• Gut 1,7
  • 3 Tests
  • 207 Meinungen
Gut (1,6)
3 Tests
Gut (1,7)
207 Meinungen
Typ: Rota­ti­ons­ra­sie­rer
Betriebsart: Akku
Anwendung: Nass & Tro­cken
Akkulaufzeit: 50 min
Konturenschneider: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Philips AT890 Aqua Touch im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (1,8)

    Platz 8 von 14

    Rasieren (40%): „gut“ (2,1);
    Hautschonung (40%): „sehr gut“ (1,4);
    Handhabung (20%): „gut“ (2,0);
    Verarbeitung (0%): „sehr gut“ (1,3).

  • „sehr gut - gut“ (1,4)

    Platz 2 von 4

    Rasurergebnis: „gut bis sehr gut“ (1,5);
    Handhabung: „gut bis sehr gut“ (1,5);
    Laufzeit: „gut“ (1,6);
    Verarbeitung: „sehr gut“ (1,0).

  • „gut“ (90,8%)

    Platz 2 von 4

    Mit dem AT890 kann man seinen Bart nass und trocken rasieren. Die Rasurergebnisse sind ordentlich, zumal man bei diesem Gerät auch mit Rasierschaum arbeiten kann. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Philips AT890 Aqua Touch

  • Philips At890 Aqua Touch Rasierer

    Philips At890 Aqua Touch Rasierer

Kundenmeinungen (207) zu Philips AT890 Aqua Touch

4,3 Sterne

207 Meinungen in 3 Quellen

5 Sterne
112 (54%)
4 Sterne
23 (11%)
3 Sterne
24 (12%)
2 Sterne
22 (11%)
1 Stern
25 (12%)

3,9 Sterne

204 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,7 Sterne

2 Meinungen bei eBay lesen

1,0 Stern

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Trockenrasur mangelhaft

    von kuschelbaer232
    • Vorteile: abwaschbar, geringes Betriebsgeräusch (im Neuzustand)
    • Geeignet für: Dekoration fürs Bad

    Nachdem ich mich jahrelang mit BRAUN-Geräten rasiert habe, bin ich vor kurzem auf den Philips AT890 umgestiegen. Zum einen, weil ich der Meinung war, dass das Dreiklingen-Scherkopfsystem eine schnellere und gründlichere Rasur ermöglicht, und zum andern auch aus optischen Gründen. So ein Philips-Rasierer sieht einfach peppiger aus als diese konventionell anmutenden, flachen BRAUN-Geräte, erst recht in diesem tollen Blau. Doch schon nach den ersten Anwendungen war ich ziemlich enttäuscht von dieser in diversen Testberichten so hochgelobten Philips-Wunderwaffe. Der AT 890 liegt zwar ohne Zweifel um einiges besser in der Hand und ist auch wesentlich leiser als ein BRAUN (zumindest im Neuzustand), aber bei seinem eigentliche Zweck, dem Rasieren, ist er hoffnungslos unterlegen.
    Besonders an den schwierigeren Stellen (Übergang Hals-Kopf, also nach innen gewölbte Stellen) hat er absolut versagt, Bartstoppeln / -häärchen wurden trotz zahlreichen Überrasierens nur teilweise erfasst, einiges blieb ganz stehen! Aber auch auf einfacherem Terrain an den ebenen oder nach außen gewölbten Stellen (Backen, Kinn bis rauf zum Ohr) lässt das Ergebnis zu wünschen übrig. Der AT 890 erfasst hier zwar bei mehrmaligem Überrasieren nahezu alle Häärchen, dennoch bleiben noch relativ grobe, längere Stoppeln übrig, Im Klartext: trotz Rasur ist die Haut sehr kratzig und fühlt sich keineswegs wie frisch rasiert an! Weiterer negativer Nebeneffekt: teilweise starke Hautirritationen im Halsbereich wegen des leider notwendigen, viel zu häufigen Überrasierens der mangelhaft erfassten Stellen.
    Mein Fazit: Als Trockenrasierer absolut ungeeignet und nicht zu empfehlen! Und ich habe auch meine Zweifel, ob diese Mängel allein durch die Verwendung als Nassrasierer plötzlich hinfällig sind. Werde wieder zu den bewährten Braun-Rasieren zurückkehren, Optik hin oder her!

    Auf diese Meinung antworten
Eigene Meinung verfassen

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Sehr solide Rasurergebnisse bei angenehmen Betriebsgeräuschen

Stärken

  1. geringe Lautstärke und Vibrationen
  2. wertige Verarbeitung
  3. lobenswerte Nassrasur

Schwächen

  1. nerviger Konturenschneider
  2. gute Rasur braucht Zeit

Rasur

Gründlichkeit

Der Philips erhält - für mich aufgrund seines unflexiblen Scherkopfes überraschend - viel Lob für seine gründliche Rasur. Besonders unter Verwendung von Rasierschaum- oder Gel kann sich das Ergebnis sehen lassen. Einzig mit der Erfassung längerer Haare gibt es mitunter Probleme.

Hautschonung

Für eine halbwegs sanfte Rasur ist es essentiell, langsame, kreisende Bewegungen zu vollziehen und dabei nur wenig Druck auszuüben. Andernfalls kann es schnell zu Hautreizungen kommen, besonders im Kinn- und Halsbereich.

Konturenschneider

In der Fachpresse wird der ausklappbare Konturenschneider für seinen präzisen und schnellen Schnitt gelobt. Die User nervt aber, und wie ich finde zurecht, dass das Element viel zu leicht und unbeabsichtigt einklappt.

Bedienung

Reinigung

Der Philips ist abwaschbar. Die Schereinheit lässt sich dazu unkompliziert öffnen. Mit einfachem Ausspülen wirst Du allerdings nicht alle Bartstoppeln entfernen können, da sie sich in dem Gerät sehr gut verfangen. Eine Nachbesserung mit dem Pinsel ist unumgänglich.

Handhabung

Dank seiner ergonomischen Form liegt der Apparat auch ohne flexible Schereinheit gut an der Haut an - ganz ohne verkrampfte Handhaltung. Die geriffelte Gummierung gewährt auch mit nassen Händen oder unter der Dusche einen sicheren Griff.

Lautstärke

Ich bin positiv überrascht: Der AquaTouch ist im Vergleich regelrecht leise und schont den Gehörgang vor allem dank eines wenig schrillen, nicht sehr aufdringlichen Geräusches.

Qualität

Akku

Die angegebenen 50 Minuten Akkulaufzeit hält der Rasierer problemlos durch. Bei vielen Nutzern sind es sogar über 60 Minuten. Nicht länger dauert es, bis der Akku wieder bei 100 % ist. Eine genaue Akkustandanzeige gibt es nicht, brauchst Du aber unter diesen Umständen auch nicht wirklich.

Verarbeitung

Plastik muss nicht immer billig wirken, das beweist dieses Modell. Die Rezensenten loben die wertige Haptik und kompakte Bauform. Das Gewicht ist, natürlich auch aufgrund des Materials, angenehm gering.

Der Philips AT890 Aqua Touch wurde zuletzt von Eike am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

Philips Nivea Aqua Touch AT890/26

Ausgaben müssen nicht immer dreistellig sein

Philips AquaTouch Plus AT890/26Die Ausgaben für einen guten Elektrorasierer müssen nicht immer unbedingt im dreistelligen Bereich liegen. Diese tröstende und noch mehr erfreuliche Erkenntnis legt der letzte Rasierertest der Stiftung Warentest nahe. Denn der AquaTouch Plus AT890/26 von Philips hat beweisen, dass auch mit einem Modell deutlich darunter ein glattes Gesicht möglich ist und sogar auf Komfort nicht gänzlich verzichtet werden muss – sofern jedenfalls eine Nassrasur als Komfort betrachtet wird.

Auch unter der Dusche einsetzbar

Denn der Philips darf aufgrund eines zu 100 Prozent wasserdichten Gehäuses ohne Bedenken unter der Dusche eingesetzt werden. Praktisch: Zum Lieferumfang gehört ein kleines Säckchen, in dem sich der Rasierer in der Dusche an einem Haken immer griffbereit aufhängen lässt. Die Verwendung von Gel oder Rasierschaum ist ebenfalls möglich. Die Meinungen darüber gehen allerdings weit auseinander. Nicht jeder Mann hat bislang einen Mehrwert in Sachen Rasierergebnis feststellen können, wenn Gel/Schaum als Unterstützung herangezogen wird. Übrigens: Das Gehäuse des Philips ist nicht nur wasserdicht, sondern auch sehr gut verarbeitet. In Sachen Qualität und Langlebigkeit sind etwaige Bedenken daher vollkommen überflüssig.

Akku-Leistung nicht im Top-Bereich

Abstriche müssen hingegen bei der Akku-Leistung hingenommen werden. Zwar verfügt der Philips über moderne Lithium-Ionen-Akkus, die mit einer vergleichsweise kurzen Ladezeit von 1 Stunde auskommen – die älteren NiMH-Akkus benötigen meist Ladezeiten im zweistelligen Stundenbereich. Anschließend jedoch hält laut Stiftung Warentest der Rasierer nur rund 11 Rasuren durch. Nur zum Vergleich: Die Top-Modelle schaffen über 40 Rasuren. Als Pluspunkt darf dafür die Hautschonung gewertet werden. Das von Philips entwickelte Schutzsystem für die Klingen erfüllt seine Aufgabe effektiv, was auch die überwiegende Mehrheit der Kunden bestätigt.

Fazit

Aktuell ist der Philips für etwas mehr als 80 EUR (Amazon) zu haben, und da es sich um ein Modell mit drei rotierenden Scherköpfen handelt, eignet er sich besonders für Männer, deren Bart wild in alle Richtungen sprießt. Das Schersystem lässt außerdem eine besonders komfortable Führung des Rasierers an den Übergängen von Hals zum Gesicht zu. Das gute Testergebnis der Stiftung Warentest sowie die in der Mehrzahl guten bis sehr guten Kundenbewertungen in Kombination mit den niedrigen Anschaffungskosten ergeben deshalb unterm Strich eine klare Empfehlung für den Elektrorasierer.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Philips AT890 Aqua Touch

Rasierer
Typ Rotationsrasierer
Betriebsart Akku
Anwendung Nass & Trocken
Anzahl Scherelemente 3
Aufladen
Akkuladezeit 1 h
Akkulaufzeit 50 min
USB-Ladefunktion fehlt
Akkustandsanzeige Einfach
Schnelllade-Funktion vorhanden
Rasieren
Konturenschneider vorhanden
Bewegliche Bauteile Scherelemente
Feststellfunktion fehlt
Reinigung
Reinigung unter Wasser vorhanden
Reinigungsstation fehlt
Aufsätze
Ohren- / Nasenhaartrimm-Aufsatz vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: AT890/26

Weiterführende Informationen zum Thema Philips AT890/26 AquaTouch Plus können Sie direkt beim Hersteller unter philips.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Panasonic ES-LV95Panasonic ES-LV-65Remington XR1330 Hyper FlexRemington XR 1370 Hyper Flex ProPanasonic ESST-25Grundig MS7240Grundig MS 6040Remington AQ-7 WETTechBraun Series 7 - 765cc-7Braun Series 7 - 799cc-7