Gut (2,0)
4 Tests
ohne Note
4 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Native Auf­lö­sung: UHD (3840 x 2160)
Hel­lig­keit: 3000 ANSI Lumen
Licht­quelle: Laser
Tech­no­lo­gie: DLP
Fea­tu­res: Laser-​TV, HDR, Media-​Player, Laut­spre­cher, Kurz­di­stanz­pro­jek­tion, 3D-​ready
Schnitt­stel­len: USB, LAN, Audio-​Aus­gang, HDMI-​Ein­gang
Mehr Daten zum Produkt

Optoma UHZ60UST im Test der Fachmagazine

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „gut“ (75 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „... Für einen Beamer auch sehr ungewöhnlich ist die äußerst dynamisch aufspielende Soundbar, die dem Zuschauer entgegenstrahlt. Der Cinemax P2 ist also eine All-in-one Lösung, mit der es sofort losgehen kann, wenn man sie vor der Wand platziert, einschaltet und mit dem Netzwerk verbindet. Dabei sollte man sich im Klaren darüber sein, dass die Wand als Projektionsfläche grundsätzlich nur eine Notlösung darstellen sollte. ...“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „gut“ (79 von 100 Punkten)

    „Der Optoma CinemaX P2 ist ein lichtstarker 4K-Laser- Projektor, der als TV-Ersatz für große Kinobilder genutzt werden kann. Abgesehen vom suboptimalen Kontrast weiß er mit HDR, natürlichen Farben und umfangreicher Ausstattung zu gefallen.“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „gut“ (68%)

    „Die Lichtstärke und Ausleuchtung, die Optoma hier bietet, ist phänomenal. Der Alleinunterhalter bringt eine überraschende Bildgewalt in jedes Wohnzimmer, wenngleich auch nicht mit höchstem cineastischen Anspruch. Das Konzept wird viele begeistern.“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen

    Pro: Elegantes Design; ausgezeichnetes Soundsystem an Bord; sieht sowohl mit 4K- als auch mit HD-Quellen großartig aus.
    Contra: Weniger hell als sein Vorgänger; unterstützt HLG HDR über HDMI nicht; Smart-App-Auswahl eingeschränkt. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Optoma UHZ60UST

  • Optoma CinemaX P2 Laser-Beamer, weiß, UltraHD/4K, 3000 ANSI-Lumen, HDR
  • Optoma »Cinemax P2« UHD-Beamer (3000 lm)
  • Optoma CinemaX P2 4K UKD Laser Heimkino Projektor 3000 Lumen HDMI/USB
  • Optoma Optoma UHZ60UST CinemaX P2 Ultrakurzdistanz Laserprojektor 3 000 Lumen
  • Optoma CinemaX P2 (4K, 3000lm, Laser, 28dB), Beamer, Weiss
  • Optoma CinemaX P2 ? UHZ60UST
  • Optoma CinemaX P2 - Laser UST Beamer, 3.000 ANSI Lumen, HDR, HLG,
  • Optoma CinemaX P2 UHZ60UST (DLP, 4K UHD)
  • Optoma CinemaX P2 - DLP-Projektor - Laser - 3D - 3000 ANSI-Lumen - 3840 x 2160
  • Optoma CinemaX P2 4K UHD 3000 2.000.000:1 HDMI 3x/Audio/S/RJ45/PDIF/USB-
  • Optoma CinemaX P2 Laser-Beamer, weiß, UltraHD/4K, 3000 ANSI-Lumen, HDR

Kundenmeinungen (4) zu Optoma UHZ60UST

4,7 Sterne

4 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
3 (75%)
4 Sterne
1 (25%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,7 Sterne

4 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Optoma CinemaX P2

Am bes­ten mit Lein­wand

Stärken
  1. Projektionen aus kürzester Distanz
  2. Hohe Lichtleistung, natürliche Farben
  3. Integrierte NuForce-Soundbar liefert kräftigen Klang
  4. Wohnzimmertaugliches Design, moderates Betriebsgeräusch
Schwächen
  1. Muss sehr präzise platziert werden
  2. Apps zum Testzeitpunkt nicht nutzbar

Ein Fernseher mit 75 Zoll oder mehr ist gut und schön – falls Sie sich nicht an der schwarzen Fläche stören, die zwangsläufig zum Hingucker wird, wenn der Fernseher ausgeschaltet ist. Beamer wie der von Optoma wollen es besser machen, denn aus kürzester Distanz zaubern sie Bilder an die ansonsten weiße Wand. Kleiner Wermutstropfen: Für wirklich brillante Ergebnisse brauchen Sie eine besondere Leinwand. Derlei Leinwände verbessern die Kontrastdarstellung, indem sie Licht schlucken, das nicht von unten kommt. Im Test der Zeitschrift „video“ hat man den UHZ60UST samt passender Leinwand geprüft (Optoma ALR101 mit 100 Zoll für 1.400 Euro) und zeigt sich sehr angetan, denn bei Restlicht im Raum sei der Kontrastgewinn durch das spezielle Tuch „gigantisch“. Der Beamer selbst punktet mit hoher Lichtleistung, homogener Ausleuchtung, natürlichen Farben, geringen Betriebsgeräuschen und guten Programmen für Präsentationen oder zur Media-Wiedergabe. Luft nach oben bleibt bei den Streaming-Apps, die im Test nicht einwandfrei bzw. überhaupt nicht liefen.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Beamer

Datenblatt zu Optoma UHZ60UST

Native Auflösung UHD (3840 x 2160)
Helligkeit 3000 ANSI Lumen
Lichtquelle Laser
Technologie DLP
Features
  • 3D-ready
  • Media-Player
  • Lautsprecher
  • Kurzdistanzprojektion
  • HDR
  • Laser-TV
Schnittstellen
  • HDMI-Eingang
  • Audio-Ausgang
  • LAN
  • USB
Bildverhältnis
  • 16:9
  • 4:3
HD-Fähigkeit Ultra HD
Gewicht 11000 g
Kontrastverhältnis 2000000:1
Lebensdauer Glühlampe 30000 h
Anschlüsse Digital Audio Ausgang (optisch)
Betriebsgeräusch 28 dB
Abmessungen / B x T x H 576 x 383 x 130 mm
Weitere Produktinformationen: Smart-Funktionen: Sprachsteuerung, Apps; IFTTT.

Weitere Tests & Produktwissen

Garagenkino

audiovision - Wie die Marantz-Vorstufe und der Blu-ray-Player BDT 310 von Panasonic ist auch der Beamer 3D-fähig, darauf wurde beim Kauf geachtet. Nach anfänglicher 3D-Euphorie stellte sich jedoch schnell Ernüchterung ein, denn zu sehr stören Übersprechen (Ghosting), Helligkeitsverlust und das Tragen der Brille: "Für zwischendurch ist 3D ja ganz nett, aber der Großteil meiner Vorführungen spielt sich doch wieder in 2D ab", resümiert der Filmfreund. …weiterlesen

Ton-Titanen aus Japan

schmalfilm - Viele Filmemacher überspielen ihre Streifen heute auf DVD oder Festplatte. Häufig wird auch die Vertonung elektronisch gemacht. Das ist viel leichter und professioneller, aber für mich ist Super 8 ein Hobby. Ich ziehe deshalb die Vertonung direkt am Projektor vor. Eine komplexe Vertonung mit synchronem Direktsound, Musik, Geräuschen und eingeblendeter Sprache aufzubauen, erfordert viele Vor- und Rückwärtsgänge des Films. Hinzu kommt, dass der Film nach dem Schnitt viele Klebestellen hat. …weiterlesen

Der Elmo Xenon leuchtet wieder

schmalfilm - Dies wäre von Vorteil für die Zündung des Lampen-Klons von SQ. Die Modifizierung lieferte anfangs gute Ergebnisse. Doch die Lampen wiesen nach wenigen Betriebsstunden erneut Zündprobleme auf. Ich ging jetzt davon aus, dass die Projektoren, mit denen ich die Superior-Quartz-Lampen getestet hatte, die optimale Regulierung der Wellenform verloren hatten. Mit dem Oszilloskop führte ich die notwendigen Tests durch. …weiterlesen

Zum Greifen nah

VIDEOAKTIV - Gleiches gilt für die Lebensdauer der Lampen – wer viel 3D schaut, muss sie wohl früher austauschen. JVC, Samsung und Sony setzen auf Shutter-Brillen. Umso spannender ist der Ansatz von LG: Der Beamer CF 3 D ist mit 11 500 Euro zwar der teuerste, arbeitet dafür aber, wie die großen Kinos, mit den viel güns tigeren und kompatiblen Polarisations brillen. Dabei wird das Licht für beide Augen unterschiedlich polarisiert: das Bild für das eine Auge horizontal, das für das andere vertikal. …weiterlesen

Völlig losgelöst

FACTS - Eine Alternative zur drahtlosen Präsentation funktioniert sogar ganz ohne PC. Einige Modelle sind dafür mit einer USB-Schnittstelle ausgerüstet. Vorgefertigte Präsentationen werden dazu einfach auf einem USB-Speicherstick gesichert und in den Projektor gesteckt. Der Wechsel der Folien erfolgt einfach mit der Fernbedienung des Projektors. BETRIEBSART Oftmals ist es erforderlich, dass sich der Vortragende bei einer Präsentation unmittelbar vor das Bild stellt, um Details zu erläutern. …weiterlesen

Dunkelmann

Heimkino - Setup und Bildqualität Der IN83 unterscheidet sich in Sachen Setup nicht von seinen Modellkollegen und so ist mit geringen Korrekturen bei Helligkeit und Kontrast sowie einer feinfühlig justierbaren RGB-Gain-Offset-Kalibrierung recht schnell ein sehr gut eingestelltes Bild realisierbar. Schon mit Testbildern zeigt der InFocus augenblicklich ein extrem dynamisches, kräftiges und plastisches Bild. …weiterlesen

Schwarz, breit, stark

stereoplay - Dieses aus professionellen Videostudios bekannte Messgerät auf Basis eines Oszilloskops stellt die Videopegel eines Bildes grafisch dar. Mit den passenden Testbildern lassen sich Grundeinstellungen des Projektors und angeschlossener Quellen schnell und zuverlässig durchführen. …weiterlesen

Schau'n mer mal

VIDEOAKTIV - Diese Doppelkonturen fallen vor allem bei schnellen Querbewegungen und Schwenks auf. Kurz: Diesen Beamer sollte man nur am PC betreiben, wo er mit 720p-Signalen ein knackscharfes Bild erzeugt. Überraschung: Das kompletteste Anschlussfeld mit HDMI bietet der kleine Dell-Projektor. Auch die Ethernet-Fernwartungsverbindung fehlt nicht. Hitachi CP-SX 1350 Der Hitachi-Beamer ist ein schwerer Junge – trotz Tragegriff. Die Auflösung reicht für vollständige 720p- Videodarstellung aus. …weiterlesen

Der Porno-Projektor

schmalfilm - Entsprechend sollte man das Ende der Feder kürzen. Unscharfe Projektionsbilder Es kann vorkommen, dass der Elmo Sound ST 1200 teilweise unscharfe Bilder projiziert. Oft ist der Anschlag vom Objektivhalter verbogen. Der Anschlag befindet sich am Projektorgehäuse. Am Objektivhalter selbst befindet sich eine Stellschraube, die man bei ausgeschwenktem Objektivhalter sehr gut sehen kann. …weiterlesen

Nochmals 'Siemens 2000'

schmalfilm - von einer Neujustierung ist keine Rede! Es wäre auch wenig servicefreundlich, wenn man das Tonlaufwerk nach jeder Überprüfung der Keilriemen neu einzujustieren hätte. Der Siemens 2000 ist wirklich ein robuster und auch ästhetisch schöner Projektor, der jeden von der Filmtechnik Begeisterten faszinieren muss. Zum Glück gibt es noch einige Tonfilmtechniker, denen man diese Geräte zur fachmännischen Reparatur und Wartung überlassen kann. …weiterlesen