OCZ Vertex 460 10 Tests

(Festplatte)

Ø Gut (1,9)

Tests (10)

Ø Teilnote 1,9

Keine Meinungen

Produktdaten:
Technologie: SSD
Typ: SSD
Schnittstellen: SATA III (6Gb/s)
Bauform: 2,5"
Garantiezeit: 3 Jahre
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • Vertex 460 (120 GB)
  • Vertex 460 (240 GB)
  • Vertex 460 (480 GB)

OCZ Vertex 460 im Test der Fachmagazine

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 11/2014
    • Erschienen: 05/2014
    • Produkt: Platz 3 von 14
    • Seiten: 8

    „gut“ (1,81)

    Getestet wurde: Vertex 460 (240 GB)

    Kopiergeschwindigkeit (54%): 1,50;
    Programmstart (30%): 2,08;
    Inbetriebnahme (6%): 3,17;
    Stromverbrauch (5%): 1,77;
    Wärmeentwicklung (5%): 1,89.  Mehr Details

    • PC Games Hardware

    • Ausgabe: 5/2014
    • Erschienen: 04/2014
    • Produkt: Platz 3 von 4
    • Seiten: 4

    Note:1,95

    Preis/Leistung: „gut“

    Getestet wurde: Vertex 460 (240 GB)

    „Plus: Sehr gute Leistung; Reichhaltiges Zubehör.
    Minus: Stromverbrauch leicht über Durchschnitt.“  Mehr Details

    • c't

    • Ausgabe: 8/2014
    • Erschienen: 03/2014
    • 4 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Vertex 460 (240 GB)

    „... Das Tempo der Vertex 460 liegt nur auf den ersten Blick auf dem Niveau ihrer Schwesterversionen, bei länger anhaltenden verstreuten Zugriffen schwanken die Latenzen jedoch stärker. Die eigentlich sehr hohe IOPS-Leistung ... sinkt schon nach kurzer Zeit ...“  Mehr Details

    • Mac & i

    • Ausgabe: 4/2014 (Juli/August)
    • Erschienen: 07/2014
    • 17 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Vertex 460 (480 GB)

    Transfer Schreiben: „gut“;
    Transfer Lesen: „gut“;
    Duplizieren: „gut“;
    Booten: „sehr gut“;
    Zugriff Schreiben: „gut“;
    Zugriff Lesen: „sehr gut“;
    Stromverbrauch: „gut“;
    Preis pro GByte: „gut“.  Mehr Details

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 11/2014
    • Erschienen: 05/2014
    • Produkt: Platz 3 von 12
    • Seiten: 8

    „gut“ (2,17)

    Getestet wurde: Vertex 460 (120 GB)

    Kopiergeschwindigkeit (54%): 2,05;
    Programmstart (30%): 2,33;
    Inbetriebnahme (6%): 3,17;
    Stromverbrauch (5%): 1,72;
    Wärmeentwicklung (5%): 1,76.  Mehr Details

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 11/2014
    • Erschienen: 05/2014
    • Produkt: Platz 4 von 6
    • Seiten: 8

    „gut“ (1,82)

    Getestet wurde: Vertex 460 (480 GB)

    Kopiergeschwindigkeit (54%): 1,57;
    Programmstart (30%): 1,98;
    Inbetriebnahme (6%): 3,17;
    Stromverbrauch (5%): 2,19;
    Wärmeentwicklung (5%): 1,63.  Mehr Details

    • notebookcheck.com

    • Erschienen: 04/2014

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Vertex 460 (240 GB)

     Mehr Details

    • Hardware-Mag.de

    • Erschienen: 03/2014

    ohne Endnote

    „Hardware-Mag Award: Editors Choice“

    Getestet wurde: Vertex 460 (240 GB)

    „... Leistungsmäßig konnte die Vertex 460 mit 240 GB im Test durchaus überzeugen, erreichte man doch in beiden Performance-Rankings den jeweiligen Spitzenplatz! Die Leistungsaufnahme hat sich bei der neuen OCZ-SSD ebenso zum positiven entwickelt, denn unter Volllast benötigt das Drive noch lediglich 3,3 Watt – im lastfreien Idlemodus sind 0,8 Watt notwendig. ... Der Lieferumfang ist ... absolut überzeugend! ...“  Mehr Details

    • Hardware-Journal

    • Erschienen: 03/2014

    ohne Endnote

    „Gold Award“

    Getestet wurde: Vertex 460 (240 GB)

     Mehr Details

    • Hardwareluxx.de

    • Erschienen: 02/2014

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Vertex 460 (240 GB)

    „... Die Performance des Laufwerks ist recht gut, allerdings nicht rekordverdächtig. ... Wirklich überzeugend hingegen ist die Langzeitperformance bzw. die Performance ohne TRIM. Die Vertex 460 ist in der Lage auch unter starker Last ihre Leistung zu halten und sogar ohne TRIM vernünftig zu arbeiten. ... Die Vertex 460 ist insgesamt ein gutes Laufwerk, allerdings nicht ohne starke Konkurrenz ...“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • OCZ 1.0 TB SSD Toshiba OCZ Rd400, 80mm M.2 PCIe 3.0 x4 lesen: 2600MB/s,

    Solid State Module SSM Formfaktor: M. 2 2280 Schnittstelle: M. 2 / M - Key PCIe 3. 0 x4 lesen: 2600MB / s schreiben: ,...

Einschätzung unserer Autoren

Vertex 460 (240 GB)

SandForce SSD

Nachdem die Vector 150 die beliebte Vector-SSD aus dem Hause OCZ erfolgreich abgelöst hat, erweitert der US-amerikanische Spezialist für Flash-Speicher seine Baureihe um ein neues Modell.

19-Nanometer

Die Vertex 460 wurde nun auf der aktuellen CES 2014 in Las Vegas gezeigt. Der NAND-Speicher stammt diesmal aber nicht von Micron sondern wird von Toshiba zur Verfügung gestellt. Die Fertigung erfolgte dabei nicht mehr im 20-Nanometer-Verfahren sondern im 19-Nanometer-Verfahren wobei die Chips auf den MLC-Standard setzen. Diese Schritt soll sich positiv auf die Leistung und Haltbarkeit der SSD auswirken, denn es steht mehr Speicher für das „Over-Provisioning“ zur Verfügung. Dabei wird nicht nur ein bestimmter Bereich genutzt, sondern der Controller kann jede beliebige Speicherzelle des Laufwerks als Ausweichspeicher verwenden. Sofern der Gesamtverbrauch an Speicher also unter der für das „ Over-Provisioning“ vorgesehen Menge bleibt, werden wesentlich höhere IOPS-Leistungen erreicht.

Barefoot

Im Inneren wartet ein aktueller Barefoot 3-Controller(M 10), der ab Werk eine 256-Bit starke AES-Verschlüsselung unterstützt. Dieser wurde speziell von OCZ entwickelt und alle Teile werden im eigenen Werk gefertigt. Die Schreibleistung liegt dabei bei bis zu 550 Megabyte pro Sekunde bei bis zu 95.000 IOPS. Die Leserate liegt bei circa 400 bis 450 Megabyte pro Sekunde. Die Anbindung erfolgt über eine SATA-Schnittstelle mit 6 Gb/s.

Ausblick

Mit einer Speichergröße von 240 Gigabyte wird die neue SSD im Laufe des Monats (Januar 2014) auf den Markt kommen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu OCZ Vertex 460

Technologie SSD
Schnittstellen SATA III (6Gb/s)
Bauform 2,5"
Garantiezeit 3 Jahre

Weiterführende Informationen zum Thema Indilinx Vertex 460 können Sie direkt beim Hersteller unter toshiba-memory.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

3 Gründe für SSDs

Computer Bild 11/2014 - Was macht eine SSD so schnell? Ihre enorme Geschwindigkeit erreichen SSDs mit einem technischen Kniff: Die Steuerelektronik der SSD liest und schreibt immer auf mehrere Speicherchips gleichzeitig. So gibt's mehr Tempo als beispielsweise bei Speicherkarten. Ausschlag gebend für das Tempo sind der Steuerchip (Controller) und die Steuersoftware (Firmware). Schreiben ist für eine SSD aufwendiger als Lesen, denn die Speicherchips müssen vor dem Beschreiben erst gelöscht werden. …weiterlesen

SSDs: Preiswert und gut

PC Games Hardware 5/2014 - Fazit: Eine konsequente Weiterentwicklung des Vorgängers zu einem guten Preis. OCZ Vertex 460 (240 GB): Gute Ausstattung zu einem attraktiven Preis. Nachdem OCZ vor wenigen Wochen die Vector 150 vorgestellt hat, folgt nun die Vertex 460, welche auf die Mainstream-Kunden abzielt. Da OCZ bei der Vector im Preis mit der Konkurrenz mitzog, ist der preisliche Abstand aber nicht mehr besonders groß: Für rund 160 Euro gibt es das Premium-Laufwerk, während die Vertex 460 für etwa 145 Euro verkauft wird. …weiterlesen