Gut (2,1)
1 Test
Gut (1,6)
64 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Ultra-​HD (4K): Ja
Typ: Con­su­mer-​Cam­cor­der
Touch­s­creen: Ja
Live Stre­a­ming: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Panasonic HC-VX11 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (66 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 2 von 3

    „Plus: Weitwinkel bei einigen Bildeinstellungen; großer Funktionsumfang; kompliziertes Bedienkozept.
    Minus: viele Funktionen nur bei bestimmten Einstellungen verfügbar; Bild- und Tonqualität nicht überzeugend.“

zu Panasonic HC-VX11EG-K

  • Panasonic HC-VX11 schwarz
  • Panasonic HC-VX11
  • Lumix Panasonic HC-VX11EG-K Camcorder (4K Ultra HD, WLAN (Wi-Fi), 24x opt. Zoom)
  • Panasonic HC-VX11EG-K 4K Camcorder
  • PANASONIC HC-VX11 schwarz
  • Panasonic HC-VX11 schwarz
  • Panasonic HC-VX11EG-K Camcorder 7.6 cm 3 Zoll 8.57 Megapixel Opt.

Kundenmeinungen (64) zu Panasonic HC-VX11

4,4 Sterne

64 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
45 (70%)
4 Sterne
9 (14%)
3 Sterne
4 (6%)
2 Sterne
3 (5%)
1 Stern
3 (5%)

4,4 Sterne

64 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Panasonic HC-VX11EG-K

4K-​Video­ka­mera mit weni­gen manu­el­len Ein­stell­mög­lich­kei­ten

Stärken
  1. lichtstarkes Weitwinkel-Zoomobjektiv
  2. 5-Achsen-Bildstabilisierung
  3. geringes Rauschen bei wenig Licht
  4. 4K-Cropping-Funktion
Schwächen
  1. kein Sucher
  2. 25-mm-Weitwinkel nur im 24p-Modus
  3. 4K nur mit 72 Mbit/s

Wofür benötige ich die 25-Millimeter-Brennweite?

Weitwinkelobjektive mit einer kleinbildäquivalenten Brennweite von 24 oder 25 mm erlauben dem Filmer in kleinen Räumen viele Personen ins Bild zu bekommen, so zum Beispiel auf einer Familienfeier. Aber auch Landschaften lassen sich damit hervorragend in Szene setzen. Allerdings steht der Kamera diese kurze Brennweite nur bei Aufnahmemodi mit 24 Bilder/s (24p) zur Verfügung. In Aufnahmemodi mit 25p, 50i oder 50p liegt die minimale Brennwiete bei 29 mm. Einen Grund für diese Einschränkung nennt der Hersteller nicht.

Ohne eine solche Einschränkung kommt die Sony FDR-AX53 aus. In allen Aufnahmemodi kann man die kleinbildäquivalente Anfangsbrennweite von knapp 27 mm nutzen.

Welche Camcorder bieten eine bessere Ausstattung?

Zeitgleich mit der HC-VX11 hat Panasonic die HC-VXF11 vorgestellt. Technisch stellt diese Videokamera eine Erweiterung dar. So kommt die VXF11 mit einem klappbaren elektronischen Sucher und einem Multifunktionsring am Objektiv für die wahlweise manuelle Steuerung der Schärfe, des Zooms oder der Blende. Für den schnellen manuellen Eingriff gibt es zwei extra Tasten am Gehäuse. Für dieses Plus wird allerdings ein Aufpreis von 200 Euro veranschlagt.

Mehr Flexibilität gepaart mit einer besseren Bildqualität bieten Systemkameras mit 4K-Videofunktion. Die größeren Bildsensoren liefern die beste Low-Light-Performance. Die Sony Alpha 7S II setzt damit momentan neue Maßstäbe. Aber auch viele Kompaktkameras bannen neben sehr guten Fotos qualitative 4K-Videos auf die Speicherkarte.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Camcorder

Datenblatt zu Panasonic HC-VX11

Features
  • Touchscreen
  • Zeitraffer
  • Kino-/Effektfilter
  • Bildstabilisierung
Direktupload fehlt
Wechselobjektiv fehlt
Videobearbeitungsfunktion fehlt
Kino-/Effektfilter vorhanden
3D-Konverter fehlt
Szenenerkennung fehlt
Integrierter Beamer fehlt
Auflösung
Video-Auflösung
Ultra-HD (4K) vorhanden
Foto-Auflösung 25,9 MP
Technische Daten
Typ Consumer-Camcorder
Sensor
Sensortyp BSI MOS
Sensorgröße 1/2,5 Zoll
Sensorauflösung 8,57 MP
Objektiv
Minimale Brennweite 25 mm
Maximale Brennweite 734,4 mm
Optischer Zoom 24x
Ausstattung & Anschlüsse
Bildstabilisator vorhanden
Bildstabilisatorentyp Optisch
Sucher Nicht vorhanden
Displaygröße 3"
Touchscreen vorhanden
Videoleuchte fehlt
Konnektivität
Bluetooth fehlt
GPS fehlt
NFC fehlt
WLAN fehlt
Anschlüsse
Mikrofon-Anschluss fehlt
SDI-Ausgang fehlt
Features
Autofokus-Verfolgung fehlt
Hochgeschwindigkeits-Autofokus fehlt
Bewegungserkennung fehlt
Gesichtserkennung fehlt
Live Streaming fehlt
Mikrofonzoom fehlt
Peaking fehlt
Pre-Recording fehlt
Loop-Recording fehlt
Windgeräusch-Unterdrückung fehlt
Zeitlupe fehlt
Zeitraffer vorhanden
Zebra-Modus fehlt
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien Speicherkarte
Speicherkarten-Typ
  • SD
  • SDHC
  • SDXC
Aufzeichnung
Videoformate
  • AVCHD
  • MP4
Video-Codecs H.264 (MPEG-4)
Ton-Codecs Dolby Digital 5.1
Gehäuse
Abmessungen & Gewicht
Breite 68 mm
Tiefe 141 mm
Höhe 77 mm
Gewicht 428 g

Weiterführende Informationen zum Thema Panasonic HC-VX11EG-K können Sie direkt beim Hersteller unter panasonic.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Die neuen UHD-Minis

VIDEOAKTIV - Camcorder-Käufer dürfen inzwischen ja tatsächlich froh sein, wenn dieses einst selbstverständliche Bauteil noch an einem Gerät dran ist. Vergleicht man den hier verbauten, immerhin um 45 Grad nach oben klappbaren Mini-Bildschirm allerdings mit den Suchern, die Panasonic in aktuelle Fotoapparate einbaut, macht sich Enttäuschung breit: Das dargestellte Bild ist zwar detailreich, aber auch vergleichsweise klein, was die Motivbeurteilung deutlich einschränkt. …weiterlesen

Großes Zweimalzwei

VIDEOAKTIV - Stets auf der Höhe des Geschehens agierte dagegen der Autofokus. Im Innenraum zeigte der SD 1 ebenfalls Verwischungen,­ die im Tageslicht jedoch verschwanden. Hier hinterließ der SD 1 trotz etwas flächig und unnatürlich wirkender feiner Strukturen wie Gras oder Haare einen sehr hohen Schärfeeindruck. Sony HDR-HC 5 E Sony tanzt auf jeder (Format-)Hochzeit und bringt es damit zum echten Camcorder-Vollsortimenter. Neben- bei pflegt man HDV: Als Nachfolger des HC 3 schickt Sony den HC 5 ins Rennen. …weiterlesen

Schönen Urlaub!

VIDEOAKTIV - Zu den beiden Modellen WH 1 (oben) und CA 9, die bis 1,5 und drei Meter tauchfähig sind, kommt noch der neue CG 100 (siehe Seite 6), der bis fünf Meter Tiefe dicht hält. Sony-GPS-Cams Preis: 800 Euro (Auslaufmodell) Der AVCHD-Mini HDR-TG 7 V von Sony ist zwar ein ausgesprochener Schönwetter-Cam, wenn‘s aber in den hellen Süden gehen soll, kann er seine zwei Qualitäten ausspielen: Er ist sehr kompakt und hat GPS – wie alle Sony-Cams mit der Endung „V”. …weiterlesen

„Und Kamera bitte!“ - Festplatte

Stiftung Warentest - Aber die Videos im Sehtest sowie Lichtempfindlichkeit und Auflösung enttäuschen. Fotoqualität könnte besser sein. Ohne Fernbedienung. Mit Analogeingang zum Digitalisieren alter Aufnahmen. …weiterlesen

Klar zum Auslaufen

video - Im Sehtest (6/ 2003) erzielte der 105er ausschließlich sehr gute oder mindestens gute Wertungen – eine Rarität bei kompakten Camcordern. Selbst der Ton bekam gute Noten. Ehemaliger Preis: 1350 Euro. 4. Sony DCR-TRV 33 E Kompakter Power-Würfel, Sieger im Vergleichstest in Heft 4/2003: Der TRV 33 ist einer der besten Camcorder, die man für rund 1100 Euro (alter Preis) kaufen kann. …weiterlesen