• Gut 1,7
  • 2 Tests
896 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Typ: In-​Ear-​Kopf­hö­rer
Ver­bin­dung: Blue­tooth
Geeig­net für: HiFi
Aus­stat­tung: True Wire­less, Was­ser­ab­wei­send, Mikro­fon, Fern­be­die­nung
Gewicht: 4,4 g
Akku­lauf­zeit: 5 h
Mehr Daten zum Produkt

Oppo Enco W11 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Pro: schirmt gut ab; einfach zu bedienen; USB-C an Bord; ordentliche Akkulaufdauer.
    Contra: unpräzise Akkuanzeige; verbesserungswürdiger Klang; Ladebox ohne Funktionsknopf. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    4,3 von 5 Sternen

    Vorteile: dynamische Wiedergabe; ausgewogener Klang; kraftvolle Bässe; zufriedenstellende Sprachverständlichkeit bei Telefonate; guter Sitz; leichte Bedienung; sehr gute Akkulaufzeit.
    Nachteile: magerer Lieferumfang; viel Plastik. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Oppo Enco W11

  • OPPO 'Enco W11' Bluetooth-Headset, In-Ear, Staub- und wasserfest nach IP55,
  • OPPO 'Enco W11' Bluetooth-Headset, In-Ear, Staub- und wasserfest nach IP55,
  • Oppo Enco W11 Bluetooth Headset (Weiß) staubdicht wasserdicht kabellos NEU OVP
  • Enco W11
  • Oppo Enco W11 - weiss
  • Oppo Enco W11 Bluetooth Headset, weiss
  • Oppo Enco W11 Bluetooth Headset (Weiß) (6670324)
  • Oppo Enco W11 Bluetooth weiß In-Ear Kopfhörer, Kabellos, weiß
  • Oppo Enco W11 Bluetooth Headset (Weiß)
  • Oppo Enco W11 Bluetooth Headset (Weiß) (6670324)
  • OPPO 'Enco W11' Bluetooth-Headset, In-Ear, Staub- und wasserfest nach IP55,

Kundenmeinungen (896) zu Oppo Enco W11

3,8 Sterne

896 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
403 (45%)
4 Sterne
206 (23%)
3 Sterne
90 (10%)
2 Sterne
54 (6%)
1 Stern
134 (15%)

3,8 Sterne

896 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Enco W11

Ambi­va­lente Klan­gei­gen­schaf­ten

Stärken
  1. Bedienelemente sind gut zu erreichen
  2. für Musikgenres mit Fokus auf Bässen
  3. ca. 4 Stunden Akkulaufzeit in den Buds
Schwächen
  1. Mehrfachbelegung der Touchflächen
  2. Klang für Jazz oder Klassik zu unsauber
  3. Status-LED nicht genau genug

Die Bedienung der TWS-Kopfhörer Oppo Enco W11 erfährt Lob im Test bei chinahandys.net. Vor allem deshalb, weil sie über die „leicht erreichbaren“ Touchflächen an den Earbuds erfolgt. Andererseits ist eine Mehrfachbelegung von Bedienelementen immer ein Fallstrick und kann schnell dazu führen, dass man die falschen Funktionen auslöst: Für Titelsprünge berühren Sie die Fläche z.B. zweimal, Lautstärkeänderungen werden wiederum dann ausgeführt, wenn Sie die Flächen rechts bzw. links permanent berühren. Die Akkulaufzeit der Ohrhörer liegt bei etwa 4 Stunden in der Praxis – solide in diesem Preisfeld. Spitzenzeiten bewegen sich inzwischen bei etwa 15 Stunden, kosten aber auch deutlich mehr. Und der Klang? Im Grunde recht klar, andererseits mit Betonung auf Bässen, die wiederum die Mitten etwas übertönen. In den Höhen wird es leicht „schrill“. Bei der Bewertung des Klangs scheiden sich die Geister, was auch in Tests deutlich wird. Im Fachportal earpod-ratgeber.de ist man „überzeugt“, die Redaktion bei chinahandys.net urteilt mit „unsauber“. Dennoch: Für Freunde elektronischer Musik mit Bassfokus geeignet, Fans von Jazz oder Klassik kommen nicht auf ihre Kosten.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Oppo Enco W11

Typ In-Ear-Kopfhörer
Verbindung Bluetooth
Geeignet für HiFi
Bauform Geschlosseninfo
Ausstattung
  • Fernbedienung
  • Mikrofon
  • Wasserabweisend
  • True Wireless
Frequenzbereich 20 Hz - 20 kHz
Schalldruck 99 dB
Gewicht 4,4 g
Akkulaufzeit 5 h
Akkulaufzeit (mit Ladecase) 20 h

Weitere Tests & Produktwissen

DJ-Kurztest

Beat - Als Zubehör sind ein Adapter von Mini- auf Studio-Klinke, eine Stofftasche sowie zwei weitere Ohrpolster enthalten. Im Gegensatz zum ab Werk verbauten Paar bestehen sie nicht aus PU-Schaum, sondern aus Leder. Neben dem Sitz variiert dabei auch der Klang: Während der TMA-1 Studio mit den PU-Ausführungen stark auf tiefe Frequenzen fokussiert, klingt er bei Verwendung der Leder-Polster gleichmäßiger und offener. …weiterlesen

So funktioniert ein Funk-Kopfhörer

Audio Video Foto Bild - Weg mit dem lästigen Kabel: Kopfhörer mit Bluetooth-Technologie empfangen Musik per Funk vom Computer, Handy oder MP3-Spieler. Noch besser: Modelle mit eingebautem Mikrofon, etwa der rechts abgebildete Philips SHB9001 (Test ab Seite 56, ca. 60 Euro), eignen sich sogar zum Freisprechen – das Handy bleibt beim Telefonieren in der Tasche. …weiterlesen

Hören & Staunen

VIDEOAKTIV - Der Bessere ist des Guten Feind. Laut genug für den Camcorder ist der 840er – aber die Konkurrenz offeriert zum ähnlichen Preis sattere Bässe und brillantere Höhen. Der K 242 HD tönt etwas unauffällig, einige Tonlagen tröten. Übermäßig laut spielt er am Camcorder oder Mobilspieler auch nicht, zudem ist die Konstruktion ziemlich wuchtig. Dieser Sennheiser spielt auch an Cam cordern laut genug. Den Bass trägt er etwas dick, aber noch akzeptabel auf, die Höhen sind ein wenig unterbelichtet. …weiterlesen

Großer Lausch(er)-angriff

HiFi Test - Bei klassischen Kopfhörern nutzt man die geschlossene Bauform, die einerseits die Rückseite der Membran nach außen abdichtet und zusätzlich durch gut abschließende Ohrpolster unterstützt wird. Der zweite Weg verringert die störenden Außengeräusche mit einer Art künstlich geschaffenem akustischen Kurzschluss: Die Außengeräusche werden erst mit einem winzigen Mikrofon außen an der Kopfhörerkapsel aufgenommen, von der Elektronik einmal in ihrer Phasenlage gedreht und dann zum Ohr weitergegeben. …weiterlesen

Audiophiler Gentleman

E-MEDIA - Karajans Version von Mozarts Requiem beginnt vorerst ganz leise, bis sie sich bereits im Adagio zu einem kräftigen, von Orchester und Chor inszenierten Wehklagen erhebt. Schnell wird klar, dass das vom Hersteller versprochene natürliche Hörerlebnis keine Flunkerei ist, wähnt sich der Hörer doch tatsächlich im Konzertsaal. Der Fidelio X2HR erweist sich durchwegs als Liebhaber akustischer Instrumente, deren Schönheit er durch die entwaffnende Ehrlichkeit seiner Hoch- und Mitteltöne strahlen lässt. …weiterlesen

Jetzt gibt's was auf die Ohren

Computer Bild - Doch nicht jedem kommt's auf Top-Klang an - wie die kleine Umfrage bestätigt (siehe rechts). Nur eines sollten Sie auf keinen Fall tun: den Kopfhörer über der Mütze tra- gen. Sieht vielleicht schick aus, s, klingt aber schrecklich. [ct/mb] ] FAZIT Wenn's um guten Klang geht, liegen die Soundspezialisten meist vor Modeund Musikermarken. So setzten sich im 100-Euro-Segment AKG und Teufel deutlich ab. In der 200-Euro-Klasse dagegen schließen sich Design und guter Klang nicht aus. …weiterlesen