Pegasus Premio E (Modell 2012) Test

(Fahrrad)
  • Gut (1,8)
  • 7 Tests
1 Meinung
Produktdaten:
  • Rahmenmaterial: Aluminium
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • Premio E - NuVinci N360 (Modell 2012)
  • Premio E - Shimano Nexus Inter 8 (Modell 2012)

Tests (7) zu Pegasus Premio E (Modell 2012)

  • Ausgabe: 4/2013
    Erschienen: 09/2013
    Seiten: 4
    Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Premio E - Shimano Nexus Inter 8 (Modell 2012)

    „Das Premio bietet für die Stadt und auf Tour alles, was ich brauche. Und läuft seit dem ersten Tag zuverlässig wie am Schnürchen. Für mich gibt's nix zu verbessern - einfach super!“

  • Vergleichstest
    Erschienen: 06/2013
    28 Produkte im Test
    Seiten: 11

    „EcoTopTen-Empfehlung 2013“

    Getestet wurde: Premio E - NuVinci N360 (Modell 2012)

  • Ausgabe: Nr. 3 (März 2013)
    Erschienen: 02/2013
    14 Produkte im Test
    Getestet wurde: Premio E - Shimano Nexus Inter 8 (Modell 2012)

    „Das Pegasus Premio E ist komfortabel ausgestattet. Hydraulische Felgenbremsen stoppen das Tourenrad souverän. Praktisch ist die kurze Akkuladezeit. ...“

  • Ausgabe: Nr. 3 (Juli/August 2012)
    Erschienen: 07/2012
    Seiten: 2
    Mehr Details

    ohne Endnote

    „Empfehlung: Tour“

    Getestet wurde: Premio E - NuVinci N360 (Modell 2012)

    „... Beeindruckend ist die Schnelligkeit der Übersetzungsanpassung: Volldampf mit Druck im Pedal, Vollbremsung, enge Wende im Schritttempo sofort mit kleinen ‚Gängen‘, hochbeschleunigen mit mittlerer Übersetzung, Topspeed mit Druck im Pedal. Elektrischer Rückenwind, kein Schalten ... das ist Fahrgenuss pur!“

  • Ausgabe: 6/2012 (Juni)
    Erschienen: 05/2012
    Seiten: 2
    Mehr Details

    ohne Endnote

    „Empfehlung“

    Getestet wurde: Premio E - NuVinci N360 (Modell 2012)

    „Das genüsslich aber auch mit Freude sportiv fahrende Pegasus Premio Nu-E macht einen erstklassigen Gesamteindruck. Ausgewogene Fahreigenschaften, Automatikschaltung und Motor sowie erstklassige Bremsen in perfekter Harmonie. Unser Fazit: Unbedingt ausprobieren. Sie werden begeistert sein!“

  • Ausgabe: Nr. 1 (Februar 2012)
    Erschienen: 02/2012
    Produkt: Platz 9 von 27
    Seiten: 33

    1,8; „sehr gut“

    Getestet wurde: Premio E - Shimano Nexus Inter 8 (Modell 2012)

    „Für Stadt, für Touren, für Spaß! Prima geeignet für den Stadt- und Toureneinsatz, zählt das Pegasus Premio E zu den Toprädern der Saison 2012.“

  • Ausgabe: 1/2012
    Erschienen: 08/2011
    12 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Premio E - NuVinci N360 (Modell 2012)

    „Solides Pedelec mit stabilem Trapezrahmen. Souveräne Bremsleistung. Insgesamt ein sehr komfortables Pedelec, das in allen Testbereichen eine erfreuliche Leistung zeigte.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Kundenmeinung (1) zu Pegasus Premio E (Modell 2012)

1 Meinung (1 ohne Wertung)
  • Wieder Spaß am Fahrradfahren mit 61 Lenze?

    von HausNotruf24
    • Vorteile: gute Verarbeitung, langlebig, fährt sich gut, günstig, hochwertige Einzelkomponenten, einfache Bedienung, Akku mit großer Reichweite
    • Geeignet für: alltägliches Radfahren, Radweg, im Grünen, Straßen-Radfahren, lange Touren, größere Steigungen

    Ganz kurz: Super Teil, dass letzte mal hatte ich mit mit 11 so viel Spaß am Fahrradfahren. Die NuVinci Harmony Schaltung ist wahrhaft innovativ. Kein Knacken kein Knirschen. Beim Anfahren immer leichtgängig ohne zu schalten. Kadenz auf Wunsch frei wählbar. Durch den E-Motor verlieren Gegenwind und Steigungen ihren Miesmacherschrecken. Der Clou ist, die Kondition wird immer besser und man benötigt immer weniger "Unterstützung". Preiswertes solides Pedelec in guter Verarbeitung. Bin in einem Monat mehr gefahren als die letzten 45 Jahre.
    Das spricht doch für sich.....

Datenblatt zu Pegasus Premio E (Modell 2012)

Akkuleistung 288Wh
Federung Vorne
Felgengröße 28 Zoll
Motor-Typ Mittel-Motor
Rahmenmaterial Aluminium
Schaltung Nabenschaltung
Sitz des Akkus Gepäckträger

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Spaß für Stadt & Co ElektroRad Nr. 1 (Februar 2012) - Die Bremsen verzögern gut, bleibt jedoch die Frage offen, ob diese bei maximaler Zuladung langfristig ihren Dienst ordentlich verrichten. Das Premio ist bei den Händlern mit ZEG-Zeichen stets das Premium-Rad im Programm. …weiterlesen


Elektrisch, automatisch, fantastisch! aktiv Radfahren 6/2012 (Juni) - Was sie für die Kombination mit dem bekannt kräftigen Bosch-Mittelmotor bestens empfiehlt, der im Pegasus für wahrlich beflügelnde Fahrleistungen sorgt. Die Pegasus-Macher setzen einerseits auf die Traumkombination Bosch & NuVinci, reichern diese aber beim Nu-E zudem mit sehr guten Komponenten und Zubehör an: Als Stopper kommen Hydraulikbremsen zum Einsatz - hervorragende Wahl bei Elektrorädern! Für Komfort sorgen eine sogar blockierbare Federgabel und ein Gelsattel. …weiterlesen


Im Dauertest: Pegasus Premio E ElektroRad 4/2013 - Kalt, nass, schmuddelig – der Winter 2012/13 in Deutschland. Das Frühjahr, ein Schlamassel. Aber ideal, um das Pegasus Premio E einem Dauertest zu unterziehen. Eine harte Probe auch für unsere Testerin Dagmar.Untersucht wurde ein E-Bike, das ohne abschließende Note blieb. …weiterlesen