• Gut 2,1
  • 3 Tests
77 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Kom­pakt­ka­mera
Auf­lö­sung: 16,8 MP
Mehr Daten zum Produkt

Pentax Optio WG-2 im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (2,9)

    Platz 4 von 12

    Bild (35%): „befriedigend“;
    Video (10%): „befriedigend“;
    Blitz (10%): „befriedigend“;
    Monitor (10%): „befriedigend“;
    Handhabung (25%): „befriedigend“;
    Vielseitigkeit (10%): „gut“.

  • „gut“ (1,8)

    Platz 2 von 3

    „Plus: Gute Bildqualität; Sehr ordentliche Ausstattung; Untypisches, aber sehr robustes Gehäuse.
    Minus: Bildrauschen ab ISO 400.“

    • Erschienen: Mai 2012
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (7,6 von 10 Punkten)

    Die Optio WG-2 hat sich vor allem im Outdooreinsatz bewähren können. Wie bei anderen stoß- und wassergeschützten Modellen in dieser Produktsparte muss der Interessent aber einige Kompromisse eingehen. Dies äußert sich vor allem in der recht behäbigen Reaktionsgeschwindigkeit. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Pentax Optio WG2

  • Pentax Optio WG-2 Summerpack Digitalkamera (16 Megapixel, 5-fach opt.

Kundenmeinungen (77) zu Pentax Optio WG-2

3,5 Sterne

77 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
35 (45%)
4 Sterne
10 (13%)
3 Sterne
8 (10%)
2 Sterne
8 (10%)
1 Stern
15 (19%)

3,5 Sterne

77 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Pentax OptioWGII

Out­door-​Kamera ohne GPS

Eigentlich ist das hier vorgestellte Modell baugleich zum teureren Schwestermodell WG-2 GPS und verzichtet zu Gunsten der Anschaffungskosten auf das Geotagging und reduziert gleichzeitig den Stromverbrauch. Wie schon beim GPS-Modell bemängelt wurde, verzichtet der Hersteller auf die Verwendung eines mechanischen oder optischen Bildstabilisators und lobt stattdessen seinen dreifachen digitalen Verwacklungsschutz – schade, denn gerade bei einer Action-Kamera, die bei amazon ab 275,- käuflich zu erwerben ist, darf man ein wenig mehr Technik erwarten.

Um konkurrenzfähig zu bleiben, kann man sich nicht mehr mit der Erhöhung der ISO-Empfindlichkeit und anderen digitalen Mitteln zum Verwacklungsschutz aus der Affäre ziehen, da diese Outdoor-Kamera mit ihren Ausstattungsmerkmalen richtig Spaß bringen kann. Die Robustheit der WG2 steht außer Zweifel und sie kann so vielseitig eingesetzt werden. Das Hauptmerkmal ist das hermetisch geschützte Gehäuse, das eine Tauchtiefe bis zu 12 Metern unbeschadet überstehen soll, wenn der Tauchgang auf zwei Stunden limitiert ist. Gleichzeitig bietet die gute Kapselung der internen Technik auch einen ausgezeichneten Schutz vor Staub und Schmutz – man kann die Kompaktkamera ganz einfach unter fließendem Wasser reinigen. Das knochenförmige Kameragehäuse übersteht einen Sturz aus 150 Zentimetern Höhe mit Aufschlag auf harten Untergrund. Selbst wenn man versehentlich auf die Outdoorkamera tritt und nicht mehr als 100 Kilogramm Druck ausübt, wird man kein knackendes Geräusch eines reißenden Gehäuses zu hören bekommen. Der Hersteller bescheinigt der Actionkamera eine Einsatzfähigkeit bis zu minus 10 Grad Celsius, wodurch sie auch beim Wintersport und Gebirgswanderungen gut genutzt werden kann.

Die restliche optische Ausstattung kann sich sehen lassen und verspricht sehr gute Aufnahmen, auch wenn die Lichtverhältnisse nicht so ideal sind. Dafür wurde ein BSI-CMOS-Sensor mit knapp über 16 Megapixeln verbaut, der auch das Rauschverhalten positiv beeinflusst. Selbst Aufnahmen mit der Nachtschnappschuss-Funktion, die aus vier Einzelbildern ein gutes und scharfes Bild zusammensetzen soll, könnten noch überzeugen, wo andere Kompaktkameras nicht mehr mithalten können.

Für den harrten Einsatz über und unter Wasser ist die WG-2 durchaus empfehlenswert, jedoch bleibt abzuwarten wie sich Fachmagazine über den digitalen Verwacklungsschutz äußern und die Bildqualität im Messlabor beurteilen.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Pentax Optio WG-2

Typ Kompaktkamera
Abmessungen (B x T x H) 122,5 x 29,5 x 61,5 mm
Bildsensor CMOS
Features Bildbearbeitungsfunktion
Interner Speicher 88 MB
Outdooreigenschaften Staubgeschützt
Sensor
Auflösung 16,8 MP
Sensorformat 1/2,3"
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 28mm-140mm
Optischer Zoom 5x
Ausstattung
Autofokus vorhanden
Gesichtserkennung vorhanden
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Filter & Modi
Effektfilter vorhanden
Video
Videoauflösung (Max.) HD
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
Bildformate
  • WAV
  • JPEG, AVC/H.264
Gehäuse
Outdoor-Tauglichkeit
Wasserdicht vorhanden
Größe & Gewicht
Gewicht 194 g

Weiterführende Informationen zum Thema Pentax Optio WG2 können Sie direkt beim Hersteller unter ricoh-imaging.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Die 30 besten DSLRs

DigitalPHOTO 8/2012 - Sie finden, die Zeit ist reif für eine neue Spiegelreflexkamera? Dann lesen Sie diesen Beitrag! Unser Ressortleiter Test & Technik, Benjamin Loren, hat die 30 besten DSLRs für Sie zusammengestellt. …weiterlesen

Perfekt mitziehen

fotoMAGAZIN Nr. 6 (Juni 2012) - Lange Belichtungszeiten mit Systemkameras erlauben tolle Aufnahmen, auf denen die Dynamik von bewegten Motiven den Betrachter mitreißt. Adam Atkins zeigt, wie‘s gemacht wird.Wie man die Dynamik bewegter Motive perfekt einfangen kann, wird vom Foto Magazin in diesem 5-seitigen Artikel näher erläutert. …weiterlesen

Welche Vorteile bringt mir eine Wi-Fi-Kamera?

DigitalPHOTO 9/2012 - Wäre es nicht wunderbar, wenn alle Ihre Fotos direkt, kabellos und ohne weiteres Zutun direkt auf Ihrem Computer landen würden? Möglich ist das durch die inzwischen in vielen Kameramodellen verbaute Wi-Fi-Technik. DigitalPHOTO-Experte Christian Rentrop erklärt, welche Vorteile sie Ihnen bringt. …weiterlesen

Fotos mit System

iPhoneWelt 4/2012 (Juni/Juli) - Mit dem iPhone werden zwar die meisten Bilder in Online-Galerien wie Flickr und Co. erstellt. Doch wer auf Bildqualität und Bildgestaltung Wert legt, greift zu schwereren Geschützen. Das bieten Systemkameras. …weiterlesen

Belichten mit Präzision

DigitalPHOTO 4/2012 - Die richtige Belichtung ist die Voraussetzung für eine technisch perfekte Fotografie. Daniel Albrecht erklärt, wie Sie Blende und Verschlusszeit exakt einstellen. …weiterlesen

Urlaubsreif

Stiftung Warentest 6/2012 - Die vier Spitzenkameras sind schon länger auf dem Markt und daher teilweise etwas günstiger zu haben als die Neuheiten. Wasserdicht und stoßfest Deutlich robuster als die Superzooms sind die wasserdichten Kompaktkameras. Sand und Wasser können ihnen wenig anhaben. Das Objektiv ist innenliegend, alle sensiblen Teile sind geschützt. Darunter leidet aber oft die Bildqualität. Wasserdichte sind nicht so zoomstark wie andere Digitalkameras. …weiterlesen

Hart im Nehmen

SFT-Magazin 5/2012 - Das muss sie auch, denn neben Stürzen aus rund anderthalb Metern Höhe kann die Kamera auch Tauchgänge bis 12 Meter Tiefe sowie eine Belastung von 100 Kilogramm ab. Eisige Temperaturen von bis zu -10 °C können der WG-2 ebenfalls nichts anhaben. In puncto Ausstattung muss sich die Robustknipse mit 16-Megapixel-Sensor, 5-fach-Zoom und 28-mm-Weitwinkel-Objektiv nicht verstecken, lediglich das grob auflösende LC-Display (460.000 Bildpunkte) trübt den positiven Eindruck ein wenig. …weiterlesen

Klein, aber fein

Computer Bild 9/2018 - Die Belichtungseinstellungen lassen sich an beiden Kameras schnell anpassen über das Programmwahlrad oder jeweils zwei Einstellräder. Lahme Kompaktkameras? Gibt's in dieser Preisklasse nicht mehr. Sowohl die Sony als auch die Panasonic reagieren richtig fix. Die Sony braucht nur 0,18 Sekunden, um scharfzustellen und auszulösen, die Panasonic ist mit 0,10 Sekunden sogar schneller als viele Spiegelreflexund Systemkameras. …weiterlesen

„Test Total“ - 4-Millionen-Pixel-Kameras

COLOR FOTO 11/2003 - Pixel) 3 Megapixel und Dreifachzoom bei gerade mal 2 cm Bautiefe, und das für 380 Euro – unsere Empfehlung in der Gruppe bis 400 Euro verbindet die beste Bildqualität ihrer Klasse mit einem äußerst praktischendesign. …weiterlesen