• Befriedigend 2,8
  • 3 Tests
  • 0 Meinungen
Befriedigend (2,8)
3 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
HD-Fähigkeit: Full HD
Helligkeit: 2500 ANSI Lumen
Lichtquelle: Lampe
Technologie: DLP
Features: Key­stone-​Kor­rek­tur, Laut­spre­cher, 3D-​ready
Schnittstellen: RS-​232C, Audio-​Aus­gang, Com­po­site-​Video-​Ein­gang, Kom­po­nen­ten-​Ein­gang, HDMI-​Ein­gang, VGA-​Aus­gang, VGA-​Ein­gang
Mehr Daten zum Produkt

Optoma HD131Xe im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (3,0)

    Platz 9 von 9

    „Sehr große Bilddiagonale möglich: über neun Meter. Objektiv nicht beweglich. Sparsamstes Full-HD-Modell im Normalbetrieb. Kaum Hinweise zur Lampenentsorgung.“

  • „gut“ (63 von 100 Punkten)

    Platz 6 von 13

  • „befriedigend“ (61 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 4 von 4

    „Der Optoma punktet mit der besten Fernbedienung und einem gut strukturierten Menü. Auch hier ist die HD-Projektion auf hohem Niveau, mit sehr hellem Bild. Die Farben wirken insgesamt etwas blasser, und bei der SD-Präsentation muss man kleinere Abstriche in Kauf nehmen. Dafür ist der Lüfter nicht so laut wie bei der Konkurrenz.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Optoma HD131Xe

HD-Fähigkeit Full HD
Helligkeit 2500 ANSI Lumen
Lichtquelle Lampe
Technologie DLP
Features
  • 3D-ready
  • Keystone-Korrektur
  • Lautsprecher
Schnittstellen
  • VGA-Eingang
  • VGA-Ausgang
  • HDMI-Eingang
  • Komponenten-Eingang
  • Composite-Video-Eingang
  • Audio-Ausgang
  • RS-232C
Bildverhältnis 16:9
Native Auflösung HD 1080 (1920x1080)
Gewicht 2900 g
Kontrastverhältnis 18.000:1
Lebensdauer Glühlampe 6000 h
Formfaktor Stationär
Anschlüsse 2x HDMI, 1x VGA, 1x Composite Video, 2x Audio In 3,5mm, 1x Audio Out 3,5mm ...
Betriebsgeräusch 26 dB
Abmessungen / B x T x H 324 x 234 x 97mm

Weiterführende Informationen zum Thema Optoma HD131Xe können Sie direkt beim Hersteller unter optoma.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Präsentationsmeister

VIDEOAKTIV 2/2014 - Der Lüfter befördert die Warmluft an der Vorderseite hörbar, aber wenig auf dringlich nach außen. Trotzdem ist er deutlich wahrzunehmen und dreht etwas auf, sobald man das "Dynamic Black" deaktiviert. Im Eco-Modus ist er nur minimal leiser. An der Anschlussleiste knausert Optoma: Will man YPbPr-Signale einspielen, muss man den VGA-Anschluss mittels Adapter bemühen. S-Video, DVI oder Component per Cinch gibt es nicht. …weiterlesen