Panasonic Viera TX-L47ETW50 Test

(Fernseher mit integriertem WLAN)
Vergleichen
Merken
Viera TXL47ETW50
Produktdaten:
  • Energieeffizienz: A+
  • Bildschirmgröße: 47"
  • Auflösung: Full HD
  • DVB-T2-HD: Nein
  • DVB-C
  • DVB-S2
  • Mehr Daten zum Produkt
Sehr gut 1,2 4 Tests 09/2012
24 Meinungen
Die besten WLAN-Fernseher
Alle WLAN-Fernseher anzeigen

Alle Tests (4) mit der Durchschnittsnote Sehr gut (1,2)

Sortieren nach
AV-Magazin.de

Einzeltest Erschienen: 09/2012
Seiten: 7 mehr Details

„sehr gut“; Spitzenklasse
Preis/Leistung: „überragend“

Mit dem Viera TX-L47ETW50 von Panasonic holt man sich einen ausgezeichneten Begleiter für das Filmerlebnis im heimischen Wohnzimmer. Dank Internet- (WLAN integriert) und Netzwerkfunktionen kann man sowohl die Dienste von Online-Videotheken o.ä. nutzen oder seine anderen Multimedia-Geräte perfekt mit dem TV vernetzen. Das 47-Zoll-Bild bietet dabei insbesondere bei der 3D-Darstellung so viel Räumlichkeit, dass man sich selbst als Teil des Films wähnt. Bequem gestaltet sich die zudem die Bedienung des Panasonic. Und das alles zu sehr guten finanziellen Konditionen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

EcoTopTen

Vergleichstest Erschienen: 06/2012
107 Produkte im Test Seiten: 12 mehr Details

„EcoTopTen-Empfehlung“
„EcoTopTen-Empfehlung 2012“

Leistungsaufnahme (in Watt): 68;
Jahresenergieverbrauch im Ein-Zustand (kWh/Jahr): 99;
Jährliche Betriebskosten (Euro/Jahr): 25;
Jährliche Gesamtkosten (Euro/Jahr): 225;
CO²-Ausstoß (kg CO²-Äquivalenten/Jahr): 59.

Heimkino

Ausgabe: 5-6/2012 (Mai/Juni) Erschienen: 04/2012
Produkt: Platz 2 von 3 Seiten: 6 mehr Details

„ausgezeichnet“ (1,3); Oberklasse
Preis/Leistung: „hervorragend“

„Bedienkomfort, 3D und Multimedia-Funktionen zeichnen den hervorragend ausgestatteten TXL47ETW50 von Panasonic ebenso aus wie die sehr ordentliche Bildqualität bei optimierten Einstellungen.“

PLAYER

Ausgabe: 2/2012 (April-Juni) Erschienen: 02/2012
Produkt: Platz 2 von 4 Seiten: 6 mehr Details

1,3; Oberklasse
Preis/Leistung: „hervorragend“

„Plus: Bild und Ton sehr gut / niedriger Energiebedarf (A+); 3D mit sehr guter Schärfe.
Minus: -.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Panasonic Viera TX-L47ETW50

Hilfreichste Meinungen (24) von Nutzern bewertet

Neue Meinung schreiben

Einschätzung unserer Autoren

Panasonic Viera TXL47ETW50

3D-ready, Shutterbrillen optional

Zur ETW50-Serie von Panasonic gehören ein 47-Zöller namens TX-L47ETW50 und ein 42-Zöller namens TX-L42ETW50. Beide Geräte unterstützen 3D-Signale, allerdings wird keine aktive Shutterbrille mitgeliefert.

Wer mit dem 47-Zöller 3D-Effekte genießen will, braucht eine Shutterbrille vom Typ TX-ER3D4SE beziehungsweise TY-ER3D4ME. Vorteil der aktiven 3D-Technik: Im 3D-Betrieb bleibt die vertikale Auflösung (1080p), die sich bei einem Modell mit passiver Polarisationstechnik halbiert, vollständig erhalten. Der Fernseher verarbeitet Blu-ray-Filme, die im stereoskopischen 3D-Format aufgenommen wurden, außerdem kann er 2D-Inhalte in Bilder mit räumlicher Tiefenwirkung konvertieren. Im Zusammenspiel mit einer 800 Hertz-FFD-Schaltung (Focused Field Drive) sorgt eine „Crosstalk Canceller“ getaufte Technologie dafür, dass es bei der 3D-Wiedergabe nicht zu einer unsauberen Kanaltrennung und damit zu störenden Doppelbildern kommt. Überdies setzt Panasonic auf eine 3D-Paralaxenkorrektur, von der man sich eine bessere Tiefenstaffelung bei schwierigen Sequenzen, sprich: eine stets korrekte und mithin natürliche 3D-Perspektive verspricht. Das IPS-Alpha-Panel wird mit LEDs hinterleuchtet, beherrscht den 24p-Kinomodus und lässt sich mit fünf vordefinierten sowie mit einem frei konfigurierbaren Modus an die persönlichen Sehgewohnheiten anpassen. Für externe AV-Quellen stehen vier HDMI-Eingänge (inklusive Audio-Rückkanal) und die üblichen analogen Schnittstellen bereit. Ein optischer Digitalausgang für AV-Receiver ohne Audio-Rückkanal, ein Kopfhörerausgang, ein CI-Plus-Slot für verschlüsselte Sender, drei USB-Schnittstellen, ein SD-Kartenleser, ein Ethernet-Port und integriertes WLAN runden die Anschlussmöglichkeiten ab. Per USB kann man Multimedia-Dateien abspielen und das via DVB-T, DVB-C oder DVB-S2 empfangene TV-Programm aufnehmen, wobei der eingebaute Triple-Tuner den MPEG4-Standard und folglich den Empfang von HDTV-Sendern unterstützt. Multimedia-Dateien lassen sich auch über den Kartenleser oder per LAN beziehungsweise per WLAN von einem DLNA-Server im Heimnetz abspielen. Mit einem aktiven Breitbandanschluss hat man außerdem Zugriff auf diverse Online-Dienste, darunter die HbbTV-Angebote der TV-Sender. Man kann frei im Netz surfen, mit einer USB-Kamera (TY-CC20W) Videotelefonate via Skype führen und den Fernseher auf Wunsch mit einem Smartphone (iOS und Android) samt passender Remote-App steuern.

Beim Viera TX-L47ETW50 (1399 EUR) geht Panasonic nicht nur technisch, sondern auch optisch in die Vollen. So wurde das 3D-fähige IPS-Panel in einem silbernen Rahmen verbaut, dessen Kanten halbtransparent sind (Crystal-Frame Design). Die Tests der Fachmagazine stehen noch aus.

Autor: Jens