• Befriedigend 2,9
  • 3 Tests
382 Meinungen
Produktdaten:
Bildschirmgröße: 37"
Auflösung: Full HD
Smart-TV: Ja
Anzahl HDMI: 4
TV-Aufnahme: Ja
Bildformat: 16:9
Mehr Daten zum Produkt

Philips 37PFL4007K im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (2,9)

    Platz 3 von 3

    „Einsteigermodell. Befriedigend in Bild und Ton. Kein 3D. Schnelle Bewegungen ruckeln oder zeigen Klötzchen. Kann aufnehmen, braucht aber Internetverbindung zum Aufzeichnen und Abspielen. Falls Fernbedienung ausfällt: Bedienen am Gerät unkomfortabel.“

    • Erschienen: Juli 2012
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,9)

    „In den Prüfungen zur Bildqualität schneidet der Philips befriedigend ab. Der Digitalempfänger liefert sowohl in SD als auch in HD nur befriedigende Bilder. Er eignet sich für den Einsatz in heller Umgebung. Das Bild ist kontrastreich. Der Blickwinkel ist groß. Die Bewegtbilddarstellung überzeugt nicht: Texte laufen zwar flüssig durchs Bild. Doch bereits in der mittleren Kompensationsstufe erscheinen Bildstörungen, so genannte digitale Artefakte. ... Der Ton des Philips klingt wie bei Flachbildfernsehern üblich: befriedigend.“

  • „EcoTopTen-Empfehlung“

    „EcoTopTen-Empfehlung 2012“

    107 Produkte im Test

    Leistungsaufnahme (in Watt): 53;
    Jahresenergieverbrauch im Ein-Zustand (kWh/Jahr): 77;
    Jährliche Betriebskosten (Euro/Jahr): 19;
    Jährliche Gesamtkosten (Euro/Jahr): 126;
    CO²-Ausstoß (kg CO²-Äquivalenten/Jahr): 45.

Kundenmeinungen (382) zu Philips 37PFL4007K

4,0 Sterne

382 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
202 (53%)
4 Sterne
91 (24%)
3 Sterne
27 (7%)
2 Sterne
19 (5%)
1 Stern
43 (11%)

4,0 Sterne

381 Meinungen bei Amazon.de lesen

1,0 Stern

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • gut falls er funktioniert

    von Bobelchen
    • Vorteile: attraktives Design, angenehme Farben
    • Ich bin: technisch versiert

    gutes Bild und Ton, Sat-Receiver setzt manchmal aus beim zappen wie bei meiner billigen PC-TV-Karte. Erstes Gerät war nach 1 Monat defekt, Austauschgerät auch nach 1 Monat defekt, 2. Austauschgerät wurde ohne Zubehör geliefert und stand 2 Wochen unbenutzbar herum, den Support empfand ich als kundenfeindlich. Ob das 3. Gerät länger hält, wird sich herausstellen. Insgesamt mehr für Masochisten geeignet

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Philips 37 PFL 4007 K

Keine 3D-​Bil­der, keine HbbTV-​Inhalte

3D-Effekte bringt der 37PFL4007K nicht ins Wohnzimmer. Außerdem muss man – zumindest laut Datenblatt – auf die interaktiven HbbTV-Angebote der TV-Sender verzichten. Ins Netz lässt sich der Fernseher trotzdem einbinden.

YouTube und Facebook, aber kein Skype

Hat man Fernseher und Router per LAN beziehungsweise mit einem optionalen WLAN-Adapter (PTA01) verbunden, dann lassen sich komprimierte Foto-, Video- und Musikdateien von einem DLNA-Server im Heimnetz abrufen. Mit einem aktiven Breitbandanschluss bringt man via Net TV außerdem diverse Online-Dienste auf den Schirm, darunter YouTube-Videos und soziale Netzwerke wie Facebook oder Twitter. Pluspunkte gibt es für den Browser zum freien Surfen im Internet und für die Möglichkeit, das Gerät mit einem Smartphone (iOS oder Android) samt passender MyRemote-App zu steuern. Verzichten muss man auf die Möglichkeit, eine USB-Kamera für Skype-Telefonate anzuschließen. Wer einen Fernseher von Philips sucht und nicht auf Skype verzichten will, braucht ein Gerät mit „SmartTV Premium“ statt „SmartTV Plus“. Sinn machen die verbauten USB-Buchsen dennoch.

Triple-Tuner und PVR-Funktion

Schließt man eine USB-Tastatur beziehungsweise eine USB-Maus an, dann kann man auch ohne Smartphone komfortabel im Netz surfen. Philips hat gleich drei USB-Buchsen verbaut, damit sich WLAN-Dongle, Tastatur und Maus nicht in die Quere kommen. Eng wird es, wenn man zusätzlich einen USB-Speicher anschließen will, wobei der externe Speicher definitiv lohnt: Zum einen kann man Multimedia-Dateien abspielen, überdies lassen sich TV-Sender, die der Fernseher via DVB-T, DVB-C und DVB-S2 empfangt, auf den Speicher mitschneiden (PVR-ready). Für klassische Zuspieler stehen vier HDMI-Eingänge (inklusive Audio-Rückkanal) und die üblichen analogen Schnittstellen bereit. Ein LC-Display, das mit 1920 x 1080 Pixeln auflöst, mit LEDs hinterleuchtet wird und mit einer 200 Hertz-PMR-Schaltung arbeitet (Perfect Motion Rate), soll die Bilder ins beste Licht rücken.

Wer für 3D-Filme lieber ins Kino geht, weder HbbTV noch Skype braucht und einen ansonsten solide ausgestatteten 37-Zöller sucht, hat ihn im 37PFL4007K gefunden. Überdies ist der Fernseher sparsam – im Betrieb nimmt er durchschnittlich 45 Watt Leistung auf. Amazon verlangt 550 EUR.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Philips 37PFL4007K

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
Features 1080p/24
LCD vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • WLAN optional
  • HDMI
Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 37"
Auflösung Full HD
Helligkeit 400 cd/m²
Bildfrequenz 200 Hz
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
HbbTV vorhanden
Internetbrowser vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Smartphonesteuerung vorhanden
Anschlüsse
Anzahl HDMI 4
Audiorückkanal (ARC) vorhanden
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Extras
TV-Aufnahme vorhanden
Media-Player vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A
Gewicht 10,1 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Philips 37 PFL4007K können Sie direkt beim Hersteller unter philips.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

900 Euro gespart

Stiftung Warentest 10/2012 - Befriedigend in Bild und Ton. Kein 3D. Schnelle Bewegungen ruckeln oder zeigen Klötzchen. Kann aufnehmen, braucht aber Internetverbindung zum Aufzeichnen und Abspielen. Falls Fernbedienung ausfällt: Bedienen am Gerät unkomfortabel. …weiterlesen

Philips 37PFL4007K

Stiftung Warentest Online 7/2012 - Getestet wurde ein Fernseher, der die Endnote „befriedigend“ erhielt. Als Testkriterien dienten Bild, Ton, Handhabung sowie Vielseitigkeit und Umwelteigenschaften. …weiterlesen