Pegasus D3S (Modell 2014) 1 Test

(Klapp-/Falt-Rad)
D3S (Modell 2014) Produktbild

Ø Befriedigend (3,4)

Test (1)

Ø Teilnote 3,4

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Klapp-​/Falt-​Rad
Gewicht: 14,6 kg
Felgengröße: 20 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Pegasus D3S (Modell 2014) im Test der Fachmagazine

    • Guter Rat

    • Ausgabe: 5/2014
    • Erschienen: 04/2014
    • Produkt: Platz 5 von 6

    Note:3,4

    „Passabel ausgestattetes Einsteigermodell für gelegentliche Fahrten im flachen Gelände.“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Pegasus D3S (Modell 2014)

Ausstattung
  • Gepäckträger
  • Lichtanlage
  • Schutzblech
Federung Keine Federung
Basismerkmale
Typ Klapp-/Falt-Rad
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 14,6 kg
Modelljahr 2014
Ausstattung
Extras
Fahrradständer fehlt
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger vorhanden
Klingel fehlt
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Vario-Sattelstütze fehlt
Laufräder
Felgengröße 20 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Nabenschaltung
Schaltgruppe Sram i-Motion 3
Bremsen
Rücktrittbremse vorhanden
Rahmen
Rahmenmaterial Stahl

Weiterführende Informationen zum Thema Pegasus D3S (Modell 2014) können Sie direkt beim Hersteller unter pegasus-bikes.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Unbegrenzte Möglichkeiten

RennRad 3/2012 - Ein betörender Kontrast zu den schwarzen Lavafeldern und den bereits vom ersten Neuschnee leicht angezuckerten Berggipfeln. Der große Vulkanausbruch vor zigtausend Jahren hat ganze Arbeit geleistet. Die kubikmetergroßen Lavabrocken liegen über einen riesigen Landstrich verteilt. Am Straßenrand liegen immer wieder unter die Räder gekommene Elks. Diese große nordamerikanische Hirschart scheint in diesem Abschnitt bevorzugt den Highway für ihre Wanderschaft zu nutzen. …weiterlesen

Der Fahrradflüsterer

RennRad 11-12/2011 - Vielleicht würde Do damit auch sein Ansehen bei anderen Sammlern gefährden: Einige seiner wertvollsten Stücke hat er mit Gleichwertigem ertauscht oder geschenkt bekommen. Das Ritchey Softtail etwa, von San Francisco bis Tokio einer der seltensten und begehrtesten Mountainbikerahmen, habe ihm ein anderer Sammler „zu einem symbolischen Sammlerpreis“ überlassen. Der wollte ihn in guten Händen wissen. …weiterlesen