• Sehr gut 1,0
  • 7 Tests
0 Meinungen Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Bildschirmgröße: 65"
Auflösung: Ultra HD
Twin-Tuner: Ja
Smart-TV: Ja
Anzahl HDMI: 4
TV-Aufnahme: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Philips 65OLED984 im Test der Fachmagazine

  • Fazit ausstehend

    10 Produkte im Test

    Bildqualität: „sehr gut“ (50 von 55 Punkten);
    Tonqualität: „sehr gut“ (10 von 10 Punkten);
    Material & Verarbeitung: „sehr gut“ (5 von 5 Punkten);
    Ausstattung & Praxis: „sehr gut“ (26 von 30 Punkten).

    • Erschienen: April 2020
    • Details zum Test

    Fazit ausstehend

    „Der Philips 65OLED984 besticht durch beste Verarbeitung mit feinen Materialien und ein edles Design. Bereits im ausgeschalteten Zustand ist er ein Hingucker in stilvoll eingerichteten Wohnzimmern. In Betrieb bietet er sowohl fürs Auge als auch fürs Ohr einen absoluten Hochgenuss. Die Bildqualität des OLED-TV gehört zum Besten, was der Markt derzeit hergibt, der Klang ... stellt auch anspruchsvolle Hörer zufrieden. ...“

    • Erschienen: Februar 2020
    • Details zum Test

    „ausgezeichnet“ (91%)

    „Highlight“

    • Erschienen: Januar 2020
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (1,4)

    Preis/Leistung: „befriedigend“, „Highlight“

    • Erschienen: Januar 2020
    • Details zum Test

    „überragend“ (92%)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Klangtipp“,„Highlight“

    „In Klang und Verarbeitung ist dieser Philips einer der besten, vielleicht sogar in Summe der beste OLED-TV, den es je gab. Für diese Boni wird ein hoher Aufpreis gefordert. Allerdings kommt zum auf ein sehr gutes Qualitätsniveau einstellbaren Bild, ein Handling, das eine pfiffige Fernbedienung besitzt, jedoch übersichtlicher und schneller sein könnte. Wir beschweren uns hier allerdings auf absolutem High-End-Niveau.“

    • Erschienen: März 2020
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (1,2)

    Preis/Leistung: „sehr teuer“

    Stärken: sehr gute Bildqualität; hohe Maximalhelligkeit; sehr guter Klang dank integrierter Soundbar; keine Verzerrungen bei hoher Lautstärke; umfassend ausgestattet; Ambilight; sparsam im Betrieb.
    Schwächen: hoher Preis; nur zwei USB-Buchsen; ohne HDMI-2.1-Funktionen.
     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • „sehr gut“ (91 von 100 Punkten)

    „Referenz“,„Highlight“

    Platz 1 von 1

    „Was für ein Gesamtpaket: Der 65OLED984 verbindet ausgezeichnete Bildqualität mit Spitzensound. Das Ambilight-Feuerwerk rundet den faszinierenden Gesamteinruck ab. Der Philips ist kein Schnäppchen, garantiert aber Heimkino-Atmosphäre auf höchstem Niveau.“


    Info: Dieses Produkt wurde von audiovision in Ausgabe 6/2020 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

zu Philips 65OLED984/12

  • PHILIPS 65 OLED 984 OLED-TV
  • PHILIPS 65OLED984/12 OLED TV (Flat, 65 Zoll/164 cm, OLED 4K, SMART TV,

    Energieeffizienzklasse B, Es gibt OLED, und dann gibt es OLED + 4K UHD - Fernseher OLED + . Der Unterschied ist spürbar. ,...

Einschätzung unserer Autoren

Philips 65OLED984/12

Audiovisuelle Spitzenklasse

Stärken

  1. großes OLED-Panel in UHD
  2. unterstützt alle gängigen HDR-Formate
  3. wertiger Standfuß samt Soundbar
  4. umfassende, moderne Ausstattung

Schwächen

  1. noch keine bekannt

Philips' 65OLED984 bringt so ziemlich alles mit, was es an Ausstattung gibt und präsentiert sich so als herausragender Vertreter seiner Art. Das große Display wartet mit einer Diagonale von 165 Zentimetern, OLED-Technologie und der Unterstützung aller gängigen HDR-Formate auf. An der Hinterseite hat der Hersteller zudem sein typisches Ambilight verbaut, welches für eine atmosphärische Untermalung des Bildes sorgt. Die hochwertige Soundbar des renommierten Herstellers Bowers & Wilkins und der wertige Standfuß komplettieren das luxuriöse Erscheinungsbild. Auch im Inneren kann sich die Ausstattung sehen lassen: Ein Quadcore-Prozessor sorgt für eine flüssige Bedienung, dank Android TV stehen alle gängigen Apps zur Verfügung und auch die Steuerung per Sprache ist möglich. Der aufgerufene Preis erscheint in Folge dessen angemessen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Philips 65OLED984

Bild
Technik OLED
Bildschirmgröße 65"
Auflösung Ultra HD
Curved fehlt
HDR10 vorhanden
HDR10+ vorhanden
HLG vorhanden
Dolby Vision vorhanden
Dolby Vision IQ fehlt
HFR fehlt
UHD Premium vorhanden
3D fehlt
Bildfrequenz 5100 Hz
Ton
Audio-Systeme
  • Dolby Digital
  • Dolby Atmos
  • DTS-HD
  • DTS
Ausgangsleistung 60 W
Subwoofer vorhanden
Empfang
DVB-T2-HD vorhanden
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
UHD-Empfang vorhanden
Twin-Tuner vorhanden
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
Smart-TV-Betriebssystem Android TV
Prozessor Quad-Core
WLAN vorhanden
HbbTV vorhanden
Internetbrowser vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Smartphonesteuerung vorhanden
Gestensteuerung fehlt
Sprachsteuerung vorhanden
Sprachassistent integriert vorhanden
SAT>IP Client fehlt
SAT>IP Server fehlt
AirPlay 2 fehlt
Anschlüsse
Anzahl HDMI 4
Anzahl USB 2
Audiorückkanal (ARC) vorhanden
Audiorückkanal (eARC) fehlt
HDCP 2.2 vorhanden
HDCP 2.3 fehlt
USB 3.0 fehlt
Bluetooth vorhanden
Kartenleser fehlt
12V-Anschluss fehlt
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Smartcard Reader fehlt
Digital (optisch) vorhanden
Digital (koaxial) fehlt
Kopfhörer vorhanden
Extras
TV-Aufnahme vorhanden
Tragbar fehlt
Blu-ray-Laufwerk fehlt
DVD-Laufwerk fehlt
Ambilight vorhanden
Media-Player vorhanden
Integrierte Festplatte fehlt
Allgemeine Daten
Energieeffizienz B
Gewicht 47,3 kg
Vesa-Norm 300 x 300

Weiterführende Informationen zum Thema Philips 65OLED984/12 können Sie direkt beim Hersteller unter philips.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Panasonic TX-58DXW904

HDTV 2/2017 - DTS-Signale decodiert der Fernseher nicht. Während die 2D-Darstellung des Fernsehers beeindruckt, fällt die 3D-Wiedergabe enttäuschend aus, denn weder die Bildhelligkeit noch die Detaildarstellung wissen zu überzeugen. Panasonic stattet den TX-58DXW904 nicht nur mit Twin-Tunern für den HD- und UHD-Empfang aus, sondern ermöglicht auch eine Programmaufzeichnung über eine angeschlossene USB-Festplatte, eine zeitversetzte TV-Wiedergabe oder ein TV-Streaming an andere Fernseher im gleichen Netzwerk. …weiterlesen

Philips 48PFK5509

Stiftung Warentest Online 11/2014 - Der Philips 48PFK5509 hat eine Bilddiagonale von 121 Zentimetern und 1 920 x 1 080 Bildpunkte. Leuchtdioden (LED) liefern das Licht fürs Bild. Der Empfänger für Antenne, Kabel und Satellit ist HD-tauglich. Die Standardeinstellungen für zuhause führen zu einem befriedigenden Bild. Optimierte Einstellungen verbessern das Bild etwas, doch die Note bleibt. Der Fernseher ist nicht für 3D geeignet. …weiterlesen

HDMI wackelt weiter

SAT+KABEL 3-4/2013 - Die erste Maßnahme bestand im Einschicken des Receivers. Dieser sei jedoch unrepariert zurückgekommen, da kein Defekt vorgelegen habe. Keine gute Nachricht für den frustrierten TV-Zuschauer. Daraufhin machte sich dieser selbst an die Arbeit und überprüfte die Einstellungen im Fernseher akribisch. Eine Sisyphos-Arbeit, schließlich sind moderne TV-Apparate mit diversen Untermenüs und Einstell-Optionen überfrachtet. …weiterlesen

Heimvernetzung einfach wie nie

CONNECTED HOME 2/2012 - Im Notfall wird automatisch ein Alarm an den zuständigen Wachschutz oder die Polizei gesendet. Doch Sicherheitstechnik ist noch weitaus vielfältiger anwendbar. So kann das eigene Verhalten im Haus über Wochen aufgezeichnet werden. Licht an, Licht aus, Jalousien hoch und runter, Fernseher oder Radio an oder aus. Bei Abwesenheit kann die Anlage exakt das aufgezeichnete Verhalten simulieren und auf diese Weise den Eindruck erwecken, der Bewohner wäre tatsächlich daheim. …weiterlesen

7 Fernseher im Vergleich

PC-WELT 7/2012 - Allerdings ist der Standfuß etwas wackelig. An der Bildqualität gibt es nicht all zuviel auszusetzen. Die Farben bringt der 40-Zöller natürlich und ausgewogen auf den Schirm. Der hohe Kontrast unterstützt die gute Bildqualität mit kräftigen Farben. Zudem ist die Bildschärfe sehr hoch. Manko: Insgesamt ist das Sony-Bild dunkler als bei den anderen LCD-TVs im Test. Bei der 3D-Wiedergabe sind leichte Bewegungsunschärfen wahrnehmbar. …weiterlesen

Adieu, analoge Welt

SAT+KABEL 7-8/2010 - So glaubten in einer Studie von SES Astra viele Befragte, der Wechsel von der analogen auf die digitale Technologie sei mit einem kompletten Austausch des Fernsehgeräts verbunden. Radioempfang. Still und leise hätte auch die Abschaltung des analogen Radios auf uns zukommen können. Auch hier gibt es einen Regierungsbeschluss. Die ersten Pläne sahen vor, den Umstieg zwischen 2010 und 2012 zu bewerkstelligen. Die neue Übertragungstechnologie sollte dann Digital Audio Broadcasting (DAB) heißen. …weiterlesen