralität nicht gemeint ist, es mangele hier beispielsweise an einer zünftigen Tiefton-Ebene. Selbst an der Belastbarkeitsgrenze wird der Sound aber nicht durch Schwammigkeiten beeinträchtigt, welche in dieser Preisklasse sonst vorherrschen. Der Bassreflex-PowerPort fügt den klar definierten Mitten nur erwünschte Unschärfen hinzu, eigens vom Hersteller entwickelte Konstruktions-Features fließen in der „Dynamic Balance“-Technologie zusammen. Und ermöglichen differenzierende, sehr schöne Wiedergaben. Deren Charakter passt gut zu Stereoanlagen, noch besser zu Heimkino-Raumklang-Arrangements. Genau wie das Chassis-Design.

zu Polk Audio S55e

  • Polk Audio Signature S55E Standlautsprecher,

    Genießen Sie Beeindruckenden Sound mit Ihrer Musikanlage: Der Terylen - Kalottenhochtöner sorgt für einen klaren und ,...

  • Polk Audio Signature S55E Standlautsprecher,

    Genießen Sie Beeindruckenden Sound mit Ihrer Musikanlage: Der Terylen - Kalottenhochtöner sorgt für einen klaren und ,...

  • Polk S55E schwarz (Stückpreis) Heimkino-Standlautsprecher
  • Polk Audio Signature S55E Standlautsprecher,

    Genießen Sie Beeindruckenden Sound mit Ihrer Musikanlage: Der Terylen - Kalottenhochtöner sorgt für einen klaren und ,...

  • POLK AUDIO Signatur S55e 1 Stück Standlautsprecher (Schwarz)

    Art # 2482665

  • POLK AUDIO Signatur S55e 1 Stück Standlautsprecher Schwarz

    (Art # 2482665)

  • Polk Audio Signature S55E Standlautsprecher,

    Genießen Sie Beeindruckenden Sound mit Ihrer Musikanlage: Der Terylen - Kalottenhochtöner sorgt für einen klaren und ,...

  • Polk Audio S55e Passiver Full Range Standlautsprecher, schwarz

    (Art # 1000005644) Polk Audio S55e Passiver Full Range Standlautsprecher, schwarz

  • polk Audio Polk SIGS55E Signature E-Series weiß

    (Art # 90735187) HiFi Lautsprecher Standlautsprecher , 32 Hz - 40 kHz, 8 Ohm , Anschlüsse: Kabelklemme , 1 Stück, weiß

  • Polk SIGS55EBK Standlautsprecher (SIGS55EBK)

    (Art # 2205079) Multimedia / Lautsprecher / Lautsprecher - Boxen HiFi

  • Polk Audio Signature S55E Standlautsprecher,

    Genießen Sie Beeindruckenden Sound mit Ihrer Musikanlage: Der Terylen - Kalottenhochtöner sorgt für einen klaren und ,...

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Polk Audio S55e

Typ Standlautsprecher
System Stereo-System
Verstärkung Passiv
Bauweise Bassreflex
Frequenzbereich 32 Hz - 40 kHz
Wege 2
Gewicht 19,96 kg
Maximale Belastbarkeit / Leistung 200 W
Widerstand 8 Ohm
Schalldruckpegel 90 dB
Frequenzbereich (Untergrenze) 32 Hz
Material Gepresstes Holz
Abmessungen
Breite 29,72 cm
Tiefe 31,75 cm
Höhe 105,41 cm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: SIGS55EBK, SIGS55EWT

Weiterführende Informationen zum Thema Polk S55e können Sie direkt beim Hersteller unter polkaudio.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Klangtaktiken

video 5/2013 - Bei mittelgroßen Satelliten empfiehlt sich eine Trennfrequenz von 80 Hertz. Wer kleine Satellitenwürfel nutzt, dem seien Übergangswerte zwischen 120 und 180 Hertz empfohlen. Mit der Ausrichtung der Lautsprecher kann man ebenfalls eine Klangjustage vornehmen. Klingt ein Lautsprecher zu matt, bietet sich das Anwinkeln an. Dabei werden die Boxen in Richtung der Hörer eingedreht, was einen brillanteren Klang zur Folge hat. …weiterlesen

Big Spendor

LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur 4/2009 - Die Tiefe wie die Breite der Bühne wirkt fast komplett unabhängig von den Lautsprecherboxen, die eher zufällig inmitten des musikalischen Geschehens zu stehen scheinen, das unangestrengt und souverän einfach stattfindet. Bei auf Wohlklang getrimmten Schallplatten lässt es sich mit der Spendor vortrefflich in der Musik baden, so wunderschön kann die ST mit entsprechendem Material spielen – sie kann aber auch anders. …weiterlesen

Peerless SDS182

Klang + Ton 6/2006 - Peerless SDS182 Ein 17-cm-Tiefmitteltöner der SDS-Serie aus dem Hause Peerless fand ebenfalls seinen Weg in dieses Testfeld. Trotz des niedrigen Preises ist der Anspruch an dieses Chassis relativ hoch, denn auch die preiswerteren Produkte der Dänen konnten in Einzeltests und Projekten stets überzeugen. Dass man trotz Rotstift auch hier nicht auf wertvolle Details verzichtet und ein gutes Produkt auf die Beine gestellt hat, zeigen die Details des SDS182. …weiterlesen

Glanzeffekt

stereoplay 4/2006 - Die Dali musizierte obenherum ähnlich zart und fließend wie die Heco, geriet bei komplexen Klängen aber leichter aus der Spur und wirkte dann leicht exaltiert und gestresst. Das roch sehr nachTestsieg für die Heco, doch vorher galt es das Finale zu bestehen – siehe Seite 46. JBL L 890 ENERGIE AUS ZWEI HÖRNERN JBL setzt bei seiner L 890 auf zwei Hochtonkalotten, die beide mit hornähnlichen Vorsätzen ausgestattet sind, konstruktiv aber recht unterschiedlich ausfallen. …weiterlesen

„Gut Holz“ - Center-Speaker

video 6/2005 - Der Fernseher stellt eine akustische Grenzfläche dar und kann je nach Größe den Klangcharakter des Centerspeakers ganz erheblich beeinflussen. In der Regel bewirkt direkte Nachbarschaft zum Bildschirm zunächst einen wahrnehmbaren Pegelanstieg im Bereich von 130 bis 200 Hertz, was den Klang etwas sonorer macht. Die subjektive Wahrnehmbarkeit des Bildschirms als Center-Nachbar fällt aber deutlich stärker aus, als es eine Frequenzgangmessung vermuten lässt. …weiterlesen

Feste feiern

AUDIO 9/2014 - Und visa versa: geringer Abstand, weniger Bass. Der Tiefmitteltöner mit identischer 12er-Membran übernimmt auch das restliche Spektrum, bis schließlich der Hochtöner einsetzt. Letzterer nutzt wie in der Vorgänger-Motive eine inverse Kalotte, die nun jedoch aus anodisiertem Aluminium besteht und nicht mehr aus Titan. Der Grund des Materialtausches: damit möge die neue Motive "mit dem Klang von Netzwerkplayern besser harmonieren", so der Engländer Bob Surgeoner, Chef von Neat. …weiterlesen

Stereo per Funk

stereoplay 7/2015 - Quadral hat das Rondo-Pärchen in hoch glänzendem Klavierlack ausgeführt, was ein elegantes Erscheinungsbild ergibt. Die beiden soliden Metalldrehknöpfe wirken eher "analog", tatsächlich bietet Rondo aber moderne Digitaltechnik. So läuft die Bluetooth-Funkübertragung per aptX-Codierung, die in Verbindung mit entsprechend ausgestatteten Smartphones einen Klangvorteil gegenüber dem Bluetooth-Standard-Codec SBC bedeutet. …weiterlesen

Versuch macht klug

AUDIO 6/2005 - diese Komponenten dürfen deswegen nicht beliebig voluminös ausfallen. Die räumlichen Verhältnisse und die Lautsprecher sind die festen Größen in diesen Planspielen, alles andere ist weit gehend variabel: Wird es eine feine Stereo-Anlage oder lässt sich ausgehend von den Canton Karat Reference 6 eine wirklich überzeugende Surround-Anlage realisieren? Wie gut muss ein Verstärker für die Canton-Boxen überhaupt sein? …weiterlesen

Tradition verpflichtet

HiFi Test 1/2009 - Darunter sitzen auf einer stabilen Aluminiumplatte kurzschlusssichere Anschlussterminals, die sowohl den Biamping- als auch Biwiringbetrieb zulassen. Zudem bietet Heco hier die Möglichkeit, durch Umstecken einer Blechbrücke den Hochton um zwei Dezibel im Pegel anzuheben. In die Bodenplatte sind vier Gummipucks eingedreht, die den Lautsprecher vom Regal oder Standfuß entkoppeln. Leider befinden sich, im Gegensatz zu den größeren Modellen, keine höhenverstellbaren Metallspikes im Lieferumfang. …weiterlesen

Zu-Packend

LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur 3/2015 - An dieser Stelle empfehle ich die Lektüre der Hersteller-Webseite, die auf eine typisch amerikanische und sehr humorvolle Art und Weise den Geist ihres Produkts erklärt - das Team hinter Zu Audio ist das, was man gemeinhin als positiv verrückt bezeichnet. Man steht ganz klar dazu, dass die Zu Druid - um die geht es hier - und ihre Stallgenossen ganz spezielle Lautsprecher sind, die auch eine spezielle Behandlung erfordern. …weiterlesen