Sehr gut (1,5)
1 Test
Sehr gut (1,3)
420 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Fahr­rad­brille
Gestell­typ: Voll­rand
Pola­ri­sie­rend: Ja
Eigen­schaf­ten: Unver­spie­gelt, UV-​Schutz, Ver­spie­gelt, Wech­sel­glä­ser
Mehr Daten zum Produkt

Oakley Sutro im Test der Fachmagazine

  • 4,5 von 5 Punkten

    „Kauftipp“

    12 Produkte im Test

    Plus: „Prizm“-Scheibe für verbesserten Kontrast; großes Sichtfeld; schützt gut gegen Zugluft; rutschfestes Nasenpad.
    Minus: Nasenpad nicht einstellbar. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Oakley Sutro

  • Ray-Ban Herren 0OO9406 Sonnenbrille, Schwarz (Black Ink), 40
  • Oakley Sutro OO 9406 08 37 - größe: M
  • Oakley Sutro, Polished Black, Prizm Black Iridium
  • Oakley Sutro OO9406 01 Polished Black 37
  • Oakley - OO9406 940603
  • Oakley Sonnenbrille »SUTRO OO9406«, grau
  • Oakley Sutro grey ink - prizm road jade uni size
  • Oakley Sutro Sportbrille, Farbe: black ink/prizm jade
  • Oakley SUTRO Sportbrille in grey ink;prizm road jade,
  • OAKLEY SUTRO Sonnenbrille black ink/prizm jade

Kundenmeinungen (420) zu Oakley Sutro

4,7 Sterne

420 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
365 (87%)
4 Sterne
25 (6%)
3 Sterne
17 (4%)
2 Sterne
4 (1%)
1 Stern
8 (2%)

4,7 Sterne

420 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Sutro

Viel Schutz gegen Zug­luft und UV-​Strah­len

Stärken
  1. guter Schutz gegen Zugluft
  2. großer Sichtbereich
  3. hoher UV-Schutz
  4. geringes Gewicht
Schwächen
  1. Nasenpads nicht variabel

Mit einem Gewicht von 32 Gramm gehört die Sutro von Oakley zu den leichteren Sonnenbrillen für Läufer und Radfahrer. Trotz des Vollrahmens bietet die Brille ein großes Sichtfeld dank einer Monoscheibe. Diese ist mit einem UV400-Filter für den bestmöglichen Schutz gegen UV-Strahlen versehen. Kunden haben die Wahl zwischen verschiedenen Rahmenfarben und Scheibentönungen. Laut Kunden sitzt die Brille gut. Tester beklagen, dass die rutschfesten Nasenpads nicht regulierbar sind. Einige Kunden fanden die Brille zunächst etwas groß, berichten aber, dass sie dadurch Zugluft beim Sport hervorragend abhält. Leider gibt es bisher keine Kunden- oder Testeraussagen zur Belüftung und zur Kratzfestigkeit der Scheibe. Diese scheint allerdings wechselbar zu sein, denn Oakley bietet optional Ersatzscheiben an.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Sportbrillen

Datenblatt zu Oakley Sutro

Typ Fahrradbrille
Gestelltyp Vollrand
Selbsttönend fehlt
Polarisierend vorhanden
Eigenschaften
  • Wechselgläser
  • Verspiegelt
  • UV-Schutz
  • Unverspiegelt
Material Brillengläser Polycarbonat
Erhältliche Schutzstufen
  • S2 (57-82% Tönung)
  • S3 (82-92% Tönung)
Filterfarben
  • Rosé / Rosa
  • Grau
  • Violett
Ergonomie Flexible Bügelenden
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Vollrand vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

Dragon ‚Seafarer X‘ - Die Wassersportbrille mit Stil

KANU-Magazin - Testen konnte ich das unter rauesten Bedingungen auf einer Wildwasser-Expedition nach Kirgistan. Was auf den ersten Blick gefällt: Die Seafarer sieht aus wie eine normale, modische Sonnenbrille, nicht wie ein Hightech-Gerät, das man sich nur traut zu tragen, wenn man beim Ironman auf Hawaii den Weltrekord anpeilt. Die Brille sitzt dank der Gummierung an Bügel und Nasensteg bombig fest. Doch wie schlägt sie sich beim Paddeln? …weiterlesen

Bikerbrillen auch für Blindfische

Kradblatt - Die winddichten bzw. schützenden und dabei "verglasbaren" Brillenmodelle die er im Sortiment hat, fangen schon bei 35 Euro an. Zum Problem wurden allerdings die 7,5 Dioptrien und die Bedingung, dass alles mit meinem eng geschnittenen Davida-Jethelm zusammenpassen muss ohne zu drücken. Nach ausgiebiger Recherche präsentierte mir Gerrit zwei Modelle die in Frage kamen und ich entschied mich für die WileyX Gravity. …weiterlesen

Was aufs Auge

ALPIN - Das gilt auch für das Modell von Uvex. Polarisierende Gläser mit Stufe S4, orange Wechselgläser für diffuses Licht mit S2, ein schweißabsorbierendes Band am Rahmen und ein Kopfband qualifizieren sie zum zweiten Allround-Tipp. Wer auf das Preis-Leistungs-Verhältnis achtet, liegt bei der S'Track von Cébé richtig. Für 100 Euro bekommt man photochromatische Gläser, Wechselgläser und sehr guten Sitz. Das liegt unter anderem an der ausgefallenen zweigeteilten Bügelkonstruktion. …weiterlesen

‚Eyes‘-Zeit

RennRad - Die S70X liegt eng und fest am Kopf, gute Belüftung und ein robuster Rahmen. Leider etwas schwer. Trotzdem: Klasse Brille zum fairen Preis. Unbedingt anprobieren! Die Variomatic-Gläser der Uvex-Brille funktionieren tadellos und eignen sich hervorragend zum Radfahren. Das Tragegefühl ist top - man merkt von der Brille nichts, sie könnte aber einen Tick enger anliegen. Radsportbrille mit funktionalen Elementen: Die Photocromatic-Gläser passen sich dem Umgebungslicht an. …weiterlesen

Alles im Blick - Sportbrillen und Goggles im WOMB-Test

World of MTB - Die Kosten für Brille und Wechselgläser sind ebenfalls in Ordnung. Lässige Goggle mit allen nötigen Features und hohem Tragekomfort zu einem angemessenen Preis. BLUR B2 Phobia www.2wheel-distribution.com 49,90 ¤ Gewicht: 170 g Verpackung: Softcase (als Brillenputztuch nutzbar) Kosten Wechselglas: 7,90 € (einfach)/15,90 € (Doppellinse) Wechselgläser: optional Tear Off: ja Bei der Blur B2 Phobia fällt einem sofort das bullige Volumen der Goggle auf. …weiterlesen

Glasklar

RennRad - Die Brille gibt es auch mit Variogläsern oder auch mit weltmeisterlichem Design. Eine Giro-Brille kauft man nicht zuletzt wegen Brillengläsern von Zeiss. Hier wird also Qualität verbaut. Zusammen mit adidas und Oakley hat Giro den einfachsten Glaswechsel: Hebel runter, Gläser raus und rein, Hebel rauf, fertig. Der etwas dickere Rahmen macht die Brille zu einem soliden Begleiter, die auch mal ein Fallenlassen aushält. …weiterlesen