PDP130 Produktbild
  • Befriedigend 2,6
  • 2 Tests
Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Anruf­be­ant­wor­ter: Ja
Auf­nah­me­zeit: 15 min
Senio­ren­te­le­fon: Ja
Ana­log: Ja
IP: Nein
Mehr Daten zum Produkt

PEAQ PDP130 im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (2,6)

    Platz 9 von 13

    Telefonieren (30%): „gut“ (2,5);
    Anrufbeantworter (15%): „befriedigend“ (3,3);
    Handhabung (20%): „gut“ (2,2);
    Akku (15%): „befriedigend“ (2,8);
    Vielseitigkeit (10%): „gut“ (2,4);
    Umwelteigenschaften (10%): „gut“ (2,1).

  • „gut“ (89,2%)

    Platz 8 von 12

    „Das PEAQ PDP130 erzielt gute Leistungen und lässt sich durch die großen Tasten auch besonders gut von älteren Leuten oder solchen mit großen Händen bzw. dicken Fingern bedienen. Zumindest für ältere Personen dürfte jedoch die rein englische Beschriftung des Anrufbeantworters störend sein.“

Passende Bestenlisten: Festnetztelefone

Datenblatt zu PEAQ PDP130

3G-Tischtelefon fehlt
SMS-Funktion vorhanden
Typ
Anrufbeantworter vorhanden
Aufnahmezeit 15 min
Seniorentelefon vorhanden
Technik
Konnektivität
Schnurlos vorhanden
Schnurgebunden fehlt
Netztechnik
Analog vorhanden
ISDN fehlt
IP fehlt
Telefonie
Freisprechmodus vorhanden
Hörgerätekompatibel (HAC) vorhanden
Telefonbuchspeicher 100 Einträge
Ausdauer
Standby-Zeit 100 h
Gesprächszeit 10 h
Funktionen
Strahlungsarm vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema PEAQ PDP 130 können Sie direkt beim Hersteller unter peaq-online.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Ihr Festnetztelefon kann noch mehr!

PC-WELT - Alternativ verwenden Sie Ihre in Ihren Vertragsunterlagen oder im Begrüßungsschreiben genannte "Zugangsnummer" beziehungsweise "T-Online Nummer" und das dazugehörige "persönliche Kennwort". Danach wechseln Sie in den Bereich "Telefonie-Einstellungen". Unter "Nummernanzeige" legen Sie fest, ob und welche Ihrer Rufnummern bei ausgehenden Gesprächen permanent oder lediglich fallweise unterdrückt werden sollen. …weiterlesen

Extraklasse

Stiftung Warentest - Anruf- beantworter nur mit Anleitung zu verstehen. Guter Akku. Einfaches 14-Segment-Display ohne Beleuchtung. Handhabung mäßig. Wenige Maßnahmen zur Sendeleistungsreduktion. …weiterlesen

„DECT total“ - Schnurlostelefone mit AB (Luxus-Modelle ab 130 Euro)

connect - Und die Speicherkapazität des AB ist top: Der Rufsammler merkt sich satte 60 Minuten. SIEMENS GIGASET SL150 MIT 81 GRAMM IST DER AUSSTAT-TUNGSKÜNSTLER AUS MÜNCHEN EIN WAHRES FLIEGENGEWICHT . Bis auf den Anrufbeantworter hat das 200 Euro teure Gigaset SL150 die gleiche beeindruckende Feature-Liste wie der kleine Bruder SL100. Die Basis mit dem Anrufbeantworter ist in einem Kasten untergebracht, der leider keine separaten Bedienelemente hat. …weiterlesen

„DECT total“ - Schnurlostelefone ohne AB (Basic-Modelle bis 80 Euro)

connect - Auch die Menüführung könnte mehr Feinschliff vertragen. Trotzdem reicht das Gebotene für den souveränen Testsieg in der Basic-Klasse. SIEMENS GIGASET A110 SELBST FÜR EIN BASIC-DECT IST HIER DIE AUSSTATTUNG ZU MAGER AUSGEFALLEN. Neben Kleingeld für den Getränkeautomaten gibt es noch etwas, was man nie parat hat: Zettel und Stift beim Telefon. Letzteres purzelt beim Siemens A110 (50 Euro) gleich mit aus dem Karton. …weiterlesen

Eco-DECT-Telefone im Vergleich - Siemens Gigaset C385 empfohlen

Die Zeitschrift „connect“ empfiehlt das Siemens Gigaset C385 als derzeit bestes Schnurlostelefon mit einem integrierten Eco-Modus. Es sei ausstattungsseitig auf der Höhe der Zeit und biete zugleich modernste Strahlungsreduktion dazu. Aber auch die anderen drei getesteten Geräte haben die Redaktion durchaus überzeugen können. Selbst das Schlusslicht Panasonic KX-TG7321 erfordere zwar kleinere Abstriche vom Kunden, sei mit 39 Euro für ein vollwertiges Markengerät aber erstaunlich günstig.

Android für zu Hause

E-MEDIA - Die Antutu-Benchmarks attestieren dem Handy rund 6.000 Punkte, was gerade noch ein ausreichendes Ergebnis ist. Dank Frontkamera ist es auch für Videotelefonie nutzbar, die Auflösung beträgt aber nur 0,3 Megapixel. Und auch die Hauptkamera hat mit zwei Megapixel nur Schnappschuss-Qualitäten. Wer das Telefon auf Reisen mitnehmen möchte, wird möglicherweise Probleme bekommen. Das wichtige GSM 1900-Band fehlt, und auch UMTS funktioniert nur auf der 2.100 MHz-Frequenz. Smartes Telefonieren. …weiterlesen