• Ausreichend 3,8
  • 1 Test
4 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Bild­schirm­größe: 40"
Auf­lö­sung: Full HD
Smart-​TV: Ja
Anzahl HDMI: 2
TV-​Auf­nahme: Ja
Bild­for­mat: 16:9
Mehr Daten zum Produkt

Philips 40PFK5300 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: September 2015
    • Details zum Test

    „ausreichend“ (3,8)

Kundenmeinungen (4) zu Philips 40PFK5300

2,9 Sterne

4 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
2 (50%)
3 Sterne
1 (25%)
2 Sterne
1 (25%)
1 Stern
1 (25%)

2,9 Sterne

4 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Philips 40 PFK 5300

Heim­netz und Inter­net

Zwar setzt Philips bei der Serie PFK5300 nicht auf das Smart-TV-Betriebssystem Android TV, trotzdem lässt sich der 40PFK5300 mit einem Router verbinden. Steht die Verbindung, hat man Zugriff auf Heimnetz und Internet.

Spotify, YouTube und Online-Videotheken

Per LAN oder WLAN (integriert) lassen sich Multimedia-Dateien von NAS-Systemen, Computern, Tablets, Smartphones und anderen DLNA-Servern im lokalen Netzwerk streamen. Inhalte von Android-Geräten (ab Version 4.2) können dank Wi-Fi Direct und dem darauf basierenden Miracast-Standard sogar ohne Router zum Fernseher gespiegelt werden. Mit einem Breitbandanschluss bekommt man noch mehr geboten: Laut Hersteller gibt es vorinstallierte Apps für Spotify, YouTube und Online-Videotheken, außerdem wird mit einem Webbrowser zum freien Surfen geworben. Dank HbbTV gelangt man aus dem laufenden Programm zu den Mediatheken der TV-Sender, die der 40-Zöller ohne separaten TV-Receiver via DVB-T (Antenne), DVB-C (Kabel) und DVB-S / DVB-S2 (Satellit) ins Wohnzimmer bringt.

Aufnahme und Wiedergabe vom USB-Speicher

Wer einen USB-Speicher anschließt, kann das digitale TV-Programm nicht nur anschauen, sondern auch aufnehmen. Die Funktion zum zeitversetzten Fernsehen – bei Philips heißt sie „Pause TV“ - wird ebenfalls unterstützt, hier archiviert man das Programm nicht dauerhaft, sondern speichert es lediglich zwischen. Per USB können außerdem Multimedia-Dateien abgespielt werden, konkrete Informationen zu den Dateiformaten bleibt Philips bis dato schuldig. Zu den beiden USB-Buchsen gesellen sich zwei HDMI-Eingänge samt integrierten Audio-Rückkanal (ARC), ein Komponenten- und ein Scart-Eingang, ein optischer Digitalausgang und ein Kopfhörerausgang. Intern greift der 40-Zöller auf zwei mit jeweils zehn Watt belastete Lautsprecher zurück. Für die Qualität der Bilder bürgt ein LC-Display mit 1920 x 1080 Pixeln und 200 Hertz-PPR.

Wenn es zwar Netzwerkfunktionen, allerdings kein Fernseher mit Android TV sein soll, kommt der 40PFK5300 wie gerufen. Bleibt zu hoffen, dass der 40-Zöller, der im zweiten Quartal 2015 in den Handel kommen soll, nicht nur auf dem Papier überzeugt – erste Tests stehen noch aus.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Fernseher

Datenblatt zu Philips 40PFK5300

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
Features 1080p/24
LCD vorhanden
Pixel 1920 x 1080
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • HDMI
Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 40"
Auflösung Full HD
Helligkeit 300 cd/m²
Bildfrequenz 200 Hz
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
WLAN vorhanden
HbbTV vorhanden
Internetbrowser vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Wi-Fi Direct vorhanden
Miracast vorhanden
Anschlüsse
Anzahl HDMI 2
Audiorückkanal (ARC) vorhanden
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Extras
TV-Aufnahme vorhanden
Media-Player vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A+
Gewicht 9,7 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Philips 40PFK5300/12 können Sie direkt beim Hersteller unter philips.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Philips 40PFK5300

Stiftung Warentest Online - Der Philips 40PFK5300 hat 102 Zentimeter Bilddiagonale und 1 920 x 1 080 Bildpunkte (Full HD). Die Standardeinstellungen für zuhause führen zu einem befriedigenden Bild. Optimierte Einstellungen verbessern das Bild sichtbar, doch die Note bleibt. In den Prüfungen zur Bildqualität schneidet der Philips nur ausreichend ab. Fernsehbilder zeigt er unabhängig von Auflösung und Signalquelle in befriedigender Qualität an. …weiterlesen