• Gut 2,1
  • 23 Tests
  • 47 Meinungen
Gut (2,1)
23 Tests
Gut (2,2)
47 Meinungen
Typ: Video­be­ar­bei­tung
Betriebssystem: Win Vista, Win XP
Freeware: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Pinnacle Systems Studio 12 Ultimate im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Empfehlung der Redaktion“

    6 Produkte im Test

    „Pinnacle Studio 12 Ultimate ist ein äußerst umfangreiches Programmpaket, das für fast alle Anwendungszwecke die passenden Werkzeuge bereit hält. Der Anschaffungspreis ist angesichts der Funktionsvielfalt gerechtfertigt. Die neue Version 13 ist noch für dieses Jahr angekündigt. Man darf gespannt sein.“

  • „gut“ (63 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 8 von 10

    „Mit Version 12 betreibt Pinnacle solide Produktpflege. Die neuen Montage-Vorlagen eignen sich gut als Animationsschablonen für Vor- und Abspann oder Titelergänzung. Die Beschränkung auf zwei Videospuren heben sie aber nicht auf. Löblich: AVCHD- und Blu-ray-Export klappen problemlos.“

  • „gut“ (75 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 6 von 6

    „Mit Studio 12 lassenb sich einfach professionell wirkende Filme produzieren, was aber leider ein wenig dauert.“

  • „gut“ (2,29)

    Preis/Leistung: „noch preiswert“

    Platz 3 von 8

    „Plus: Gute Bildqualität; Gute Übergangseffekte; Gut bedienbar.
    Minus: Registrierung/Aktivierung für Dolby-Digital-5.1-Raumklang und AVC-Format; HDV-Aufnahmen nicht zurückspielbar.“

    • Erschienen: September 2008
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Pinnacle Studio Ultima 12 bietet dem ambitionierten Videofilmer mehr als nur eine Basis für die Videobearbeitung. Die zahlreich mitgelieferten Effekte, Filter und Stile arbeiten teilweise besser, als die von Konkurrenzprogrammen in gleicher Preisklasse. Auch das DVD-Authoring macht Spaß und funktioniert einwandfrei. Durch die intuitive Bedienung wird Pinnacle Studio 12 spielend leicht bedienbar und bereitet selbst Einsteigern keine Schwierigkeiten.“

    • Erschienen: September 2008
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: „gut“ (4 von 5 Punkten)

    „Version 12 bietet mehr kreative Möglichkeiten und Blu-Ray-Authoring. Der Umgang mit AV-CHD- Material wurde verbessert.“

  • ohne Endnote

    4 Produkte im Test

    „Abgesehen vom Compositing erschlägt Pinnacles Studio 12 Ultimate den Anwender fast mit seiner Effektfülle. Obendrein liegen mit Boris FX und Vitascene zwei hervorragende Effektgeneratoren bei.“

    • Erschienen: August 2008
    • Details zum Test

    Note:2,5

    „Die Version 12 des Studios arbeitet stabil und kennt High-Definition-Formate, bringt aber kaum wirklich neues.“

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „Plus: neue Montagethemen; DVD-/Blu-ray-Authoring; professionelle Plug-ins.
    Minus: nicht alle HD-Formate.“

    • Erschienen: Juli 2008
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (3 von 5 Punkten)

    „Pinnacle Studio ist eindeutig eine Einsteiger-Lösung, kein Profi-taugliches Programm. Auch die Ultimate-Edition ist nur eingeschränkt ratsam für besonders ambitionierte Amateure. Doch für Gelegenheitsanwender ist das Paket ein faires Angebot.“

    • Erschienen: Juni 2008
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Mit den neuen Montagethemen steigt Pinnacle Studio in die Liga der Mehr-Spur-Schnittprogramme auf, ohne dabei das Konzept der einfachen Bedienung zu verlassen. Lohnenswert ist die Ultimate-Version. ...“

    • Erschienen: Juni 2009
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Empfehlung der Redaktion“

    „Grandioser Alleskönner mit sensationellem Preis/Leistungs-Verhältnis.“


    Info: Dieses Produkt wurde von PC NEWS in Ausgabe 10-11/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: Mai 2009
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Empfehlung der Redaktion“

    „Plus: Einsteigerfreundlich, hoher Funktionsumfang, professionelle Ergebnisse.“


    Info: Dieses Produkt wurde von PC NEWS in Ausgabe 10-11/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • ohne Endnote

    9 Produkte im Test

    „Minus: keine Einstellungen; miserable Ergebnisse.“

  • „gut“ (63 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 6 von 6

    Bedienung: „sehr gut“ (22 von 30 Punkten);
    Funktionen: „befriedigend“ (28 von 50 Punkten);
    Software: „gut“ (13 von 20 Punkten).


    Info: Dieses Produkt wurde von VIDEOAKTIV in Ausgabe Sonderheft Camcorder Kaufberater 2/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Kundenmeinungen (47) zu Pinnacle Systems Studio 12 Ultimate

3,8 Sterne

47 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
25 (53%)
4 Sterne
6 (13%)
3 Sterne
6 (13%)
2 Sterne
6 (13%)
1 Stern
6 (13%)

3,8 Sterne

47 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Pinnacle Systems Studio 12 Ultimate

Typ Videobearbeitung
Betriebssystem
  • Win XP
  • Win Vista
Sprachen
  • Deutsch
  • Englisch
Arbeitsspeicher 256 MB
Systemanforderungen 1.8 GHz
HDD 3 GB
Medium DVD-ROM
Freeware fehlt
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 8202-26259-11

Weiterführende Informationen zum Thema PCTV Systems Studio 12 Ultimate können Sie direkt beim Hersteller unter pinnaclesys.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Schnitt-Einstieg

VIDEOAKTIV Sonderheft Camcorder Kaufberater 2/2009 - Die Bedienung wirkt damit klarer, das Programm insgesamt deutlich übersichtlicher. Dafür gibt es weniger Effektschnickschnack. Schade, dass auch hier die Konvertierung für den AVCHD-Schnitt immer noch sinnvoller ist. Mit Version 12 betreibt Pinnacle solide Produktpflege. Die neuen Montage-Vorlagen eignen sich gut als Animationsschablonen für Vor- und Abspann oder Titelergänzung. Die Beschränkung auf zwei Videospuren heben sie aber nicht auf. Löblich: AVCHD- und Bluray-Export klappen problemlos. …weiterlesen

Alles für die Filmmontage

PC VIDEO 4/2008 - Erst wenige Tage ist die neue Studio-Version auf dem Markt. PC VIDEO konnte sie schon testen. Neu ist vor allem die kreative Filmmontage. …weiterlesen

Pinnacle Studio Ultimate 12

camgaroo Videofachmagazin 3/2008 - Es ist da - die neue Programmversion aus dem Hause Pinnacle. Die Fans der Videoschnittsoftware Pinnacle Studio haben schon lange darauf gewartet: Schneller, intuitiver und vielfältiger soll der Neuling sein. AVCHD soll besser und rascher verarbeitet werden und laut Pinnacle wurden viele Wünsche der Benutzer-Community integriert. Gleich mal vorweg, einer der größten Wünsche der meisten Benutzer war, dass Pinnacle für die Videobearbeitung mehr als zwei Spuren anbietet. Dieser Wunsch wurde leider nicht erfüllt. …weiterlesen

Aufholjagd

Computer Video 5/2008 - Zweifellos gehört Avids Pinnacle Studio zu den beliebtesten Editoren für Videoamateure: Traditionell verbindet die Schnittsoftware ein einfaches Bedienkonzept mit einem ordentlichen Funktionsumfang. Seit den beiden letzten Versionen mendelte sich das Pinnacle Studio kontinuierlich zu einem High Definition-fähigen Schnittprogramm - die 11er beherrscht HDV und AVCHD - jedoch hatte sich Avid hinsichtlich HD-Disk-Authoring kräftig vergaloppiert: Bislang ließen sich nur HD-DVDs produzieren, nicht jedoch Blu-rays. …weiterlesen

Das tapfere Schneiderlein

Computer Bild 21/2008 - Zum Glück lassen sich diese „Fehlgriffe“ manuell korrigieren. Die Software kann die bearbeiteten Filme auf allen wichtigen Medien speichern, auch auf Discs. Einige Programmbestandteile („Codecs“) muss der Kunde jedoch extra aktivieren, dafür kassierte die Software eine Abwertung. Pinnacle studio ultimate v. 12 Mit Studio Ultimate lassen sich Filme von analogen* und digitalen Camcordern in wenigen Schritten auf den Computer überspielen. …weiterlesen

Ständige Weiterentwicklung

Videomedia Nr. 131 (9-11/2008) - In schöner Regelmäßigkeit erscheinen von den etablierten Schnittprogramm-Herstellern neue Updates. Von Pinnacle Studio Ultimate gibt es jetzt bereits die hier getestete zwölfte Version. …weiterlesen

Pinnacle Studio 12 Ultimate - Effektfeuerwerk für Video-Enthusiasten

PC Professionell Onlinemagazin 6/2008 - Selbst Einsteiger in die digitale Videobearbeitung müssen nicht mehr auf professionelle Effekte verzichten, das beweist Pinnacle mit dem neuen Studio 12 Ultimate. Hervorragende Plugins machen den PC zum professionellen Post-Production-Studio und sind selbst für Anwender interessant, die auf andere Applikationen schwören. Testkriterien waren Leistung, Bedienung und Ausstattung. …weiterlesen