Piega Premium 3.2 im Test

(Bassreflex-Lautsprecher)

Ø Sehr gut (1,0)

Tests (7)

Ø Teilnote 1,0

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Stand­laut­spre­cher
System: Ste­reo-​Sys­tem
Mehr Daten zum Produkt

Tests (7) zu Piega Premium 3.2

    • HomeElectronics

    • Ausgabe: 11-12/2014
    • Erschienen: 10/2014
    • 2 Produkte im Test
    • Seiten: 6

    ohne Endnote

    „Plus: neutraler, unaufgeregter Klang bei jeder Musikrichtung; stimmiger Hochtonbereich mit superber Feinzeichnung; sehr detailreich; präzise Räumlichkeit; klingt auch bei kleiner Lautstärke lebendig; sehr gute Verarbeitung.
    Minus: sollte auf Hörer ausgerichtet sein, sonst leicht matter; Bass und Maximalpegel begrenzt.“  Mehr Details

    • hifi & records

    • Ausgabe: 1/2014
    • Erschienen: 12/2013

    ohne Endnote

    „Piegas Premium 3.2 sind hübsche Schallwandler, die sorgfältig verarbeitet sind, über einwandfreie Technik verfügen und angesichts des klanglich hohen Niveaus sehr preiswert sind. Ein bisschen Mühe bei der Aufstellung vorausgesetzt, ergibt sich eine wunderbare, weil dreidimensionale Bühnenabbildung. Da bleibt mir nur die Hoffnung, dass sich wegen ihrer schönen Erscheinung niemand vor dem ersten Ton abwendet ...“  Mehr Details

    • STEREO

    • Ausgabe: 1/2014
    • Erschienen: 12/2013

    Klang-Niveau: 68%

    Preis/Leistung: „exzellent“ (4 von 5 Sternen)

    „Viel mehr als ein Designobjekt - ein richtig ernst zu nehmender Lautsprecher. Verstärkerunkritisch, wohnraumtauglich und sehr musikalisch, ist er die Lösung bei kritischen Aufstellbedingungen und hohen Ansprüchen!“  Mehr Details

    • HiFi Test

    • Ausgabe: 6/2013 (November/Dezember)
    • Erschienen: 10/2013
    • Seiten: 3

    1,0; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Klangtipp“

    „... ein echter Hingucker. Spätestens aber beim Hinhören wird klar, dass es sich bei der schlanken Piega um einen Lautsprecher der Extraklasse handelt. Seine fantastisch luftige und packende Mittel- und Hochtonwiedergabe begeistert selbst anspruchsvolle Musikliebhaber, Piegas exklusiver Bändchenhochtöner erweitert das Hörvergnügen in ungeahnte Dimensionen. ...“  Mehr Details

    • avguide.ch

    • Erschienen: 07/2016
    • 2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    • STEREO

    • Ausgabe: 11/2013
    • Erschienen: 10/2013

    ohne Endnote

    „... Die ersten Höreindrücke in unserem kleinen Hörraum ... klangen erstaunlich erwachsen, und das gesamte Hochtonspektrum wurde filigran und natürlich aufgefächert. Der Bass war sauber integriert und charakterlich erstaunlicherweise eher auf der saftigen, dabei aber sauberen Seite angesiedelt. Einige Zentimeter von der Wand entfernt aufgestellt, legte auch die ohnehin gute Raumabbildung nochmals zu. Vielversprechend!“  Mehr Details

    • avguide.ch

    • Erschienen: 05/2013

    ohne Endnote

     Mehr Details

zu Piega Premium 3.2

  • Piega Premium 701 Stand-Lautsprecher- Alu- Stoff silber

    Piega Premium 701 Stand - Lautsprecher Test lesen - Logo anklicken! Fazit: ". . . Und mit einem erstaunlich ,...

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Piega Premium 3.2

Typ Standlautsprecher
System Stereo-System
Verstärkung Passiv
Bauweise Bassreflex
Nennbelastbarkeit / Nennleistung 20 W
Frequenzbereich 38 Hz - 50 KHz
Wege 2,5
Gewicht 14 kg
Maximale Belastbarkeit / Leistung 150 W
Abmessungen 160 x 170 x 970 mm
Widerstand 4 Ohm

Weiterführende Informationen zum Thema Piega Premium3.2 können Sie direkt beim Hersteller unter piega.ch finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Alles-Könner

HomeElectronics 11-12/2014 - Aber wir haben die Rechnung ja bisher ohne den Bundle-Wirt gemacht, der im Hörraum noch in Habachtstellung ausharrte. Und schon dabei wirklich Bella Figura machte. Keine Frage, die Piega-Standlautsprecher Premium 3.2 reihen sich schon optisch ein in das Nobelsegment. Diese schlanken, fein gerundeten, halbellipsoiden Säulen von einem knappen Meter Höhe in ihrem typischen Aluminium-Strangpressen-Gehäuse sehen mit oder ohne ihr aufsetzbares Lochgitter einfach schick aus. …weiterlesen

Swiss Skyscraper

avguide.ch 5/2013 - Es wurde ein Standlautsprecher in Augenschein genommen. Die Vergabe einer Endnote blieb dabei aus. …weiterlesen