Opticum Sloth Combo PVR im Test

(DVB-T2-Receiver)
  • keine Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
DVB-T2-HD: Ja
DVB-S2: Ja
Pay-TV: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt Sloth Combo PVR

Sloth Combo PVR

Für wen eignet sich das Produkt?

Wer via Satellit empfängt und keinen Wert auf UHD-Sender legt, kann bedenkenlos zugreifen, während Antennennutzer nach einer Alternative suchen sollten: Mit an Bord des Sloth Combo sind Tuner für DVB-S2 (Satellit) und DVB-T2 (Antenne), allerdings – und das ist entscheidend - ohne HEVC-Unterstützung. Der HEVC-Codec wird zur Kompression von UHD-Sendern via DVB-S2 und, zumindest in Deutschland, von Full-HD-Sender via DVB-T2 eingesetzt (ab 2017). Sind Netzwerk- und Internetfunktionen interessant, kommen Sie ebenfalls auf Ihre Kosten.

Stärken und Schwächen

Mangels HEVC-Decoder müssten Antennennutzer das Gerät voraussichtlich 2019 ersetzen. Der DVB-S2-Tuner unterstützt alle wichtigen DiSEqC-Protokolle inklusive 1.3 für motorgetriebene Sat-Anlagen, auch mit Unicable-Empfangsanlagen hat die Box kein Problem. Zum LNB-Eingang gesellt sich ein passender Ausgang, über den Sie das Sat-Signal durchschleifen können. Das Gleiche gilt für Nutzer einer normalen Zimmer- oder Außenantenne. Rückseitig stehen ferner ein HDMI- und ein Scart-Ausgang, ein Composite-Video- und ein analoger Audio-Ausgang, ein optischer Digitalausgang sowie ein USB- und ein Ethernet-Port bereit. An der Front, gleich unterhalb vom Smartcard-Reader (Conax) zum Entschlüsseln kostenpflichtiger Inhalte, gibt es eine zweite USB-Buchse. Nach Anschluss eines USB-Speichers können Sie Multimedia-Dateien abspielen und TV-Sendungen aufnehmen oder zeitversetzt fernsehen. Wird per LAN oder drahtlos über einen separat angebotenen WLAN-USB-Adapter eine Verbindung zum Router hergestellt, erweitert sich der Funktionsumfang: Fortan können Sie Media-Dateien von lokalen Servern, YouTube-Videos und andere Online-Dienste sowie WebTV-Sender (offenes IPTV) nutzen. Vom HbbTV-Standard für die Mediatheken der TV-Sender ist leider keine Rede.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Für 85 Euro (ohne PVR sind es bei amazon 70) bekommen Sie einiges geboten, nämlich einen anschlussfreudigen HD-Sat-Receiver, der Multimedia-Dateien abspielen und Sendungen aufnehmen beziehungsweise zwecks zeitversetztem Fernsehen (Timeshift) zwischenspeichern kann. Wertvolle Pluspunkte gibt es für die Netzwerkfunktionen – leider jedoch ohne HbbTV, was den guten Gesamteindruck etwas trübt. Für reine Antennennutzer, also Antennennutzer in Deutschland, ist die Summe zu hoch, hier fährt man mit einer zukunftssicheren Box besser.

zu Opticum Sloth Combo PVR

  • Opticum Sloth Combo Plus HD Digital PVR

    DigitalSat (DVB - S / S2) DVB - T - Receiver HDMI, USB, SCART, LAN , USB Recording Farbe: Schwarz 2x USB, Ethernet, ,...

  • Opticum Sloth Combo Plus (DVB-C/T2/S2, Conax)

    Sloth Combo Plus (DVB - C / T2 / S2, Conax)

Datenblatt zu Opticum Sloth Combo PVR

Analoger Videoausgang Composite Video
Anzahl der CI-Slots 0
Anzahl Smartcard-Reader 1
Digitaler Audioausgang Optisch
DVB-C fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-T fehlt
DVB-T2 vorhanden
DVB-T2-HD vorhanden
Features HDTV, Display, IPTV (offenes Netz)
HDMI vorhanden
IPTV fehlt
LAN vorhanden
Manuelles Timeshift vorhanden
Media-Player vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Online-Dienste & Apps vorhanden
Pay TV Smartcardreader
Schnittstellen WLAN optional
USB vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Opticum Sloth Combo PVR können Sie direkt beim Hersteller unter opticum-gmbh.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen