• ohne Endnote

  • 0 Tests

Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Typ: Spie­gel­lose Sys­tem­ka­mera
Auf­lö­sung: 12,3 MP
Sen­sor­for­mat: 4/3" (Four Thirds)
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Pen E-PL1 Kit (mit M.Zuiko Digital 14-42mm 1:3,5-5,6 & M.Zuiko Digital 17mm 1:2,8)

Kamera des Jah­res 2010 als Dou­ble-​Lens-​Kit für rund 540 Euro

Eine gute Nachricht für Anhänger der spiegellosen Digitalfotografie und Olympus-Fans: Die Systemkamera Pen E-PL1 wurde in Japan im Rahmen der Camera Grand Prix 2010 als Kamera des Jahres ausgezeichnet. Dabei hat sie 198 Digitalkameras hinter sich gelassen, die in der Periode vom 1. April 2009 bis 31. März vorgestellt wurden.

Nach der Einführung der Pen E-PL1 Mitte 2009 hatten viele Fotografen im Internet berichtet, dass sie die Kamera zwar sehr interessant finden, jedoch noch etwas abwarten möchten, bis die Kit-Preise sinken. Dieser Moment ist nun endlich gekommen. Amazon bietet rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft 2010 die Kamera samt zwei Objektiven, dem M.Zuiko Digital 14-42mm F3.5-5.6 und M.Zuiko Digital 17mm 1:2,8, für lediglich 540 Euro an und macht damit ein ausgesprochen attraktives Angebot.

Beim M.Zuiko Digital 14-42mm F3.5-5.6 handelt es sich um ein Standardzoom mit einer praktischen Brennweite von 28 bis 84 Millimetern im Kleinbildformat, das sich für die meisten Aufnahmesituationen eignet und dank seiner kompakten Abmessungen und eines niedrigen Gewichts von 150 Gramm überall hin gut mitgeführt werden kann. Den Kundenrezensionen zufolge zeigt die Linse weder im Weitwinkel- noch im Telebereich grobe Schwäche, die einem nicht-professionellen Benutzer auffallen würden und verdient daher in puncto Abbildungsqualität fünf Sterne. Da die Pen E-PL1 über einen mechanischen Bildstabilisator im Gehäuse verfügt, liefert die Wechseloptik trotz des fehlenden optischen IS ausgesprochen scharfe Bilder im gesamten Zoombereich. Einige Testergebnisse für das Objektiv an der Kamera E-PL1 sind hier zu finden.

Das lichtstarke M.Zuiko Digital 17mm 1:2,8 wurde zusammen mit der Kamera präsentiert und stellt momentan eine der beliebtesten Ergänzungen zu Pen-Modellen dar. Wie sämtliche Pancake-Objekitve produziert die Linse zwar einige Abbildungsfehler am Bildrand (Vignettierung). Sie sind jedoch bei normaler Vergrößerung nicht störend. Darüber hinaus überzeugt das Objektiv mit einem soliden Metall-Bajonett und einer hochwertigen Verarbeitung. Der Fokussierring wiederum ist griffig und läuft sehr angenehm.

Wer sich vor Weihnachten 2010 Gedanken über den Umstieg in die spiegellose Klasse macht, ist mit dem Double-Lenz-Kit von Olympus gut bedient. Der attraktive Preis von 540 Euro (Amazon) erleichtert dabei mit Sicherheit die Kaufentscheidung.

zu Olympus Pen E-PL1 Kit (mit M. Zuiko Digital 14-42mm F3,5-5,6 & M. Zuiko Digital 17mm F2,8)

  • Olympus PEN E-P1 12.3MP Digitalkamera - Silber (Nur Gehäuse)

Datenblatt zu Olympus Pen E-PL1 Kit (mit M.Zuiko Digital 14-42mm 1:3,5-5,6 & M.Zuiko Digital 17mm 1:2,8)

Features
  • Nachtmodus
  • Live-View
  • Belichtungskorrektur
  • Panorama
  • Serienbildfunktion
  • Bildbearbeitungsfunktion
  • PictBridge
  • Szenenerkennung
Allgemeines
Typ Spiegellose Systemkamera
Sensor
Auflösung 12,3 MP
Sensorformat 4/3" (Four Thirds)
ISO-Empfindlichkeit 200 - 6400
Gehäuse
Gewicht 335 g
Ausstattung
Bildstabilisator vorhanden
Panorama-Modus vorhanden
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Video & Ton
Maximale Videoauflösung HD
Eingebautes Mikrofon vorhanden
Speicherung
Bildformate JPEG, RAW
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: E1102480

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: