• Befriedigend

    2,9

  • 3 Tests

Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Bild­schirm­größe: 32"
Auf­lö­sung: Full HD
Smart-​TV: Nein
Anzahl HDMI: 3
Bild­for­mat: 16:9
DVB-​T: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Panasonic Viera TX-L32E3E im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (3,1)

    Platz 23 von 27

  • „befriedigend“ (2,74)

    Preis/Leistung: „angemessen“

    Platz 4 von 5

    „Ohne Internet und USB – aber ein erstklassiger Fernseher. Der TX-L32E3E lässt sich einfach bedienen. Die Wiedergabe ist knackig scharf und kontrastreich. Nur das etwas blasse Rot und die leicht ruckeligen Bewegungen können stören. Der Ton: angenehm warm und nur leicht hohl. Der Panasonic geizt mit Extras. ... Gut: Der TX-L32E3E hat als einziger im Test einen Cinch-Tonausgang für den Anschluss einer Stereoanlage.“

  • „befriedigend“ (3,1)

    Platz 5 von 6

    „Bild ruckelt. Fernsehbild unter Durchschnitt und auch bei schnellen Szenen schwach. Kombituner für Antenne und Kabel vorhanden, aber kein integrierter Sat-Empfang, auch kein Netzwerkanschluss. Keine ausführliche gedruckte Anleitung.“


    Info: Dieses Produkt wurde von Stiftung Warentest in Ausgabe Spezial Fernseher (5/2012) erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Testalarm zu Panasonic Viera TX-L32E3E

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Panasonic TX-58HXW584 hochglanz schwarz EEK: E

Einschätzung unserer Autoren

Panasonic Viera TXL32E3E

Kar­ten­le­ser für Videos, Fotos & Musik

Komprimierte Video-, Foto- und Musikdateien gibt der Viera TX-L32E3E auch ohne externes Quellgerät wieder. Dabei setzt Panasonic nicht auf einen USB-Anschluss, sondern auf einen Kartenleser für SD, SDHC und SDXC.

Der Fernseher liest Speicherkarten mit bis zu 64 Gigabyte aus, auf die man SD-, AVCHD-, Motion JPEG- und MP4-Videos, JPEG-Fotos sowie Musik im MP3- und im AAC-Format kopiert hat. Die Fotos lassen sich in einer Diashow mit variabler Geschwindigkeit anzeigen. Man kann die Diashow mit Hintergrundmusik unterlegen, außerdem stehen Überblendeffekte zur Auswahl. Wer das Fernsehprogramm via Antenne oder Kabel empfängt, braucht keinen separaten TV-Receiver, denn Panasonic hat einen HDTV-fähigen Tuner für DVB-T und DVB-C inklusive CI-Plus-Schacht verbaut. In den CI-Plus-Schacht steckt man, sofern gewünscht, ein optionales CAM-Modul und die Smartcard des Pay-TV-Anbieters. Für Blu-ray- und DVD-Player, Computer und Spielekonsole stehen drei HDMI 1.4-Eingänge mit HDCP-Kopierschutz und integriertem Audio-Rückkanal, ein YUV-Komponenteneingang, Composite-Video, Scart und VGA bereit. Den Fernsehton transportiert man entweder über den Audio-Rückkanal zu einem AV-Receiver oder einer Heimkinoanlage mit HDMI 1.4, alternativ nutzt man den optischen Digitalausgang beziehungsweise den analogen Audio-Ausgang. Auf LAN oder WLAN für den Zugriff auf Heimnetz und Internet muss man verzichten. Das mit LEDs hinterleuchtete IPS-Alpha-Panel unterstützt die volle HD-Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln und verspricht einen Blickwinkel von 178 Grad, horizontal wie vertikal. Im Standby nimmt das Gerät nur 0,25 Watt, im Durchschnittsbetrieb rund 46 Watt Leistung auf.

SD-Karten sind praktisch, schließlich kann man sie in verschiedenen Geräten nutzen. Wer einen Fernseher mit USB-Anschluss sucht, wird mit diesem Modell nicht glücklich werden. Ansonsten ist der Viera TX-L32E3E ordentlich aufgestellt – natürlich in Relation zum Preis von knapp 510 Euro (amazon). Die Fachmagazine hatten das neue Modell noch nicht auf dem Prüfstand.

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu Panasonic Viera TX-L32E3E

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
Features 1080p/24
LCD vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen HDMI
Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 32"
Auflösung Full HD
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
DVB-C vorhanden
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV fehlt
Anschlüsse
Anzahl HDMI 3
Audiorückkanal (ARC) vorhanden
Kartenleser vorhanden
CI+ vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz B
Gewicht 9,3 kg

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: