• ohne Endnote

  • 0  Tests

    22  Meinungen

keine Tests
Testalarm
ohne Note
22 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
DVB-​T2-​HD: Ja
Tuner: Sin­gle
Pay-​TV: Ja
Auf­nah­me­funk­tion: Optio­nal
WLAN: Nein
TV-​Media­the­ken (HbbTV): Nein
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

HD AX360 freenet TV

DVB-​T zum Spar­preis

Stärken
  1. hochauflösendes terrestrisches Fernsehen
  2. Mediaplayer über USB
  3. optionale Aufnahmefunktion
  4. sehr preiswert
Schwächen
  1. keine Netzwerkfunktionen
  2. etwas langsame Performance

Suchen Sie ein günstiges und kompaktes Gerät zum Empfang von DVB-T2, könnte die Box von Opticum die richtige Wahl sein. TV-Programme kommen mit ihr problemlos auf den Bildschirm, per Smartcard-Reader sogar hochauflösend. Über den USB-Port können Sie zudem Medien verschiedenster Formate wiedergeben. Optional können auf dem Massenspeicher auch Programme aufgenommen werden, diese Geräte kosten zurzeit nur wenige Euro mehr. Das war es dann aber auch schon an Ausstattungshighlights, smarte Funktionen fehlen z.B. völlig. Auf Amazon zeigen sich viele Kunden mit der Geschwindigkeit des Receivers unzufrieden, möglicherweise reagiert der Hersteller hier aber noch mit Updates.

zu Opticum HD AX360 freenet TV

  • Opticum AX 360 DVB-T2 HD H.265/HEVC Receiver Freenet TV Irdeto Schwarz
  • Opticum AX 360 DVB-T2 HD H.265/HEVC Receiver Freenet TV Irdeto Schwarz
  • Opticum AX 360 Freenet TV
  • Opticum AX 360 DVB-T2 HD H.265/HEVC Receiver Freenet TV Irdeto Schwarz
  • Opticum AX 360 Freenet TV DVB-T2 HD Receiver - ohne PVR

Kundenmeinungen (22) zu Opticum HD AX360 freenet TV

3,6 Sterne

22 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
10 (45%)
4 Sterne
1 (5%)
3 Sterne
6 (27%)
2 Sterne
2 (9%)
1 Stern
3 (14%)

3,6 Sterne

22 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: TV-Receiver

Datenblatt zu Opticum HD AX360 freenet TV

Features
  • HDTV
  • Display
  • HEVC/H.265
Anzahl der CI-Slots 0
Anzahl Smartcard-Reader 1
Empfangsweg
DVB-T vorhanden
DVB-T2 vorhanden
DVB-T2-HD vorhanden
DVB-S fehlt
DVB-S2 fehlt
DVB-S2X fehlt
DVB-C fehlt
IPTV fehlt
Empfangsart
Tuner Single
Ultra-HD fehlt
Pay TV
  • Integriert
  • Smartcardreader
Funktionen
EPG vorhanden
Videotext vorhanden
Media-Player vorhanden
Aufnahme
Aufnahmefunktion Optional
Manuelles Timeshift vorhanden
Permanentes Timeshift fehlt
Interne Festplatte Ohne
Netzwerk
WLAN fehlt
TV-Mediatheken (HbbTV) fehlt
Media-Streaming fehlt
Internetbrowser fehlt
SAT>IP Client fehlt
SAT>IP Server fehlt
Anschlüsse
LAN vorhanden
USB vorhanden
Kartenleser fehlt
Bluetooth fehlt
Audio & Video
HDMI vorhanden
Antennenausgang fehlt
Digitaler Audioausgang Optisch
Analoger Audioausgang fehlt
Analoger Videoausgang AV
Maße
Breite 18 cm
Tiefe 12 cm
Höhe 3 cm

Weiterführende Informationen zum Thema Opticum HD AX360 freenet TV können Sie direkt beim Hersteller unter opticum-gmbh.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

„Überall ist übertrieben“ - DVB-T-Tuner

Stiftung Warentest - Knapp zwei Millionen dieser Kisten sollen in Deutschland schon verkauft worden sein. Und die Anbieter freuen sich auf neue Kundschaft: Ende Mai startet DVB-T in München und Nürnberg, die Regionen Leipzig/Halle und Erfurt/Weimar folgen bis spätestens November dieses Jahres. Deutschland wird also immer digitaler. Doch selbst in den erschlossenen DVB-T-Gebieten ist der Empfang nicht überall gleich gut. In der Nähe des Sendemastes – dem inneren Empfangsbereich – funktioniert er am besten. …weiterlesen

Alle Achtung

SAT+KABEL - Beim Abspielen der Aufnahmen stehen eine Zeitlupe, ein Suchlauf mit bis zu 32-facher Geschwindigkeit sowie frei definierbare Kapitelsprünge zur Verfügung. Bildbewertung. In der HDMI-Einstellung „Auto“ gibt der Sat-Receiver alle TV-Programme in nativer Auflösung aus, also SDTV-Sender in 576i und HDTV-Sender in 720p oder 1.080i. Gute Displays können die weitere Verarbeitung der Videosignale so selbst übernehmen, allerdings dauert der Bildaufbau beim Zappen dann länger. …weiterlesen

Der spinnt doch

SAT+KABEL - Ein Update auf die neueste Firmware bringt Besserung. Neue Firmware kann aber auch Nachteile bringen wie zum Beispiel bei den schon älteren Comag-Modellen SL 25/35/45/65. Seit einigen Monaten gibt es für diese Receiver neue Firmware, die im Namen den Zusatz „no_rs232“ trägt. Flasht man diese Images, wird der serielle Anschluss dieser Receiver abgeschaltet. Das ist besonders ärgerlich, da man dann nicht mehr mit dem Computer auf den Receiver zugreifen kann, um fertige Senderlisten hochzuladen. …weiterlesen