Ø Sehr gut (1,3)

Tests (2)

Ø Teilnote 1,3

(3)

o.ohne Note

Produktdaten:
DAB+: Ja
UKW: Ja
Internetradio: Nein
WLAN: Nein
Bluetooth: Ja
Lautsprecher: Sepa­rat
Mehr Daten zum Produkt

Auvisio MHX-620.dab im Test der Fachmagazine

    • PCgo

    • Ausgabe: 10/2019
    • Erschienen: 09/2019

    „sehr gut“ (90 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Die Auvisio-Anlage ist ein gutes Gerät für Anwender, die zwischen analogen und digitalen Audio-Welten wandeln möchten. Eine Restaurations-Software gibt es gratis dazu.“  Mehr Details

    • PC Magazin

    • Ausgabe: 10/2019
    • Erschienen: 09/2019

    „sehr gut“ (90 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „... mit dem gebürsteten Alu-Gehäuse sieht dieser Alleskönner nicht einmal schlecht aus. Ob Schallplatte mit 33/45 rpm inkl. Zentrierungshilfe für Singles, Audio-Kassetten-Player ... oder CD: Alles lässt sich in einer guten Qualität von 192 KBit/s in das digitale MP3-Format wandeln. ... Den Lautsprechern im Holzgehäuse fehlt es bei geringer Lautstärke etwas an Frequenzbreite – die Höhen werden undeutlicher. ...“  Mehr Details

zu Auvisio MHX-620.dab

  • auvisio Musikanlagen: Plattenspieler/Digitalisierer, DAB+, CD, Bluetooth, MC,

    Genießen Sie neue Klangwelten: jetzt auch mit Digital - Radio per DAB + AUSZEICHNUNGEN / BEWERTUNGEN / PRESSESTIMMEN: ,...

  • auvisio Plattenspieler/Digitalisierer, DAB+, CD, Bluetooth, MC, USB, MP3, 80 W

    Genießen Sie neue Klangwelten: jetzt auch mit Digital - Radio per DAB + Der "Klassiker" unter den modernen ,...

Kundenmeinungen (3) zu Auvisio MHX-620.dab

3,0 Sterne

3 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
1 (33%)
3 Sterne
1 (33%)
2 Sterne
1 (33%)
1 Stern
0 (0%)

3,0 Sterne

3 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Auvisio ZX-1811-919

Die Flexible

Stärken

  1. viele Möglichkeiten zur MP3-Digitalisierung
  2. nützliche Software im Lieferumfang
  3. für den Preis passables Design

Schwächen

  1. mittelmäßiger Klang
  2. wenig Boxenpower

Die Auvisio MHX-620.dab empfiehlt sich in erster Linie zur MP3-Digitalisierung Ihrer Musiksammlung. Sie können Schallplatten ebenso umwandeln wie traditionelle Kassetten, hinzu kommen ein CD-Laufwerk, Empfänger für UKW- und DAB+-Radiosender, ein Bluetooth-Modul und eine AUX-Buchse, die ebenfalls mit dem MP3-Konverter verknüpft sind. Praktisch: Im Lieferpaket finden Sie eine Software, mit der sich Störgeräusche von Schallplatten- und Kassettenaufnahmen entfernen lassen. Der Sound wiederum gibt nicht viel her, vor allem bei geringem Pegel. Hier vermisst das "PC Magazin" im Hochtonbereich die Präzision. Zudem fällt die Boxenpower bescheiden aus. Fazit deshalb:  Als MP3-Umwandler gefällt die MHX-620.dab, zur Stereoanlage taugt sie nur bedingt.

Datenblatt zu Auvisio MHX-620.dab

Komponenten
CD-Player fehlt
CD-Receiver vorhanden
Receiver fehlt
Plattenspieler vorhanden
Kassettendeck vorhanden
Fernbedienung vorhanden
Lautsprecher Separat
Leistung
Leistung (RMS) 40 W
Empfang
DAB+ vorhanden
DAB fehlt
UKW vorhanden
Internetradio fehlt
Netzwerk
LAN fehlt
WLAN fehlt
Bluetooth vorhanden
DLNA fehlt
NFC fehlt
Streaming
AirPlay fehlt
AirPlay 2 fehlt
ChromeCast fehlt
Multiroom
DTS-PlayFi fehlt
FlareConnect fehlt
HEOS fehlt
MusicCast fehlt
Sprachsteuerung
Google Assistant fehlt
Bixby fehlt
Ausstattung
Uhrzeitanzeige vorhanden
Wecker fehlt
Sleeptimer fehlt
Display vorhanden
Displaydimmer fehlt
Karaoke-Funktion fehlt
Anschlüsse
Analog
Analog (Cinch) vorhanden
Analog (Klinke) vorhanden
Kopfhörer vorhanden
Phono fehlt
Antenne fehlt
Subwoofer fehlt
Digital
USB vorhanden
Digitaler Audio-Eingang fehlt
Digital (koaxial) fehlt
Digital (optisch) fehlt
Kartenleser vorhanden
Weitere Produktinformationen: digitalisiert Schallplatten, Kassetten und CDs auf USB-Stick oder SD-Karte

Weiterführende Informationen zum Thema Auvisio ZX-1811-919 können Sie direkt beim Hersteller unter auvisio.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Musik Express Disco Sound

connect Freestyle 3/2015 - Per AirPlay kann die MCR-N560D übrigens auch "angestreamt" werden, jedoch nicht per Bluetooth - dafür gibt's den Adapter YBA-11 im Zubehör für 99 Euro. In der Anlage steckt das Know-how aus vielen Generationen Miniatur-Hi-Fi: Der Verstärker arbeitet im Class-D-Betrieb, zwei getrennte Stromversorgungen bedienen Signalprozessor und Verstärker, getrennt aufgebaute Platinen für Audio-CD- und Netzwerk-Audiowiedergabe bieten optimierte Signalwege. …weiterlesen

Smarte Fernbedienungen

CONNECTED HOME 4/2011 - Diese Hi-Fi-Komponenten übertragen Musik von einem Computer auf den angeschlossenen Verstärker und verteilen somit Musik im ganzen Haus. Mithilfe einer kleinen App für das iPhone oder Android Smartphone lässt sich zum Beispiel der Yamaha NP-S2000 intuitiv steuern. Neben den Netzwerk-Playern, die Musik von einem dedizierten Rechner holen und sie über die Anlage wiedergeben, gehen Multimedia-Boxen wie die D-Link Boxee Box (siehe dazu den Testbericht ab Seite 64) einen anderen Weg. …weiterlesen

Preisknüller

digital home 2/2008 - Das Gehäuse des CD-Players/Radioempfängers ist zwar aus Kunststoff, beeindruckt aber mit der eleganten, schwarzen Hochglanzlackierung und seiner motorisch betriebenen CD-Lade. Die Anlage ist fernbedienbar, verfügt über einen Cinch-Anschluss und bietet einen USB-Anschluss sowie SD/CF-Speicherkarten-Slot. Wer möchte, kann mit der Anlage Audio-CDs rippen und im MP3-Format auf USB-Sticks bzw. SD-Karten kopieren. …weiterlesen

Harmonische Ehe

HiFi Test 6/2007 - Der kleine Baustein gibt auch im Schlafzimmer ein präch- tiges Bild ab und kann durch vielfältige Timerfunktionen auch zum Wiegenlied anstimmen. Damit dies sanft und ohne Misstöne vonstatten geht, kombiniert Onkyo dazu die neuen Elac Lautsprecher BS 133. Der Kieler Hersteller hat die Bassreflexboxen extra für das Set geschaffen, offeriert diese aber in Kürze auch als Einzellautsprecher ohne den Onkyo-Receiver. …weiterlesen

Vom Heimnetz auf die HiFi-Anlage

PCgo 12/2013 - Diese Geräte spielen ebenfalls Musik aus dem Heimnetz über die Musikanlage ab. Das funktioniert analog zu einem Streaming Client. Falls nicht bereits geschehen, verbinden Sie dann den entsprechenden Player oder Fernseher mit Ihrer Musikanlage. Auch hier stehen Ihnen wiederum je nach Gerät analoge (Cinch, Mini-Klinke) oder digi tale Ausgänge sowie entsprechende Eingangsbuchsen an Ihrer Musikanlage zur Verfügung. …weiterlesen

Musik im ganzen Haus

digital home 1/2016 - Dies lässt sich neben dem Direktanschluss via Miniklinkenkabel auch drahtlos über Bluetooth erledigen. Wie es sich für eine HiFi-Anlage in dieser Preisklasse gehört, wird das Philips-System selbstverständlich mit einer Fernbedienung ausgeliefert. Diese ist besonders kompakt und bietet Direktwahltasten für das Umschalten der einzelnen Quellen. Am Lautsprecher selbst sind ebenfalls Bedientasten vorzufinden, die an der Oberseite neben dem CD-Schacht angebracht sind. …weiterlesen

Anlagenberatung

Stiftung Warentest (test) 6/2010 - Anders als im letzten Test haben wir diesmal aber keine Anlagen mit DVD-Spieler gewählt. Neben Radio und CD-Wiedergabe bieten dafür jetzt aber 10 der 14 Anlagen eine Dockingstation für iPod-Musikspieler. Alle 14 haben eine USB-Buchse zum Anschließen beliebiger anderer Zuspieler und zusätzlich einen analogen Audioeingang. Dieser fehlt nur bei der Yamaha MCR-330, sie hat nur iPod-Dock und USB-Buchse. …weiterlesen