• Gut 2,4
  • 93 Tests
  • 0 Meinungen
Gut (2,4)
93 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Frontantrieb: Ja
Manuelle Schaltung: Ja
Karosserie: Kombi
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Zafira Tourer [12]

  • Zafira Tourer 2.0 CDTI ecoFLEX 6-Gang manuell (121 kW) [12] Zafira Tourer 2.0 CDTI ecoFLEX 6-Gang manuell (121 kW) [12]
  • Zafira Tourer 2.0 BiTurbo CDTI ecoFLEX 6-Gang manuell (143 kW) [12] Zafira Tourer 2.0 BiTurbo CDTI ecoFLEX 6-Gang manuell (143 kW) [12]
  • Zafira Tourer 2.0 CDTI ecoFLEX 6-Gang manuell Edition (96 kW) [12] Zafira Tourer 2.0 CDTI ecoFLEX 6-Gang manuell Edition (96 kW) [12]
  • Zafira Tourer 1.6 CDTI ecoFLEX 6-Gang manuell Edition (100 kW) [12] Zafira Tourer 1.6 CDTI ecoFLEX 6-Gang manuell Edition (100 kW) [12]
  • Zafira Tourer 1.6 CDTI ecoFLEX 6-Gang manuell (100 kW) [12] Zafira Tourer 1.6 CDTI ecoFLEX 6-Gang manuell (100 kW) [12]
  • Zafira Tourer 1.4 Turbo ecoFLEX 6-Gang manuell (103 kW) [12] Zafira Tourer 1.4 Turbo ecoFLEX 6-Gang manuell (103 kW) [12]
  • Zafira Tourer 2.0 CDTI 6-Gang manuell (96 kW) [12] Zafira Tourer 2.0 CDTI 6-Gang manuell (96 kW) [12]
  • Zafira Tourer 1.4 Turbo ecoFLEX 6-Gang manuell Edition (103 kW) [12] Zafira Tourer 1.4 Turbo ecoFLEX 6-Gang manuell Edition (103 kW) [12]
  • Zafira Tourer 2.0 CDTI ecoFLEX 6-Gang manuell (125 kW) [12] Zafira Tourer 2.0 CDTI ecoFLEX 6-Gang manuell (125 kW) [12]
  • Zafira Tourer 1.6 CDTI ecoFLEX 6-Gang manuell Business Edition (100 kW) [12] Zafira Tourer 1.6 CDTI ecoFLEX 6-Gang manuell Business Edition (100 kW) [12]
  • Zafira Tourer 1.6 CNG ecoFLEX 6-Gang manuell (110 kW) [12] Zafira Tourer 1.6 CNG ecoFLEX 6-Gang manuell (110 kW) [12]
  • Zafira Tourer 1.6 CDTI ecoFLEX 6-Gang manuell Style (88 kW) [12] Zafira Tourer 1.6 CDTI ecoFLEX 6-Gang manuell Style (88 kW) [12]
  • Zafira Tourer 1.6 CNG ecoFLEX 6-Gang manuell Edition (110 kW) [12] Zafira Tourer 1.6 CNG ecoFLEX 6-Gang manuell Edition (110 kW) [12]
  • Zafira Tourer 1.6 CDTI ecoFLEX 6-Gang manuell Business Innovation (100 kW) [12] Zafira Tourer 1.6 CDTI ecoFLEX 6-Gang manuell Business Innovation (100 kW) [12]
  • Zafira Tourer 1.6 Ecotec Direct Injection Turbo 6-Gang manuell Style (147 kW) [12] Zafira Tourer 1.6 Ecotec Direct Injection Turbo 6-Gang manuell Style (147 kW) [12]
  • Zafira Tourer 2.0 CDTI ecoFLEX 6-Gang manuell Innovation (125 kW) [12] Zafira Tourer 2.0 CDTI ecoFLEX 6-Gang manuell Innovation (125 kW) [12]
  • Zafira Tourer 2.0 CDTI 6-Gang manuell Edition (81 kW) [12] Zafira Tourer 2.0 CDTI 6-Gang manuell Edition (81 kW) [12]
  • Zafira Tourer 2.0 CDTI 6-Gang manuell Cosmo (121 kW) [12] Zafira Tourer 2.0 CDTI 6-Gang manuell Cosmo (121 kW) [12]
  • Zafira Tourer 2.0 CDTI 6-Gang manuell Cosmo (96 kW) [12] Zafira Tourer 2.0 CDTI 6-Gang manuell Cosmo (96 kW) [12]
  • Zafira Tourer 1.6 CDTI ecoFLEX 6-Gang manuell (88 kW) [12] Zafira Tourer 1.6 CDTI ecoFLEX 6-Gang manuell (88 kW) [12]
  • Zafira Tourer 2.0 CDTi ecoFLEX 6-Gang manuell Cosmo (121 kW) [12] Zafira Tourer 2.0 CDTi ecoFLEX 6-Gang manuell Cosmo (121 kW) [12]
  • Zafira Tourer 1.6 Ecotec Direct Injection Turbo 6-Gang manuell Active (147 kW) [12] Zafira Tourer 1.6 Ecotec Direct Injection Turbo 6-Gang manuell Active (147 kW) [12]
  • Zafira Tourer 1.6 Ecotec Direct Injection Turbo 6-Gang manuell (147 kW) [12] Zafira Tourer 1.6 Ecotec Direct Injection Turbo 6-Gang manuell (147 kW) [12]
  • Zafira Tourer 1.6 SIDI Turbo ecoFLEX 6-Gang manuell (125 kW) [12] Zafira Tourer 1.6 SIDI Turbo ecoFLEX 6-Gang manuell (125 kW) [12]
  • Zafira Tourer 1.4 Turbo ecoFLEX 6-Gang manuell Enjoy (103 kW) [12] Zafira Tourer 1.4 Turbo ecoFLEX 6-Gang manuell Enjoy (103 kW) [12]
  • Zafira Tourer 1.6 CNG ecoFLEX 6-Gang manuell Cosmo (110 kW) [12] Zafira Tourer 1.6 CNG ecoFLEX 6-Gang manuell Cosmo (110 kW) [12]
  • Zafira Tourer 1.6 CDTi BVM6 Cosmo Pack (100 kW) [12] Zafira Tourer 1.6 CDTi BVM6 Cosmo Pack (100 kW) [12]
  • Zafira Tourer 1.6 CDTi BVM6 Cosmo (100 kW) [12] Zafira Tourer 1.6 CDTi BVM6 Cosmo (100 kW) [12]
  • Zafira Tourer 2.0 CDTI Cosmo Pack (96 kW) [12] Zafira Tourer 2.0 CDTI Cosmo Pack (96 kW) [12]
  • Zafira Tourer 2.0 CDTI ecoFLEX Start/Stop Boîte manuelle 6 vitesses Cosmo (121 kW) [12] Zafira Tourer 2.0 CDTI ecoFLEX Start/Stop Boîte manuelle 6 vitesses Cosmo (121 kW) [12]
  • Mehr...

Opel Zafira Tourer [12] im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    10 Produkte im Test | Getestet wurde: Zafira Tourer 1.4 Turbo ecoFLEX 6-Gang manuell (103 kW) [12]

    „... Natürlich tritt der etwas grummelige Diesel unterhalb von 2000 Umdrehungen fülliger an und vermittelt das Gefühl größerer Souveränität. ...“

  • ohne Endnote

    18 Produkte im Test

    „Auf dem Beifahrerplatz dürfen nur Sitze für Kinder bis 18 Kilo montiert werden. Airbag-Deaktivierung über Schlüsselschalter. Mittelplatz im Fond nicht für Kindersitze zugelassen. Dritte Sitzreihe (beim Modell ‚Innovation‘ Serie) für gurtmontierte Sitze geeignet.“

    • Erschienen: März 2014
    • Details zum Test

    4,5 von 5 Sternen

    „... Schon ohne ‚Flex-Ride‘ ist der Zafira ausgewogen und bügelt das Gros der Unebenheiten weg, macht man noch das Kreuzchen in der Ausstattungsliste, hat man die Wahl zwischen drei Fahrstufen zwischen supersoft und angenehm sportlich. ... Gibt es auch was zu bemäkeln? Vielleicht, dass man bei Opel in Sachen Automatikvarianten ein wenig knausrig ist. ...“

    • Erschienen: März 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Zafira Tourer 2.0 BiTurbo CDTI ecoFLEX 6-Gang manuell (143 kW) [12]

    „Stark im Antritt, gute Ausstattung, sieben Sitze plus Prämie - der Biturbo-Zafira ist ein attraktives Angebot. Natürlich reicht der normale Turbodiesel mit 165 PS, aber das Leistungsplus ohne grossen Aufpreis fällt so deutlich aus, dass der Biturbo fast als OPC-Version gelten kann.“

    • Erschienen: Februar 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Zafira Tourer 2.0 BiTurbo CDTI ecoFLEX 6-Gang manuell (143 kW) [12]

    „... Das Stopp-Start-System arbeitet funktionssicher mit zurückhaltender Strategie. Priorität hat das gewählte Klima, dann erst geht es ans Sparen. Weil sich der stärkste Zafira fahrdynamisch nicht ausgeprägt agil anfühlt und mit Getriebeautomatik nicht verfügbar ist, dürften seine Marktchancen ... geringer sein als seinerzeit die des OPC-Zafira. ...“

    • Erschienen: Dezember 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Zafira Tourer 2.0 CDTI ecoFLEX 6-Gang manuell (121 kW) [12]

    „... Speziell am Berg hat's der spritsparend lang übersetzte Tourer trotz kräftigem 165-PS-Diesel nicht immer leicht. Doch ist die Fuhre nach kleiner Anfahrschwäche erst mal in Fahrt, schöpft der drehmomentstarke Diesel aus dem Vollen. ... Der Zafira Tourer mit 165-PS-CDTi bietet viel Auto und Nutzwert zum akzeptablen Preis. ...“

    • Erschienen: Dezember 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Zafira Tourer 1.6 CNG ecoFLEX 6-Gang manuell (110 kW) [12]

    „Plus: Geringe Treibstoffkosten, flexibles Raumangebot, gute Verarbeitung.
    Minus: Leichte Anfahrschwäche, träger Motor.“

    • Erschienen: Oktober 2012
    • Details zum Test

    „gut“ (2,1)

    Preis/Leistung: „befriedigend“ (2,7)

    Getestet wurde: Zafira Tourer 1.6 CNG ecoFLEX 6-Gang manuell Edition (110 kW) [12]

    „Stärken: Hohe Variabilität. Geringe Kraftstoffkosten.
    Schwächen: Mäßige Rundumsicht. Hoher Preis.“

    • Erschienen: September 2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Zafira Tourer 2.0 Biturbo CDTi ecoFLEX (143 kW) [12]

    „... Das Sechsganggetriebe hakelt mit zunehmender Laufleistung stärker, beim Hinaufschalten in den vierten und fünften Gang lässt die exakte Führung des Schalthebels nach. Trotzdem bleibt der Opel 100.000 Kilometer lang der große Entschleuniger: beruhigend im Geradeauslauf, effektiv beim Bremsen. Das Fahrwerk ... hält auch grobe Straßensünden von den Insassen fern und wiegt die meisten Fahrer in Sicherheit. ...“

  • ohne Endnote

    10 Produkte im Test | Getestet wurde: Zafira Tourer 1.6 CDTI ecoFLEX 6-Gang manuell (100 kW) [12]

    „... Wer den Benziner ... etwas dreht, ist flotter unterwegs, obwohl im Zafira noch nicht der neue 1400er agiert, der mit dem Astra Premiere hatte. ...“

    • Erschienen: März 2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Zafira Tourer 2.0 BiTurbo CDTI ecoFLEX 6-Gang manuell Innovation (143 kW) [12]

    „... handlich in der Stadt, komfortabel auf Reisen, geräumig und sicher in allen Lebenslagen. Mit seinem präzisen Handling und dem kräftigen Biturbo-Diesel macht er zumindest teilweise die unbefriedigende Bedienung und das brummige Laufgeräusch wett. Vor allem zeigt er nach 100.000 Kilometern kaum Verschleißspuren und eine fast makellose Zuverlässigkeit bei überschaubaren Kosten. ...“

    • Erschienen: November 2015
    • Details zum Test

    Note:2-

    Getestet wurde: Zafira Tourer 2.0 BiTurbo CDTI ecoFLEX 6-Gang manuell (143 kW) [12]

    „Ein echter Familienfreund bleibt der flotte, relaxte Zafira - obwohl ihm effektive Modellpflege fehlt. Mit starkem Diesel, komfortablem Fahrwerk und guter Ausstattung liefert der Van viel Auto fürs Geld: einer der überzeugendsten Opel im Programm. Im Dauertest landet er hinter dem moderneren Alhambra und vorm Kia Carens - wie bei den Käufern.“

  • 275 von 450 Punkten

    Platz 4 von 4 | Getestet wurde: Zafira Tourer 1.4 Turbo ecoFLEX 6-Gang manuell Edition (103 kW) [12]

    „... Beim Fahren zeigt der Opel eine gewisse Bedächtigkeit. Dennoch bleibt er trotz seines hohen Aufbaus einfach beherrschbar und bietet nach dem Touran den zweitbesten Federungskomfort. ...“

  • 394 von 650 Punkten

    Platz 4 von 4 | Getestet wurde: Zafira Tourer 1.4 Turbo ecoFLEX 6-Gang manuell Edition (103 kW) [12]

    „Der schwere Zafira versagt nirgends, brilliert aber auch nicht. Obwohl recht durstig, wirkt sein Motor kraftlos. Geringer Abstand zum Ford.“

  • 288 von 450 Punkten

    Platz 1 von 2 | Getestet wurde: Zafira Tourer 1.6 CDTI ecoFLEX 6-Gang manuell Business Edition (100 kW) [12]

    „... der Opel fährt beschwingt, im direkten Vergleich macht er aber einen weniger engagierten Eindruck. Das fängt bei der transporterartigen Position seiner bequemen Komfortsitze an, reicht über die gefühlsärmere Lenkung bis zum gemütlicheren Einlenkverhalten samt höherer Seitenneigung. ... Zudem wirkt der 1,6-Liter im Opel deutlich träger, obwohl nur 10 Nm und 14 PS zum BMW-Motor fehlen. ...“

Einschätzung unserer Autoren

Zafira Tourer 2.0 BiTurbo CDTI ecoFLEX 6-Gang manuell (143 kW) [12]

Einer der leis­tungs­tärks­ten Vans mit Die­sel­mo­tor

Bei den Vans kann Opel mit dem Zafira der Konkurrenz aus Wolfsburg durchaus Paroli bieten. Schnell und sparsam geht es voran, wenn man sich für den starken Biturbo-Vierzylinder-Diesel entscheidet.

Kraftvoller Durchzug

Der doppelt aufgeladene 2-Liter-Motor geizt nicht mit der Leistung, er bringt es auf 195 PS (143 Kilowatt) und ein Drehmoment von 400 Newtonmetern bei niedrigen 1750 Umdrehungen pro Minute. Der Kompaktvan schafft den Sprint auf 100 Stundenkilometer in 8,9 Sekunden und ist für ein Spitzentempo von 218 km/h gut. Die „Auto Bild“ (Heft 41/2013) attestiert dem Opel „ordentlich Kraft in allen Lebenslagen“. Vor allem bei schneller Autobahn-Fahrt zeige das Triebwerk seine Qualitäten. Die „Auto Illustrierte“ (Heft 9/2013) aus der Schweiz formuliert es anders: „ Durchzugsvorteile sind erst in Regi­onen spürbar, wo hierzulande Gefängnis droht.“ Obwohl der Wagen 1,7 Tonnen wiegt, geht er mit dem Dieselkraftstoff einigermaßen sparsam um, der Hersteller nennt 5,6 Liter im EU-Mix.

Hoher Preis

Fazit: Der Opel Zafira Tourer 2.0 Biturbo CDTI kombiniert die Funktionalität eines Vans mit einem Dieselmotor, der flottes Vorankommen auf der linken Spur ermöglicht. Der hohe Preis von 35.500 EUR trägt allerdings wenig zu seiner Attraktivität bei.

Zafira Tourer 1.6 CDTI ecoFLEX 6-Gang manuell (100 kW) [12]

Kom­pakt­van mit neuen Die­sel­mo­tor

Von der Motoren-Offensive, mit der Opel wieder den Anschluss an die Konkurrenz finden will, profitiert auch der Zafira. Dank des neuen Triebwerks ist der Kompaktvan nun leiser, agiler und sparsamer unterwegs.

Durchzugsstark und dezent

Bei dem 1.6-CDTI-Diesel handelt es sich um eine komplette Neuentwicklung. Der Vierzylinder aus Aluminium leistet 136 PS (100 kW) und schickt damit den 130-PS-CDTI in Rente. Das maximale Drehmoment des neuen Selbstzünders beträgt 320 Newtonmeter, die Beschleunigung aus dem Stand auf Tempo 100 dauert 11,4 Sekunden, und bei 193 Stundenkilometern gibt sich der Zafira Tourer 1.6 CDTI dem Luftwiderstand geschlagen. Die „Auto Zeitung“ (Ausgabe 15/2013) erfreute sich am „spontanen Antritt und ordentlichen Durchzug“ des Aggregats, die „Auto Bild“ (Ausgabe 26/2013) empfand die Geräuschentwicklung als „insgesamt leise“.

Start-Stopp-Automatik serienmäßig

Der Verbrauch hält sich in Grenzen, auch dank einer serienmäßigen Start-Stopp-Automatik. Bei 6,1 Litern pendelte sich der Diesel-Durst im Fahrtest der „Auto Bild“ ein, dies ist ein halber Liter weniger als beim Vorgänger. Als EU-Mix-Normverbrauch ist der Spritkonsum mit lediglich 4,1 Litern angegeben. Fazit: Mit dem neuen Motor hat der Opel Zafira nochmals an Profil gewonnen. Der rund 28.000 EUR teure Kompaktvan zählte schon mit den alten Motoren wegen seines großen Platzangebotes und gelungenen Fahrwerks zu den besten Fahrzeugen seiner Klasse und konnte in Vergleichstests sogar dem VW Touran den Schneid abkaufen.

Zafira Tourer 2.0 CDTI 6-Gang manuell (96 kW) [12]

Gutes Fahr­werk und viel Platz

Opel mag zwar derzeit angeschlagen sein, ist aber durchaus noch in der Lage, gute Autos zu bauen, etwa den Zafirer Tourer. Er zählt zu den besten kompakten Vans und konnte sich in einem Test der „Auto Zeitung“ gegen die Konkurrenz durchsetzen.

Motor etwas zäh geraten

Motorisiert war der Testwagen mit dem 2.0-CDTI-Turbodiesel. Das Aggregat leistet 130 PS (96 kW) und beschleunigt den Opel innerhalb von 10,7 Sekunden auf 100 Stundenkilometer. Bei 191 km/h ist die Höchstgeschwindigkeit erreicht. Dabei bleibt der Kraftstoffverbrauch relativ bescheiden. Er ist vom Hersteller mit 5,2 Litern angegeben (EU-Mix). Die „Auto Zeitung“ stellte im Fahrtest erwartungsgemäß einen höheren Wert fest, der mit 6.0 Litern aber immer noch moderat bleibt. Spritzig ist der Motor allerdings offenbar nicht, denn das Fachmagazin bemängelte ein etwas unwilliges Hochdrehen, gepaart mit einem angestrengten Klang.

Kurzer Bremsweg

Dafür verzögert der Zafira hervorragend, der Bremsweg von 100 Stundenkilometern bis zum Stillstand beträgt nur knapp 35 Meter. Auch das Fahrwerk bekommt gute Kritiken. So lobt die „Auto Zeitung“ das „ausgesprochen geschmeidige Abrollverhalten“, und auf kurvigen Strecken sei der Opel ein „erfreulich lebendiges Auto“. Auf Wunsch lässt sich die Sicherheit durch eine Vielzahl von Assistenzsystemen optimieren.

Reichlich Platz

Das Platzangebot ist vergleichsweise üppig. Im Test gegen den VW Touran, den Ford Grand C-Max und den Kia Carens konnte der Zafira durch „die meiste Bewegungsfreiheit“ auf allen Plätzen überzeugen. Auch das Gepäckabteil fällt mit 710 Litern großzügig aus, es kann durch Umklappen der Rückbank auf 1860 Liter erweitert werden; respektabel für einen Pkw von 4,66 Länge. Auch die mögliche Zuladung von 649 Kilogramm kommt der Nutzung des Wagens als Lastesel entgegen. Die Konkurrenten hingegen blieben unterhalb der 600-Kilogramm-Grenze. Fazit: Der Opel Zafira Tourer 2.0 CDTI ist ein ausgereifter Kompaktvan. Mit ihm gelingt es den Rüsselsheimern sogar, sich im Test der „Auto Zeitung“ (Ausgabe 11/2013) am Ende vor dem VW Touran auf Platz eins zu setzen, während der Ford Grand C-Max auf Platz drei und der Kia Carens auf Platz vier landen. Der Zafira ist zu einem Grundpreis von rund 27.000 EUR erhältlich.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Opel Zafira Tourer [12]

Typ
  • Van
  • Kompaktklasse
Verfügbare Antriebe
  • Benzin
  • Diesel
Karosserie Kombi

Weiterführende Informationen zum Thema Opel Zafira Tourer [12] können Sie direkt beim Hersteller unter opel.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Mercedes-Benz A-Klasse [12]Dacia Dokker [12]Skoda Rapid [12]Fiat 500L [12]Mitsubishi Outlander [12]BMW M6 [11]Audi A3 [12]Hyundai Santa Fe [12]Aston Martin Vanquish 6-Gang sequenziell (421 kW) [12]Subaru Impreza 1.6i AWD 5-Gang manuell (84 kW) [11]