Gut (1,8)
10 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
DAB+: Nein
UKW: Nein
Inter­ne­tra­dio: Nein
WLAN: Ja
Blue­tooth: Nein
Laut­spre­cher: Sepa­rat
Mehr Daten zum Produkt

Panasonic SC-PMX9 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,11)

    Platz 4 von 5

    „Klanglich überzeugt die SC-PMX9 ... mit einem ... dynamischen und ausgewogenen Klangbild. Höhen kommen allerdings etwas betont rüber. Für aktuelle iPhones und iPods ist die Anlage mit dem neuen Lightning-Anschluss bestens vorbereitet. Verbindung zu anderen Smartphones, Tablets und Computern nimmt sie via Bluetooth auf, dann klingt es aber nicht mehr so fein. Sehr gut gefällt die kinderleichte Bedienung. ...“

  • „sehr gut“ (1,4)

    Platz 3 von 4

    „Plus: Edle Optik und tolle Verarbeitung; Sehr gute Ausstattung; Tolle Klangqualität.
    Minus: Bass etwas zu dominant.“

  • 1,2; Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Klangtipp“

    19 Produkte im Test

    „... Im Hörtest liefert die PMX9 ein beachtlich lebendiges und frisches Klangbild, welches mit sattem Grundton untermauert wird. Auch die Klangfarben und räumliche Abbildung sind für eine Anlage dieser Größe äußerst respektabel!“

    • Erschienen: Juli 2013
    • Details zum Test

    Klang-Niveau: 44%

    Preis/Leistung: „sehr gut“ (3 von 5 Sternen)

    „Panasonic hat nicht nur jede Menge Technik in diese Anlage gepackt, sondern auch auf einfache Installation und geschmeidige Bedienung geachtet. Eine tolle Zweitanlage für Nebenräume.“

  • „sehr gut“

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    4 Produkte im Test

    „... die Digital-Endstufe und die beiden Drei-Wege-Lautsprecher mit Bassreflexrohr bringen satten Sound ins Wohnzimmer. Dabei spannt das System eine plastische Soundbühne auf, indem sie einzelne Instrumente präzise im Raum platziert. Gesangsstimmen und akustische Instrumente klingen zudem angenehm natürlich und voll. ...“

  • „gut“ (2,11)

    Platz 5 von 7

    „Klanglich überzeugt die SC-PMX9 von Panasonic mit einem für die geringe Größe ihrer Lautsprecher beachtlich dynamischen und ausgewogenen Klangbild. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von Audio Video Foto Bild in Ausgabe 12/2014 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • „gut“ (2,11)

    Platz 3 von 5

    „Die sehr einfache Bedienung der Panasonic wird von der komplizierten, aber nur einmal notwendigen Netzwerk-Einrichtung etwas getrübt. Die Konkurrenz bietet zwar mehr Ein- und Ausgänge, als Einzige im Testfeld ist die PMX9 aber mit Bluetooth und dem neuen Lightning-Anschluss für Apple-Geräte ausgestattet. Der Klang überzeugt mit sehr guter Dynamik und leicht betonten Höhen.“


    Info: Dieses Produkt wurde von Audio Video Foto Bild in Ausgabe 12/2014 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: August 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: „sehr gut“ (3 von 5 Sternen)

    „... Ansonsten ist diese Anlage wirklich mit allen Segnungen moderner Technik ausgestattet, und hochwertig verarbeitet ist sie auch. Ein ideales Set fürs Arbeitszimmer, fürs Wochenendhaus etc. Sie brauchen dort nicht mal ein Heimnetz. Vor allem aber: Panasonic hat all die modernen Techniken so gründlich optimiert, dass alles läuft wie geschmiert. Was bei derartigen Geräten alles andere als selbstverständlich ist.“

    • Erschienen: Juni 2013
    • Details zum Test

    1,2; Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Klangtipp“

    Klanglich ist die SC-PMX9 von Panasonic angesichts ihrer Größe eine echte Wucht. Dank der unzähligen Möglichkeiten, digitale Musikmedien kabellos abzuspielen, bietet die Anlage zudem ein Höchstmaß an Flexibilität. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.


    Info: Dieses Produkt wurde von HiFi Test in Ausgabe 6/2013 (November/Dezember) erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: Juni 2013
    • Details zum Test

    „ausgezeichnet“

    „Mittelklasse“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Panasonic SC-AKX320E-K Mini-HiFi-Anlage, schwarz

Einschätzung unserer Autoren

Panasonic SCPMX9

Musik aus dem Netz

Das Micro-System SC-PMX9 zeigt sich großzügig, wenn es um die Quelle der Musik geht: Panasonic hat einen UKW-Tuner, ein CD-Laufwerk, einen Aux-Eingang, eine USB-Buchse, ein iPod-Dock, ein WLAN- und ein Bluetooth-Modul verbaut.

Apple Lossless und FLAC

Die kleine Anlage, vom Hersteller als „kompakter High-Ender“ beworben, streamt Audio-Dateien von Smartphones und anderen DLNA-fähigen Servern. Alternativ können die Dateien von einem USB-Speicher eingelesen werden. Laut Pressemitteilung werden neben den üblichen Formaten auch verlustfrei komprimierte Apple Lossless- und FLAC-Dateien unterstützt. Wer iPod touch, iPad oder iPhone besitzt, kann Musik drahtlos via AirPlay zum System schicken. Platziert man den Apple-Player im Dockingport an der Oberseite, der laut Panasonic iPhone 5 und iPod touch 5G akzeptiert, werden die Akkus der Geräte mit neuer Energie versorgt. Den Akku im iPad kann man via USB laden. Mit an Bord ist nicht zuletzt ein Bluetooth-Modul, falls man Mobiltelefone oder Notebooks, die nicht ins Heimnetz eingebunden wurden, als Zuspieler nutzen will.

Streaming App für iOS und Android

Eine „Streaming App“ getaufte Anwendung für iOS- und Android-Geräte, die zum Marktstart im App-Store beziehungsweise bei Google Play erhältlich sein wird, soll alle drahtlosen Transportwege vereinen, also DLNA, AirPlay und Bluetooth. Für den guten Ton bürgt ein „LincsD“ getaufter Verstärker aus eigener Produktion, der die beiden 3-Wege-Lautsprecher mit jeweils 60 Watt befeuert. In den Lautsprechern, die mit schraubbaren Boxenklemmen aufwarten, verdingen sich je ein 140 Millimeter-Tieftöner mit einer Membran aus Polypropylen und Bambuskohle, ein „Soft Dome Chassis“ für die Mitten und ein neu entwickelter „High Performance Super Tweeter“, der die Höhen „über 20 kHz“ abdecken soll. Konkrete Informationen zum Frequenzbereich bleibt Panasonic bislang schuldig.

Auch optisch muss sich der Newcomer nicht verstecken: Der Steuereinheit hat Panasonic eine Front aus Aluminium verpasst, die Lautsprecher wurden hochglänzend lackiert. Bleibt abzuwarten, wie es um Klang und Bedienkomfort der SC-PMX9 steht, die ab Juni für 549 EUR den Besitzer wechselt.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Panasonic SC-PMX9

Komponenten
CD-Player fehlt
CD-Receiver vorhanden
Receiver fehlt
Plattenspieler fehlt
Fernbedienung vorhanden
Lautsprecher Separat
Leistung
Leistung (RMS) 120 W
Empfang
DAB+ fehlt
DAB fehlt
UKW fehlt
Internetradio fehlt
Netzwerk
LAN vorhanden
WLAN vorhanden
Bluetooth fehlt
DLNA vorhanden
NFC fehlt
Streaming
AirPlay vorhanden
Multiroom
MusicCast fehlt
Ausstattung
Wecker fehlt
Sleeptimer vorhanden
Displaydimmer fehlt
Anschlüsse
Analog
Analog (Cinch) vorhanden
Analog (Klinke) vorhanden
Kopfhörer vorhanden
Phono fehlt
Antenne fehlt
Subwoofer fehlt
Digital
USB vorhanden
Digitaler Audio-Eingang fehlt
Kartenleser fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Panasonic SC-PMX 9 können Sie direkt beim Hersteller unter panasonic.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Musik für alle Fälle

SFT-Magazin - Um das Display ablesen zu können, sollte man den Platz nach oben allerdings nicht zu knapp bemessen. Panasonic SC-PMX9 Bei der SC-PMX9 setzt Panasonic auf hochwertige Materialien wie Aluminium und Holz. Die stabile Verarbeitung sowie die Klavierlack-Optik runden das gelungene Design ab. Nur die wackelige und billig anmutende Klappe für das iPhone-Dock passt nicht in das ansonsten positive Gesamtbild. Die mitgelieferte Fernbedienung ist angenehm groß und liegt gut in der Hand. …weiterlesen

Auf die Größe kommt‘s nicht an

Audio Video Foto Bild - Sie wollen Ihren Lieblingssender ohne hässliche Wurfantenne in guter digitaler Qualität und ohne Empfangsprobleme hören? Und dabei eine Riesenauswahl haben? Alle Anlagen spielen auch Internet-Radiosender ab - nur der Panasonic kann keine Sender aus dem World Wide Web empfangen. Fit für Spotify, Simfy & Co. Zwei der getesteten Minis können sogar Online-Musikdienste anzapfen: Die Denon versteht sich auf Spotify und Last.fm, die Onkyo zusätzlich auf Aupeo und Simfy. …weiterlesen