• Gut 2,5
  • 2 Tests
10 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Kom­pakt­ka­mera
Auflösung: 14 MP
Touchscreen: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Panasonic Lumix DMC-FS33 im Test der Fachmagazine

    • Stiftung Warentest Online

    • Erschienen: 09/2010
    • Seiten: 5

    „gut“ (2,5)

    „Handlich leichter Begleiter für automatisch gute Bilder mit recht großem Zoom.“  Mehr Details

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 6/2010
    • Erschienen: 05/2010
    • Produkt: Platz 4 von 6
    • Seiten: 7

    „befriedigend“ (2,58)

    Preis/Leistung: „günstig“

    „PLUS: Bedienung mittels berührungsempfindlichem Bildschirm; sehr kompakt.
    MINUS: Bedienung etwas unpräzise.“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Panasonic Lumix DC-FZ1000 II schwarz

    Kameratyp: Bridgekamera | Auflösung: 20 Megapixel | Zoom: 16x | Videoaufnahme: 4K - UHD | WLAN / Bluetooth: ja / ja

  • Olympus Tough TG-6 Digitalkamera (12 MP, 25-100mm 1: 2, 0 Objektiv, GPS,

    Erweiterte Tough Leistung (stoßfest bis 2, 1m, wasserdicht bis 15m, unverformbar bis 100kg, frostsicher bis - 10 Grad, ,...

Kundenmeinungen (10) zu Panasonic Lumix DMC-FS33

10 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
9
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Lumix DMC-FS33

Rauschgefahr wegen des kleinen Sensors

Die Lumix DMC FS33 wurde von Panasonic bei der CES in Las Vegas im Januar 2010 vorgestellt. Diese Kompaktkamera bietet den Einstiegsfotografen viele Vorteile wie 8fach optischer Zoom, 28-Millimeter-Weiteinkel-Objektiv und optischer Bildstabilisator. Trotz alledem gibt es bei diesem Modell auch fragliche Aspekte.

14,1 Megapixel in einer Kompaktkamera sind die erste Warnung für die Kunden. Sogar Einstiegs-DSLR-s werden heute oft mit einer effektiven Auflösung von 10 bis 12 Megapixeln realisiert, um den optimalen Kompromiss zwischen der Pixelanzahl und der Bildqualität zu ermöglichen. Die Lumix DMC FS33 wurde mit einem 1/ 2,33 Zoll CCD-Sensor ausgerüstet, der für die effektive Auflösung von 14,1 Megapixeln ein wenig zu klein ist. Die kleineren Pixel benötigen eine größere Verstärkung, was zu steigendem Rauschen führt und in unscharf wirkenden Bildern resultiert.

Ebenfalls unvorteilhaft ist bei dieser Kamera die lange Auslöseverzögerung. Die minimale Belichtungszeit, die man bei der DMC FS33 einstellen kann, beträgt 1/1.600 Sekunden. Damit kann man aber spontane Fotos in kuriosen Situationen vergessen. Die Auflösung von 230.000 Punkten ist für das 7,6 Zentimeter große Touchscreen ebenso ein wenig zu klein. Der Empfehlungspreis liegt für dieses Modell bei rund 250 Euro und ist nicht gerade günstig. Alle diesen Faktoren sollte man vor dem Kauf im Kopf behalten und sich erst genauestens die Konkurrenten anschauen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Panasonic Lumix DMC-FS33

Typ Kompaktkamera
Bildsensor CCD
Features
  • Nachtmodus
  • Belichtungskorrektur
  • Serienbildfunktion
  • Bildbearbeitungsfunktion
  • PictBridge
Sensor
Auflösung 14 MP
Sensorformat 1/2,33"
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 28mm-224mm
Optischer Zoom 8x
Ausstattung
Gesichtserkennung vorhanden
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Touchscreen vorhanden
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
Gehäuse
Größe & Gewicht
Gewicht 162 g

Weiterführende Informationen zum Thema Panasonic Lumix DMC-FS33 können Sie direkt beim Hersteller unter panasonic.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Panasonic Lumix DMC-FS33

Stiftung Warentest Online 9/2010 - Panasonic Lumix DMC-FS33 Die Panasonic Lumix DMC-FS33 ist eine gute Kompaktkamera mit vergleichsweise großem Zoomfaktor (6,6). Sie bietet gute Bildqualität (gut im Sehtest, brillante Farbwiedergabe, gute Bilder bei wenig Licht, wirkungsvoller Verwacklungsschutz) und einen berührungsempfindlichen Bildschirm (Touchscreen) zur einfacheren Handhabung. Das Objektiv ist recht lichtschwach bei Teleeinstellungen. Videoclips können mit HD-Auflösung (1280 x 720 Bildpunkte) aufgenommen werden. …weiterlesen

Nah dran

Audio Video Foto Bild 6/2010 - Sie sind klein und leicht - trotzdem bringen sie weit entfernte Motive wie den Tormann beim Elfmeter ganz groß raus.Testumfeld:Im Test waren sechs Kameras. Bewertet wurden die Kriterien Qualität, Bedienung, Sonstiges und Service. …weiterlesen