Piega Premium Wireless 301 Test

(Akku-Lautsprecher)
  • ohne Endnote
  • 2 Tests
  • 04/2019
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ:Regal­laut­spre­cher
Sys­tem:Ste­reo-​Sys­tem
Fea­tu­res:Akku-​/Bat­te­rie­be­trieb
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Piega Premium Wireless 301

    • AUDIO

    • Ausgabe: 5/2019
    • Erschienen: 04/2019
    • Seiten: 3
    • Mehr Details

    Klangurteil: 89 Punkte

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Empfehlung: Klang, Kraft, Kultur“

    „Piegas kleinste Premium Wireless ist eine Wohltat für alle, die das Gequäke billiger Bluetooth-Speaker nicht ausstehen können. Mit dem Piega Connect füllt die ganz unkompliziert zu bedienende 301 locker die Marktlücke kompakter, kabelloser High-End-Boxen.“

    • avguide.ch

    • Erschienen: 04/2019
    • 3 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Piega Premium Wireless 301

  • Piega Premium 301 - Stückpreis Gehäuse Aluminium Abdeckung Grau

    Piega Premium 301 Design kombiniert mit modernster Chassis Technologie Ob Voice, Orchester, Electro oder ein einzelnes ,...

Einschätzung unserer Autoren

Premium Wireless 301

Exzellenter Klang, mit und ohne Kabel

Stärken

  1. klingt detailliert, impulstreu und neutral
  2. tadellos verarbeitetes Aluminium-Gehäuse
  3. bewährter Bändchen-Hochtöner
  4. sehr kompakt

Schwächen

  1. noch keine bekannt

18 Zentimeter breit, 34 Zentimeter hoch und 23 Zentimeter tief: Der kleinste Lautsprecher aus der Premium-Wireless-Serie trägt die Modellnummer 301 und geht für 2100 Euro über den Ladentisch. Das klingt happig, ist laut „Audio“ aber fair, denn im Test besticht das handgefertigte Boxen-Duo mit tadelloser Verarbeitung und exzellentem Klang. Praktisch: Bei der Aufstellung sind Sie flexibel, denn der Bass lässt sich mittels rückseitigem Kippschalter an die räumlichen Gegebenheiten (neutral, wall, corner) anpassen. Lob gibt es für die Loudness-Schaltung zur Frequenzoptimierung bei niedriger Lautstärke, die den Experten zufolge „ganz hervorragend“ funktioniert. So richtig „wireless“ wird es übrigens mit einer optionalen Box namens „Connect“, für die dann nochmal 500 Euro fällig werden.

Datenblatt zu Piega Premium Wireless 301

Bauweise Bassreflex
Breite 18 cm
Features Akku-/Batteriebetrieb
Frequenzbereich 39 Hz - 50 kHz
Frequenzbereich (Untergrenze) 39 Hz
Gewicht 9 kg
Höhe 34 cm
Konnektivität Analog (Klinke), USB, Bluetooth
Maximale Belastbarkeit / Leistung 200 W
Schalldruckpegel 89 dB
System Stereo-System
Tiefe 23 cm
Typ Regallautsprecher
Verstärkung Aktiv
Widerstand 4 Ohm

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Perfect-Harmonie video 2/2003 - Bei der Chassis-Bestückung setzt Infinity aufArbeitsteilung: Als echter Dreiwege-Lautsprecher hat die Standbox Primus 300 für jeden Teilfrequenzbereich ihre eigenen Wandler, die mit sehr leichten Membranen aus Glasfasergewebe bestückt sind. …weiterlesen


Amtlicher Druck PC Games Hardware 2/2014 - Dies trifft auch auf das kleine Rädchen zu, welches die Trennfrequenz des Subwoofers steuert. Es ist im Gehäuse versenkt und ohne Schlitzschraubenzieher läuft hier nichts. Nebenan gibt es einen Schalter für den optionalen Auto-Stand-by des Subwoofers. An der Front gibt es zwei weitere Regler für Gesamt- und Subwooferpegel. Sie sind sehr gut zu erreichen, vorausgesetzt natürlich, der Subwoofer ist in Reichweite. …weiterlesen


Alles eine Preisfrage? Video-HomeVision 11/2011 - Die Erfahrung zeigt, dass eigentlich erst schuhkartongroße Satelliten sauber mit ordentlichem Pegel bis 80 Hertz musizieren können und somit das optimale Format darstellen. In unserem Test haben wir es also mit Kompromisslösungen zu tun. Machen wir mal ein paar Größenvergleiche: Die mit knapp einem Liter Bruttovolumen kleinsten Satelliten kommen von Boston Acoustics, die mit 4,5 Liter größten von Quadral. …weiterlesen


Saxx clubSOUND CLX 9 FIDELITY 3/2018 - Saxx spendiert seinem Flaggschiff keinen "Sound", sondern vielmehr einen sehr sauberen, aufgeräumten Klang. Basstöne streicheln das Trommelfell, ohne eine zu warme Atmosphäre zu erzeugen, können aber auch richtig stramm loslegen, sofern nur der Verstärker kräftig genug ist. Mittel- und Hochtonlagen fallen mit Klarheit und Deutlichkeit positiv auf und sorgen für ein sehr plastisches und dynamisches Hörerlebnis mit gelungener Feinjustierung. …weiterlesen