• Gut 2,0
  • 5 Tests
1 Meinung
Produktdaten:
Bildschirmgröße: 46"
Auflösung: Full HD
Smart-TV: Ja
Anzahl HDMI: 4
TV-Aufnahme: Ja
Bildformat: 16:9
Mehr Daten zum Produkt

Panasonic Viera TX-P46GW30 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test

    „Plus: sehr großer Blickwinkel; Aufnahme per USB-Anschluss; einfache Bedienung.
    Minus: etwas teuer und schwer.“

    • Erschienen: November 2011
    • Details zum Test

    „sehr gut“; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „überragend“

    „117 Zentimeter Schirm, Ausstattung in Hülle und Fülle, viel Komfort für den TV-Alltag und dazu auch noch qualitativ hochwertige Bilder – dies alles für 1000 Euro zu erhalten, grenzt bereits an ein kleines Technikwunder. Kurz: Mit dem TX-P46GW30 lassen sich nicht nur alle Erwartungen erfüllen, er liegt vielmehr klar über ihnen.“

  • „gut“ (2,48)

    Preis/Leistung: „günstig“

    Platz 3 von 4

    Bildqualität (58%): „befriedigend“ (2,51);
    Tonqualität (9%): „befriedigend“ (2,88);
    Anschlüsse (4%): „gut“ (2,15);
    Mulitmedia-Funktionen (7%): „befriedigend“ (3,34);
    Bedienung und Ausstattung (14%): „gut“ (2,42);
    Umwelt und Gesundheit (3%): „gut“ (1,91);
    Service (5%): „gut“ (2,00).

  • „gut“ (2,48)

    Preis/Leistung: „günstig“

    Platz 3 von 6

    „Kein TV zeigte so plastische Bilder und natürliche Farben wie der Panasonic - und das aus beliebigen Betrachtungswinkeln. Der Grund: Als einziger Fernseher im Test arbeitet er mit Plasma-Technik. Im Sonnenlicht stieg der Stromverbrauch allerdings auf satte 264 Watt, und die Bilder wirkten etwas matt - im Sommer sind da schon mal zugezogene Vorhänge angesagt. Recht satt war auch der Klang ...“

  • „gut“ (2,22)

    Preis/Leistung: „günstig“, „Preis-Leistungs-Sieger“

    Platz 3 von 7

    „... Dank Plasma-Technik blieben auch beim Blick von der Seite die Bilder farbecht und kontraststark. Beide Panasonic-Geräte boten die beste TV-, DVD- und Blu-ray-Bildqualität im Test, waren aber für helle Räume etwas zu dunkel. Und sie lieferten für ihre flache Bauform ausgesprochen guten Klang. Bei stillen Passagen war jedoch ein leichtes Lüftersurren zu hören.“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Panasonic TX-40GXN888 100 cm (40\) LCD-TV mit LED-Technik glossy black EEK: A+

Kundenmeinung (1) zu Panasonic Viera TX-P46GW30

5,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
1 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Perfekt (zumindest für mich)

    von Der_Wolfgang
    • Vorteile: attraktives Design, gute Auflösung, einfache Installation, einfache Bedienung, guter Blickwinkel, gute Software, super plastisches Bild, perfektes Upscaling, angenehme Farben, gute Bewegungsdarstellung & Auflösung
    • Geeignet für: Heimkino, Großer Raum, kleiner Raum, überall, Keller/Hobbyraum, Wohnzimmer
    • Ich bin: technisch versiert

    Habe den 46GW30 jetzt eine Woche; also ich sehe keine "floating brightness", kein "ghosting", keinen "soap-effect", höre weder Pixel- noch Lüftersurren.

    Dafür ein wahnsinnig plastisches Bild, echt perfektes Upscaling, wunderbare, angenehme Farben (THX-Modus), gute Bewegungsdarstellung/-auflösung und sogar im Energiespar- & ECO-Modus (gleichzeitig) ausreichend hell.

    Tonqualität könnte absolut gesehen natürlich besser sein, ist aber für einen Fernseher, noch dazu einen so flachen (5cm), ok; für mehr Bass etc. habe ich ja meine „kleine“ Anlage ;-)

    Die Internetmöglichkeiten habe ich noch nicht richtig erforscht, aber alleine der Zugriff auf die ARD- & ZDF-Mediatheken bringts schon.

    Panasonics GW/GT/V/VT-Plasma-Serien waren für mich bereits bei meiner langen Suche und Auswahl (seit letzten Herbst, da noch die 20er-Modelle) gleichteuren LCDs/LEDs haushoch überlegen, die 30er setzen in Bezug auf Plastizität und Upscaling (insbesondere dabei ist die übliche Konkurrenz meilenweit hinten) nochmal einen drauf.
    LG
    Wolfgang

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Viera TX-P46GW30

Kann alles außer 3D

Der Viera TX-P46GW30 bietet alle zeitgemäßen Features, nur 3D-Filme bleiben außen vor: Panasonic hat einen HDTV-fähigen Triple-Tuner verbaut, man kann das TV-Programm aufnehmen, Multimedia-Dateien abspielen und den Plasma-Fernseher per LAN beziehungsweise optional per WLAN ins Netz einbinden.

Das Gerät bringt die SD- und HDTV-Programme via Antenne (DVB-T), Kabel (DVB-C) und Satellit (DVB-S) ins Wohnzimmer. Wer Wert auf das kostenpflichtige HD+ Programm oder andere Pay-TV-Sender legt, darf sich auf eine CI-Plus-Schnittstelle freuen, in der ein separat erhältliches CAM-Modul platziert wird. Die Fernsehsender - zumindest die freien - lassen sich temporär (Timeshift) oder dauerhaft auf einen externen USB-Speicher aufnehmen. Umgekehrt hat man die Möglichkeit, Multimedia-Dateien vom USB-Speicher oder über den SDHC/SDXC-Kartenleser abzuspielen, wobei Panasonic eine Kompatibilität mit allen gängigen Formaten verspricht, darunter SD-, AVCHD-, WMV-, DivX HD Plus- und MKV-Videos, JPEG-Fotos sowie Musik im MP3- und im WMA-Format. Per LAN oder mit einem optionalen WLAN-USB-Adapter greift der Fernseher auf DLAN-fähige Geräte im Heimnetz und auf diverse Online-Dienste zu. Für klassische Zuspieler stehen die üblichen AV-Anschlüsse bereit. So hat man dem Fernseher vier HDMI-Buchsen der Version 1.4 (inklusive Audio-Rückkanal), einen Komponenteneingang, Composite-Video und Scart verpasst. Das Tonsignal gelangt über analoge Cinch-Buchsen oder einen optischen Digitalausgang zur HiFi-Anlage. Ein getrennt regelbarer Kopfhörerausgang rundet die Anschlussleiste ab. Das Full-HD-Panel unterstützt 24p-Signale, arbeitet zwecks flüssiger Bewegtbildwiedergabe mit „100Hz Double Scan“ und „600Hz Intelligent Frame Creation Pro“, bringt es auf eine Reaktionszeit von 0,001 Millisekunden und laut Datenblatt auf ein natürliches Kontrastverhältnis von satten 5.000.000:1. Ohne seinen Standfuß ist der VESA-kompatible Fernseher (400 x 300 Millimeter Lochabstand), der sich im Standardbetrieb mit einer durchschnittlichen Leistungsaufnahme von 122 Watt begnügen soll, nur sieben Zentimeter tief.

Auch wenn die dritte Dimension schwer im Trend liegt, wünscht sich nicht jeder einen 3D-fähigen Fernseher. Zum neuen 46-Zöller aus dem Hause Panasonic werden vor allem Heimkinofans greifen, die in Sachen Bildqualität keine Kompromisse machen wollen und gleichzeitig Wert auf Multimedia- und Netzwerkfähigkeit legen. Mit knapp 1200 Euro (amazon) ist man dabei. Die ersten Testberichte werden sicher bald folgen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Panasonic Viera TX-P46GW30

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
Features
  • 1080p/24
  • WLAN
Plasma vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • CI
  • USB
  • WLAN optional
  • HDMI
Weitere Schnittstellen 4 x HDMI, 1 x YUV, 1 x Scart, 1 x USB , SD-Kartenleser, Netzwerk-Buchse
Bild
Bildschirmgröße 46"
Auflösung Full HD
Bildfrequenz 100 Hz
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
DVB-C vorhanden
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Anschlüsse
Anzahl HDMI 4
Kartenleser vorhanden
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Extras
TV-Aufnahme vorhanden
Media-Player vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Panasonic Viera TX-P46 GW 30 können Sie direkt beim Hersteller unter panasonic.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Panasonic Viera TX-P46ST33ESharp Aquos LC-46 LE 830 ESony Bravia KDL-40 EX720Medion Life X17006 (MD 30456)Sony Bravia KDL-22EX320Chang Hong L 32 F726Samsung PS50C430Panasonic Viera TX-P50ST33ETechniSat MultyVision 40 ISIOPhilips 221TE2LB