Ø Befriedigend (2,7)

Tests (2)

Ø Teilnote 2,7

(42)

Ø Teilnote 2,7

Produktdaten:
Displaygröße: 8,9"
Displayauflösung: 1280 x 800 (8:5 / WXGA)
Prozessor-Modell: Intel Atom Z3735G
Arbeitsspeicher (RAM): 1024 MB
Mehr Daten zum Produkt

Odys Windesk 9 plus 3G 2in1 - V2 im Test der Fachmagazine

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 12/2015
    • Erschienen: 11/2015
    • Produkt: Platz 5 von 8
    • Seiten: 9

    „befriedigend“ (2,7)

    „Mit physischer Tastatur und Schutzhülle. Winkel zwischen Display und Tastatur nicht frei einstellbar. Kein GPS-Empfänger. Keine automatische Bildschirmdrehung. Kamera nur ausreichend. Schlechter Klang. Hat USB-Anschluss.“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest Online

    • Erschienen: 11/2015
    • Seiten: 4

    „befriedigend“ (2,7)

     Mehr Details

Kundenmeinungen (42) zu Odys Windesk 9 plus 3G 2in1 - V2

42 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
18
4 Sterne
8
3 Sterne
5
2 Sterne
1
1 Stern
10
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Odys Windesk 9 plus 3G 2in1 - V2

Subwoofer fehlt
UMTS vorhanden
Notebook-Typ
2-in-1-Geräte
Convertible vorhanden
Convertible-Typ Anstecktastatur
Display
Displaygröße 8,9"
Displaytyp
  • Spiegelnd
  • Touchscreen
Displayauflösung 1280 x 800 (8:5 / WXGA)
Hardwarekomponenten
Prozessor
Prozessor-Modell Intel Atom Z3735G
Prozessor-Kerne 4
Basistakt 1,33 GHz
Grafik
Grafikchipsatz Intel Gen7
Speicher
Festplattenkapazität (gesamt) 32 GB
Arbeitsspeicher (RAM) 1024 MB
Konnektivität
WLAN vorhanden
LTE fehlt
Bluetooth vorhanden
NFC fehlt
Ausstattung
Betriebssystem Windows 10
Webcam vorhanden
Ziffernblock fehlt
Tastaturbeleuchtung fehlt
Fingerabdrucksensor fehlt
Kartenleser vorhanden
Dockingstation im Lieferumfang fehlt
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: X610129

Weiterführende Informationen zum Thema Odys Windesk 9 plus 3G 2in1 V2 (X610129) können Sie direkt beim Hersteller unter odys.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Sieh mal einer an

Stiftung Warentest (test) 12/2015 - Tablets: Samsung holt den Sieg mit den besten Displays, die die Prüfer je gesehen haben. Die teuren Geräte von Apple und Sony überzeugen ebenfalls. Gute Tablets gibt es aber auch schon für weniger als 300 Euro.Testumfeld:Miteinander verglichen wurden 15 Tablets in zwei Größengruppen, davon 7 Modelle mit einer Bilddiagonale von 6,8 bis 8,4 Zoll sowie 8 Tablets mit einer Bilddiagonale von 8,7 bis 10,9 Zoll. Sofern verfügbar wählte man Produkte mit Mobilfunkmodem aus. Die Bewertungen lauteten 7 x „gut“, 7 x „befriedigend“ sowie 1 x „ausreichend“. Bewertete Kriterien waren Funktionen (Internetsurfen / E-Mail / Büroanwendungen, Video und Foto / 3D-Spiele, Musikspieler und Ton / Kamera, Synchronisation / Systemstabilität), Display, Akku, Vielseitigkeit und Handhabung (Gebrauchsanleitung und Hilfen, Inbetriebnahme und Wiederherstellung, täglicher Gebrauch, Verarbeitung / Handlichkeit und Transport). Eine „ausreichende“ Bewertung bei Display führte zur Abwertung im Gesamturteil. Weiterhin erfolgte die Vorstellung von 10 „guten“ Tablets, die bereits von der Stiftung Warentest geprüft wurden und noch im Handel erhältlich sind. Die getesteten Produkte wurden im Zeitraum von August bis September 2015 eingekauft. Das PDF enthält ein Adressverzeichnis auf einer Seite. …weiterlesen

Odys Windesk 9 Plus 3G - V2

Stiftung Warentest Online 11/2015 - Im Check befand sich ein Tablet-PC, der für „befriedigend“ erachtet wurde. Als Grundlage für die Bewertung zog man Funktionen, Display, Akku sowie Handhabung und Vielseitigkeit heran. …weiterlesen