Pegasus Tecaro E10 - Shimano SLX (Modell 2017) Test

(Fahrrad)
  • Gut (1,9)
  • 1 Test
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: E-Bike, Citybike
  • Gewicht: 23,15 kg
  • Rahmenmaterial: Aluminium
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Pegasus Tecaro E10 - Shimano SLX (Modell 2017)

  • Ausgabe: 1/2017
    Erschienen: 02/2017
    Produkt: Platz 13 von 23
    Seiten: 27

    „gut“ (1,9)

    „Sportliches Touren-E-Bike für Straße & leichtes Gelände. Dank Ballon-Reifen und prima Sattel ist das Pegasus Tecaro auch ohne Federung erstaunlich komfortabel.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu Pegasus Tecaro E10 - Shimano SLX (Modell 2017)

Akkuleistung 500Wh
Ausstattung Klingel, Gepäckträger, Lichtanlage, Schutzblech, Fahrradständer
Bremsentyp Scheibenbremse
Erhältliche Rahmenformen Diamant, Wave
Erhältliche Rahmengrößen He: 48, 53, 58, 61cm / Da: 45, 50, 53, 58cm
Felgengröße 28 Zoll
Geeignet für Damen, Herren
Gewicht 23,15 kg
Modelljahr 2017
Motor-Typ Mittel-Motor
Motorleistung 250 W
Rahmenmaterial Aluminium
Schaltgruppe Shimano SLX
Schaltung Kettenschaltung
Sitz des Akkus Unterrohr
Typ Citybike, E-Bike
Zulässiges Gesamtgewicht 135 kg

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Pack die Badehose ein ElektroRad 1/2017 - Komfort ist auch ohne Federgabel oder Federsattelstütze möglich: durch breitere Pneus, deren Volu- men (Luftfederung) Vibrationen herausfiltert. Das Tecaro hat breite 50er "Big Apple"-Ballon-Reifen montiert. Sie rollen auf Asphalt samtweich ab, ihr Profil bietet auch auf Naturpisten ausreichend Grip. Vorteile des Verzichts auf Federelemente: strafferes Fahrwerk, weniger Wartung. Der im Rahmen gekippte Bosch "Performance"-Motor ist für Tourenräder die richtige Wahl zwischen Kraft & Reichweite. …weiterlesen


Wilder Westen aktiv Radfahren 1-2/2008 - „Die haben Kollegen auf dem Weg hierher konfisziert“, erklärt einer der vier State-Trooper, die mit Motorrädern die Tour absichern, mit stoischer Ruhe. „Man brauchte das Wasser zum Löschen eines Waldbrandes.“ Die Radler ficht das nicht an. „Okay, dann gehen wir eben erst was essen“, grinst Tandemfahrer Brad, haut seinem „Copiloten“ gutgelaunt auf die Schulter und zieht mit ihm ab Richtung Esszelt, in dem riesige Töpfe voll Maiskolben, Steaks, Nudeln und Kartoffeln auf uns warten. …weiterlesen