OneOdio Fusion A70 1 Test

(DJ-Kopfhörer)
  • Sehr gut 1,3
  • 1 Test
429 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Over-​Ear-​Kopf­hö­rer
Verbindung: Blue­tooth
Geeignet für: DJ, HiFi
Ausstattung: Mikro­fon, Fern­be­die­nung, Abnehm­ba­res Kabel, Ver­stell­ba­rer Kopf­bü­gel, Dreh­bare Ohr­mu­scheln, Falt­bar
Gewicht: 242 g
Akkulaufzeit: 25 h
Mehr Daten zum Produkt

OneOdio Fusion A70 im Test der Fachmagazine

    • funkkopfhoerer-infos.de

    • Erschienen: 09/2019

    5,4 von 6 Punkten

    Preis/Leistung: 6 von 6 Sternen

    Stärken: zwei Klinkeneingänge; ordentlich und robust verarbeitet; flexibel verstell- und faltbar; ordentlicher Klang nach Equalizeranpassung; sehr fairer Preis.
    Schwächen: überdimensionierter Bass in Standardeinstellung. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • OneOdio DJ Kopfhörer, Studiokopfhörer, Over-Ear Headset mit Mikrofon, Adapter-

    Erstklassige Klangqualität: Der 50mm Neodym Treiber und innovative Technologie garantiert einen hervorragenden ,...

  • Bose Noise Cancelling Headphones 700, Schwarz

    Lassen Sie Ihr Smartphone in der Tasche und bleiben Sie trotzdem mit der Welt um Sie herum in Verbindung: ,...

Kundenmeinungen (429) zu OneOdio Fusion A70

429 Meinungen
(Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
365
4 Sterne
39
3 Sterne
13
2 Sterne
0
1 Stern
13
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Fusion A70

Flexibel und bequem

Stärken

  1. für den Preis guter Klang
  2. gut verarbeitet
  3. leicht und bequem
  4. Zwei Klinkenanschlüsse vorhanden (3,5 & 6,35 mm)

Schwächen

  1. Bässe ab Werk etwas zu dominant

Der OneOdio Fusion A70 empfängt Musik via Bluetooth und besitzt ergänzend zwei Klinkenbuchsen, eine für 3,5 mm und eine für 6,35 mm. Im Zweifel können Sie den Kopfhörer also auch per Kabel an die Musikquelle anschließen. Mit 242 Gramm ist der A70 relativ leicht, zudem gefallen dem Portal "funkkopfhoerer-infos.de" die sauber vernähten, weichen Ohrpolster. Positive Folge: der Kopfhörer ist bequem. Klangtechnisch empfiehlt der Test, den ab Werk sehr präsenten Bass via Equalizer zu verringern. Dann bekommen Sie laut Test ein ausgeglichenes, gutes Soundbild. Ebenfalls positiv für den Preis: Es tritt kein Grundrauschen auf. Bei geringer Lautstärke oder Hörbüchern ein echter Vorteil.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu OneOdio Fusion A70

Typ Over-Ear-Kopfhörer
Verbindung Bluetooth
Geeignet für
  • HiFi
  • DJ
Bauform Geschlosseninfo
Bügelform Kopfbügel
Ausstattung
  • Faltbar
  • Drehbare Ohrmuscheln
  • Verstellbarer Kopfbügel
  • Abnehmbares Kabel
  • Fernbedienung
  • Mikrofon
Nennimpedanz 32 Ohm
Schalldruck 110 dB
Gewicht 242 g
Akkulaufzeit 25 h
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: A7-001-DE-A

Weiterführende Informationen zum Thema OneOdio Fusion A70 können Sie direkt beim Hersteller unter oneodio.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Ohrwurm inklusive

HiFi Test 1/2010 - Bei Bedarf, und wenn es die Quelle hergibt, können es die Goldringe dennoch eindrucksvoll krachen lassen. Das Spezialgebiet der Goldring-Hörer ist eindeutig die Klassik, gern mit Gesang. Sie sind aber auch sonst keine Kostverächter. Die Ohrhörer von Sennheiser können beinahe alles an musikalischem Futter verwerten, was ihnen angetragen wird, von Kompromissen hört man dabei keine Spur. Im Gegenteil, sowohl feine Klassik als auch hart zupackender Rock werden authentisch wiedergegeben. …weiterlesen

„Du darfst“ - Funk- Kopfhörer

AUDIO 1/2004 - Großes Lob verdienen die für diese Preisklasse sehr geringen Verfärbungen. Beyerdynamic DT 860, um 220 Euro Mit dem DT 860 stellt Beyerdynamic dem testbewährten DT 880 (AUDIO 3/03) ein etwas günstigeres Schwestermodell zur Seite. Vom ersten Augenblick an überzeugt der Hörer durch seine hervorragende Verarbeitung und die wertige Optik. Samtige Ohrpolster umschließen perfekt und ohne Druck die Ohren, der Tragekomfort ist außergewöhnlich hoch. …weiterlesen

Luxus für die Ohren

VIDEOAKTIV 2/2013 (Februar/März) - Aber das Angebot an Kopfhörern ist riesig. Zur Zeit herrscht bei den Herstellern Goldgräberstimmung: Gerade junge Leute geben nicht nur viel Geld fürs Smartphone aus - sie zahlen gerne noch mal genau so viel, um mit einem passenden Kopfhörer die darauf gespeicherte Musik zu hören. Viele der Mobiltelefon-Kopfhörer taugen auch für Filmer - aber eben nicht alle. Grundsätzliches zur Kopfhörertechnik finden Sie auf unserer Website (siehe Webtipps linke Seite). …weiterlesen

Laptop-Studio

Beat 1/2012 - Es bietet einen Übertragungsbereich von 20 Hz bis 20 kHz, eine Pad-Funktion sowie ein schaltbares Hochpassfilter. Der A/D-Wandler arbeitet mit 16 Bit bei 48 kHz, wobei der Kopfhöreranschluss latenzfreies Monitoring während der Aufnahme erlaubt. Das PG42-USB begeistert mit einem fein ausgelösten und ausgewogenen Klang, der mit dezenter Höhenbetonung für Präsenz und einen angenehmen Glanz sorgt. …weiterlesen

Stax-Appeal

stereoplay 9/2013 - Der Grund hierfür fand sich aber dennoch im Messlabor: So zeigte sich der Stax im gesamten Hörfrequenzbereich quasi vollständig frei von nicht linearen Verzerrungen, während der Sennheiser im besagten Grundton- und Präsenzbereich geringe Verzerrungskomponenten erzeugt. Das beweist einmal mehr, dass selbst geringe Klirrkomponenten nicht nur bei Verstärkern, sondern auch bei Schallwandlern überraschend große Auswirkungen auf tonaler Ebene hinterlassen. …weiterlesen

Ruhe im Karton

Audio Video Foto Bild 10/2016 - Der Umgebungslärm und der "Antischall" heben sich gegenseitig auf, der Nutzer kann ungestört Musik genießen. Der Sennheiser bekommt das prima hin - aber nicht ganz so gut wie der Bose QC 35. Großer Pluspunkt des Sennheiser: Dank "Adaptive Noise Guard" passt sich die Stärke der Lärm-Unterdrückung an den Umgebungslärm an. Die Effekt-Stärke lässt sich zudem mit der App* CapTune regulieren, um etwa in der Bahn wichtige Durchsagen nicht zu verpassen. …weiterlesen

Neues auf einen Blick

HiFi Test 6/2010 - Neigt sich die Akkuladung des K 840 KLs doch einmal dem Ende zu, liefert das ansteckbare Kabel einwandfreien Klang. Die sichtbaren Metallteile sorgen für hochwertige Verarbeitung und die an der Kopfhörermuschel einstellbare Lautstärke für entsprechenden Komfort. Der Mini-Kopfhörer verfügt über den einzigartigen 3D-Axis2-Faltmechanismus, so dass sich der K 840 KL (um 400 Euro) mit der im Lieferumfang enthaltenen Tragetasche ohne Weiteres überall verstauen lässt. …weiterlesen